Brennwert

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Brennwert (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Brennwert die Brennwerte
Genitiv des Brennwertes
des Brennwerts
der Brennwerte
Dativ dem Brennwert
dem Brennwerte
den Brennwerten
Akkusativ den Brennwert die Brennwerte

Worttrennung:

Brenn·wert, Plural: Brenn·wer·te

Aussprache:

IPA: [ˈbʁɛnˌveːɐ̯t]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Brennwert (Info)
Reime: -ɛnveːɐ̯t

Bedeutungen:

[1] Chemie, Biochemie: Messgröße für die chemisch gebundene Energie in einem Stoff
[2] Bautechnik: Leistung von Heizgeräten

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm „brenn“ des Verbs brennen und dem Substantiv Wert

Oberbegriffe:

[1] Messgröße

Beispiele:

[1] „Man unterscheidet je nach Bodenbeschaffenheit zwischen Fels-, Sand-, Salz- oder Zuckerwüsten. Die Süße Wüste ist eine Mischwüste letzterer Ordnung aus präkambrischem Muschelkalk, frühzamonischem Lavamehl und prähistorischem Zuckerstaub mit einem Brennwert von etwa 55.000 Kalorien pro Quadratmeter. Entstanden ist der Zuckerstaub aus einer wildgewachsenen Zuckerrohrsteppe, die durch die jahrtausendelange Sonnenbestrahlung zu reinem kristallinen Rohrzucker konzentriert wurde.“[1]
[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Brennwert
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Brennwert“ (Beispiele im Kernkorpus)
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBrennwert
[1] The Free Dictionary „Brennwert
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Brennwert
[1, 2] Duden online „Brennwert

Quellen:

  1. Moers, Walter, Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär, Frankfurt a.M.: Eichborn 1999, S. 273; zitiert nach: Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Brennwert