Bratenrock

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bratenrock (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Bratenrock

die Bratenröcke

Genitiv des Bratenrocks
des Bratenrockes

der Bratenröcke

Dativ dem Bratenrock
dem Bratenrocke

den Bratenröcken

Akkusativ den Bratenrock

die Bratenröcke

Worttrennung:

Bra·ten·rock, Plural: Bra·ten·rö·cke

Aussprache:

IPA: [ˈbʁaːtn̩ˌʁɔk]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Bratenrock (Info)

Bedeutungen:

[1] veraltet, scherzhaft: festliches Herrenkleidungsstück

Herkunft:

belegt seit dem 17. Jahrhundert[1]
Determinativkompositum aus Braten und Rock

Synonyme:

[1] Gehrock

Beispiele:

[1] „Wenn man durchaus einen Unterschied gegen früher feststellen wollte, so war es der, entdeckte Heinz, daß der Herr, der da oben sprach, Zivil trug, nämlich einen schwarzen Bratenrock und graugestreifte Hosen.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Bratenrock
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Bratenrock
[*] canoonet „Bratenrock
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBratenrock
[*] Duden online „Bratenrock

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Bratenrock“, Seite 146.
  2. Hans Fallada: Der eiserne Gustav. Roman. Aufbau, Berlin 2012, ISBN 978-3-7466-2860-8, Seite 297. Erstveröffentlichung 1938, revidiertes Manuskript 1962.