Blonde

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Blonde (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f (Person)[Bearbeiten]

starke Deklination ohne Artikel
Singular Plural
Nominativ Blonde Blonde
Genitiv Blonder Blonder
Dativ Blonder Blonden
Akkusativ Blonde Blonde
schwache Deklination mit bestimmtem Artikel
Singular Plural
Nominativ die Blonde die Blonden
Genitiv der Blonden der Blonden
Dativ der Blonden den Blonden
Akkusativ die Blonde die Blonden
gemischte Deklination (mit Possessivpronomen, »kein«, …)
Singular Plural
Nominativ eine Blonde keine Blonden
Genitiv einer Blonden keiner Blonden
Dativ einer Blonden keinen Blonden
Akkusativ eine Blonde keine Blonden

Worttrennung:

Blon·de, Plural: Blon·de

Aussprache:

IPA: [ˈblɔndə]
Hörbeispiele:
Reime: -ɔndə

Bedeutungen:

[1] weibliche Person mit blonden Haaren

Herkunft:

Ableitung vom Adjektiv blond durch Konversion

Synonyme:

[1] Blondhaarige, Blondine; umgangssprachlich, meist abwertend: Blondchen

Männliche Wortformen:

[1] Blonder

Beispiele:

[1] „Tiefenentspannt und mit rot glühenden Wangen thronte er zwischen einer vollschlanken Blonden und einer nicht weniger attraktiven Brünetten.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Blonde
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Blonde
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Blonde
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBlonde
[*] The Free Dictionary „Blonde

Quellen:

  1. Robert Baur: Blutmai. Roman. Gmeiner, Meßkirch 2018, ISBN 978-3-8392-2290-4, Seite 76.

Substantiv, f (Spitze)[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Blonde

die Blonden

Genitiv der Blonde

der Blonden

Dativ der Blonde

den Blonden

Akkusativ die Blonde

die Blonden

Worttrennung:

Blon·de, Plural: Blon·den

Aussprache:

IPA: [ˈblɔndə], französisch: [blɔ̃ːd]
Hörbeispiele: —, —
Reime: -ɔndə

Bedeutungen:

[1] Handarbeiten, Textilwesen: durchbrochenes textiles Gewebe (Spitze) aus (cremefarbener, ungebleichter) Seide

Herkunft:

aus französisch blonde → fr nach der Farbe[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Nankings

Oberbegriffe:

[1] Klöppelarbeit, Klöppelspitze

Beispiele:

[1] Die Musterung der Blonde wirkt durch die Verwendung verschieden starker Fäden geradezu malerisch.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Blonde“ (Blonde2)
[1] Duden online „Blonde

Quellen:

  1. Duden online „Blonde

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: lobend