Brandschutzmauer

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Brandschutzmauer (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Brandschutzmauer

die Brandschutzmauern

Genitiv der Brandschutzmauer

der Brandschutzmauern

Dativ der Brandschutzmauer

den Brandschutzmauern

Akkusativ die Brandschutzmauer

die Brandschutzmauern

[1] Brandschutzmauer rechts im Bild zum Maschinentransformator

Worttrennung:

Brand·schutz·mau·er, Plural: Brand·schutz·mau·ern

Aussprache:

IPA: [ˈbʁantʃʊt͡sˌmaʊ̯ɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Brandschutzmauer (Info)

Bedeutungen:

[1] speziell ertüchtigte Mauer, die dem Brandschutz eines Bereiches dient und einen Brandabschnitt begrenzt

Herkunft:

Determinativkompositum von Brandschutz und Mauer

Sinnverwandte Wörter:

[1] Brandmauer, Brandwand, Feuermauer

Beispiele:

[1] „Brandwände haben ihren Sinn. Sie dienen, wie der Name nahelegt, dem Brandschutz. Folglich dürfen in Brandschutzmauern normalerweise auch keine Fenster eingebaut werden.“[1]
[1] „Den Wert einer Brandschutzmauer kann man schlimmstenfalls mit der falschen Ausstattung der Räumlichkeiten völlig hinfällig machen. Zum Beispiel sind heute Stahlwinkel, die den Anschluss der Zimmerdecke an die Brandschutzwand sichern, nicht mehr zulässig.“[2]
[1] „Als 2013 der Balkonsturz von Hallers Wohnung untersucht wurde, wurden in der Brandschutzmauer des benachbarten Gebäudes Risse festgestellt.“[3]
[1] „Als dann aber die Mauer immer höher und höher wurde, erkundigte er sich bei den Bauleuten und erfuhr, dass es sich um eine 4,45 Meter hohe und zwölf Meter lange Brandschutzmauer handelt, die der Bauherr bräuchte, um sein Wohnmobil dort unterstellen zu können.“[4]
[1] „Wer erreichen will, dass das Feuer im Ernstfall nicht erst vor der nächsten vorgeschriebenen Brandschutzmauer Halt macht, kann mit YTONG jede Mauer brandbeständig ausbilden.“[5]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Brandschutzmauer

Quellen:

  1. Baurecht: Fenster in Brandmauern ausnahmsweise zulässig www.architekturzeitung.com, abgerufen am 7. Juni 2016
  2. Kalksandstein sichert den Brandschutz www.hausjournal.net, abgerufen am 7. Juni 2016
  3. Abgestürzter Balkon www.aargauerzeitung.ch, abgerufen am 7. Juni 2016
  4. Der grenzwertige Mauerbau von Dobbrikow www.maz-online.de, abgerufen am 7. Juni 2016
  5. Porenbeton hat den Brandschutz bereits eingebaut(PDF; 331KB) www.brandschutzjahrbuch.at, abgerufen am 7. Juni 2016