Brandrede

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Brandrede (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Brandrede die Brandreden
Genitiv der Brandrede der Brandreden
Dativ der Brandrede den Brandreden
Akkusativ die Brandrede die Brandreden

Worttrennung:

Brand·re·de, Plural: Brand·re·den

Aussprache:

IPA: [ˈbʀantˌʀeːdə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Brandrede (Info)

Bedeutungen:

[1] Rhetorik: eine Rede mit stark anklagendem Charakter

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Brand und Rede

Synonyme:

[1] abwertend: Hetzrede

Sinnverwandte Wörter:

[1] abwertend: Schmährede

Oberbegriffe:

[1] Rede

Beispiele:

[1] „Aber gerade dieses Publikum schien die zündenden Schlagworte zu vermissen; die Brandreden, deren unverblümte Wörtlichkeit auf die Massen weit stärker wirkt als eine plastische Darstellung menschlicher Vorgänge.“[1]

Redewendungen:

[1] eine Brandrede gegen etwas/jemanden halten

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Brandrede
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Brandrede
[*] canoo.net „Brandrede
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBrandrede
[1] Duden online „Brandrede
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Brandrede
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Brandrede
[1] wissen.de – Wörterbuch „Brandrede

Quellen:

  1. Paul Schlenther: Gerhart Hauptmann. Gestalten und Kulissen. Kapitel VI „Die Weber“ bei gutenberg.spiegel.de