Buchbinder

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Buchbinder (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Buchbinder die Buchbinder
Genitiv des Buchbinders der Buchbinder
Dativ dem Buchbinder den Buchbindern
Akkusativ den Buchbinder die Buchbinder

Worttrennung:

Buch·bin·der, Plural: Buch·bin·der

Aussprache:

IPA: [ˈbuːχˌbɪndɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Buchbinder (Info)

Bedeutungen:

[1] Person, die Bücher bindet

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Buch und Binder

Weibliche Wortformen:

[1] Buchbinderin

Oberbegriffe:

[1] Buch, Beruf

Beispiele:

[1] „Aber die Buchbinder geben sich kaum die Mühe, Schnittfarben zu mischen. Sie verwenden gern einerlei Farbtöne und vernachlässigen die Ausbildung ihres Farbensinnes. Das ist schade.“[1]
[1] „Der Buchbinder wollte wissen, weshalb kein Arbeiter eingeladen war, da es doch um einen Arbeiterverein ginge.“[2]

Wortbildungen:

Buchbinderei, Buchbinderhandwerk

Entlehnungen:

neugriechisch: βιβλιοδέτης [3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Buchbinder
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Buchbinder
[*] canoo.net „Buchbinder
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBuchbinder

Quellen:

  1. Fritz Wiese: Der Bucheinband. Eine Arbeitskunde mit Werkzeichnungen. 7. Auflage. Schlütersche Verlagsgesellschaft, Hannover 2005. ISBN 978-3877066805. Seite 151
  2. Jóanes Nielsen: Die Erinnerungen. Roman. btb Verlag, München 2016, ISBN 978-3-442-75433-5, Seite 233. Original in Färöisch 2011, Übersetzung der dänischen Ausgabe von 2012.
  3. Μανόλης Τριανταφυλλίδης: Λεξικό της κοινής νεοελληνικής: „βιβλιοδέτης