Bratkartoffel

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bratkartoffel (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Bratkartoffel

die Bratkartoffeln

Genitiv der Bratkartoffel

der Bratkartoffeln

Dativ der Bratkartoffel

den Bratkartoffeln

Akkusativ die Bratkartoffel

die Bratkartoffeln

[1] Bratkartoffeln in der Pfanne

Worttrennung:
Brat·kar·tof·fel, Plural: Brat·kar·tof·feln

Aussprache:
IPA: [ˈbʁaːtkaʁˌtɔfl̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Pluraletantum: Kartoffelgericht aus [2], bestehend aus geschälten und gekochten Kartoffeln, die mit Zwiebeln, Bauchfleisch oder Speck in der Pfanne gebraten werden
[2] häufig im Plural: ein Teil einer geschnittenen Kartoffel: eine Scheibe, ein Würfel oder Schnitzel aus einer Kartoffel

Herkunft:
Determinativkompositum, zusammengesetzt aus dem Stamm des Verbs braten und dem Substantiv Kartoffel

Oberbegriffe:
[1] Kartoffelgericht

Beispiele:
[1] Ich esse sehr gerne Bratkartoffeln.
[1] „Die Pfanne mit den Bratkartoffeln stellte er auf den Tisch.“[1]
[1] […] kulinarisch hatten die Einwanderer aus Osteuropa Einfluss. So wurden viele Gerichte mit günstigen Zutaten gekocht, oft Suppen oder Eintöpfe – aber ganz gewiss immer mit Kartoffeln in sämtlichen Variationen: Bratkartoffeln – oder wie man hier sagt Bratskartoffeln –, Stampfkartoffeln, Pellkartoffeln, und, und, und.[2]
[1] Schließlich lande ich doch beim Bayerisch-Schwäbischen: Schweinsbraten mit Biersoße, dazu wahlweise Bratkartoffeln, Knödel oder Spätzle.[3]
[2] Der Döner gehört zu Deutschland wie die Bratkartoffel.[4]

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] mit Adjektiv: deftige Bratkartoffeln, fette Bratkartoffeln, knusprige Bratkartoffeln, krosse Bratkartoffeln, leckere Bratkartoffeln, rösche Bratkartoffeln
[1] mit Verb: Bratkartoffeln essen, Bratkartoffeln lieben, Bratkartoffeln servieren, Bratkartoffeln zubereiten
[1] mit Substantiv: Bratkartoffeln mit Remouladensoße, Bratkartoffeln mit Rührei, Bratkartoffeln mit Speck, Bratkartoffeln mit Spiegelei, Bratkartoffeln mit Sülze

Wortbildungen:
[1] Bratkartoffelverhältnis

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Bratkartoffeln
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Bratkartoffel
[*] canoonet „Bratkartoffel
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBratkartoffel
[1, 2] Duden online „Bratkartoffel

Quellen:

  1. Janosch: Polski Blues. Roman. Goldmann, München 1991, ISBN 978-3-442-30417-2, Seite 104.
  2. Katharina Boßerhoff: Sprachbar - Im Kohlenpott. Herne, Bottrop, Gelsenkirchen, Bochum, Essen, Mülheim, Duisburg, Oberhausen – Mann, gibbet im Pott schöne Städte. Und die Sprache erst! Ja leckofanni!. In: Deutsche Welle. 17. Februar 2016 (Text und Audio zum Nachhören (Dauer: 07:38 mm:ss), URL, abgerufen am 15. Januar 2018).
  3. Susanne Lettenbauer: Gesund, lecker und ausgezeichnet - Augsburger Mensa wird Küche des Jahres. In: Deutschlandradio. 14. März 2013 (URL, abgerufen am 15. Januar 2018).
  4. Lebensart - "Kulturelle Identität gibt Menschen ein Zuhause". In: Deutsche Welle. 2. Januar 2017 (URL, abgerufen am 15. Januar 2018).