Brennschere

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Brennschere (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Brennschere die Brennscheren
Genitiv der Brennschere der Brennscheren
Dativ der Brennschere den Brennscheren
Akkusativ die Brennschere die Brennscheren

Worttrennung:

Brenn·sche·re Plural: Brenn·sche·ren

Aussprache:

IPA: [ˈbʁɛnˌʃeːʁə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Brennschere (Info)

Bedeutungen:

[1] scherenartiges Frisiergerät, um Haare in die gewünschte Form (Locken, Wellen) zu bringen

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs brennen und Schere

Sinnverwandte Wörter:

[1] Lockenstab, Onduliereisen

Oberbegriffe:

[1] Gerät

Beispiele:

[1] „Ich beobachte meine Mutter, wie sie ihre Brennschere immer vorher an einer Zeitung ausprobiert, damit die nicht zu heiß ist.“[1]
[1] „Mit ihren nackten Schultern, ihrem blauen Kleid und den kurzen, von der Brennschere leicht angesengten Haaren, die sie immerfort zurückwarf, hielt Sophie diesem Grobian die Lippen hin – verlockender und verlogener als nur je eine Filmschauspieerin, die noch mit den geschlossenen Augen der Lust nach der Kamera schielt.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Brennschere
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Brennschere
[1] Duden online „Brennschere

Quellen:

  1. Irmgard Keun: Kind aller Länder. Roman. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1989, ISBN 3-423-45369-7, Seite 31. Erste Ausgabe 1938.
  2. Marguerite Yourcenar: Der Fangschuß. Süddeutsche Zeitung, München 2004 (übersetzt von Richard Moering), ISBN 3-937793-11-9, Seite 52. Französisch 1939.