Boxeraufstand

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Boxeraufstand (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Boxeraufstand

die Boxeraufstände

Genitiv des Boxeraufstandes
des Boxeraufstands

der Boxeraufstände

Dativ dem Boxeraufstand
dem Boxeraufstande

den Boxeraufständen

Akkusativ den Boxeraufstand

die Boxeraufstände

Worttrennung:

Bo·xer·auf·stand, Plural: Bo·xer·auf·stän·de

Aussprache:

IPA: [ˈbɔksɐˌʔaʊ̯fʃtant]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Geschichte: chinesischer Aufstand (durch den Geheimbund der sogenannten Boxer) gegen die in China wirkenden Kolonialmächte

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Boxer und Aufstand

Synonyme:

[1] Boxerkrieg

Oberbegriffe:

[1] Aufstand

Beispiele:

[1] „Wahrscheinlich lief es dem Kaiser eiskalt den Rücken hinunter, als 1899 der sogenannte Boxeraufstand begann, der sich gegen alle in China vertretenen Kolonialmächte (vor allem Deutschland, Großbritannien, Frankreich und Russland) richtete.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Boxeraufstand
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Boxeraufstand
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Boxeraufstand
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBoxeraufstand
[1] The Free Dictionary „Boxeraufstand

Quellen:

  1. Björn Berge: Atlas der verschwundenen Länder. Weltgeschichte in 50 Briefmarken. dtv, München 2018 (übersetzt von Günter Frauenlob, Frank Zuber), ISBN 978-3-423-28160-7, Seite 101f. Norwegisches Original 2016.