Burenrepublik

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Burenrepublik (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Burenrepublik die Burenrepubliken
Genitiv der Burenrepublik der Burenrepubliken
Dativ der Burenrepublik den Burenrepubliken
Akkusativ die Burenrepublik die Burenrepubliken

Worttrennung:

Bu·ren·re·pu·b·lik, Plural: Bu·ren·re·pu·b·li·ken

Aussprache:

IPA: [ˈbuːʁənʁepuˌbliːk]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Burenrepublik (Info)

Bedeutungen:

[1] historisch: von Buren gegründeter Staat im Gebiet des heutigen Südafrikas

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Namen Bure und dem Substantiv Republik sowie dem Fugenelement -n

Oberbegriffe:

[1] Republik

Beispiele:

[1] „Es gelang ihm, alle wichtigen Leute zu treffen, vom Vizepräsidenten der Burenrepublik Transvaal über den Sultan von Sansibar bis zum Khediven von Ägypten.“[1]
[1] „So blieben neue Streitigkeiten zwischen den Burenrepubliken und den Vertretern der Krone nicht aus, die sich als Schutzmacht der Uitlanders sah.“[2]
[1] „Der Goldbergbau entwickelte sich schnell zum Industrialisierungsmotor Südafrikas und zog viele, oft gut ausgebildete Arbeitskräfte aus Europa in die bis dahin ländlich geprägte Burenrepublik.[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Burenrepubliken
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Burenrepublik
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBurenrepublik

Quellen:

  1. Adam Hochschild: Schatten über dem Kongo. Die Geschichte eines der großen, fast vergessenen Menschheitsverbrechen. 9. Auflage. Klett-Cotta, Stuttgart 2012, ISBN 978-3608947694, Seite 154
  2. Hans-Ulrich Stoldt: Tödliche Lager. In: SPIEGEL GESCHICHTE. Nummer Heft 1, 2016, Seite 128-131, Zitat Seite 129.
  3. Andreas Eckert: Keimzelle der Segregation. In: DAMALS. Das Magazin für Geschichte. Nummer 6, 2018, ISSN 0011-5908, Seite 34.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Bundesrepublik