Blindenschrift

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Blindenschrift (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Blindenschrift die Blindenschriften
Genitiv der Blindenschrift der Blindenschriften
Dativ der Blindenschrift den Blindenschriften
Akkusativ die Blindenschrift die Blindenschriften

Worttrennung:

Blin·den·schrift, Plural: Blin·den·schrif·ten

Aussprache:

IPA: [ˈblɪndn̩ʃʀɪft]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Blindenschrift (Info)

Bedeutungen:

[1] eine Schrift für blinde Personen, die so gestaltet ist, dass sie ertastet werden kann

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Blinde und Schrift sowie dem Fugenelement -n

Oberbegriffe:

[1] Schrift

Unterbegriffe:

[1] Braille, Brailleschrift

Beispiele:

[1] „»Wir möchten auch erreichen, dass die Blindenschrift die Förderung erhält, die sie weiterhin braucht«, erklärte der Geschäftsführer des Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverbandes, Andreas Bethke.“[1]
[1] „Von seiner Herkunftsgruppe nun auf Dauer räumlich getrennt und ihrer Entwicklung entzogen, wird er in der Religion unterwiesen und erlernt zu seiner Muttersprache Romanes Deutsch, die Blindenschrift und ein Handwerk: wie das Zigeunerstoffele das Holzschnitzen.“[2]

Wortbildungen:

[1] Blindenkurzschrift

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Blindenschrift
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Blindenschrift
[1] canoo.net „Blindenschrift
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBlindenschrift

Quellen:

  1. Eichsfelder Tageblatt, 13. August 2009, S. 19.
  2. Klaus-Michael Bogdal: Europa erfindet die Zigeuner. Eine Geschichte von Faszination und Verachtung. Suhrkamp, Berlin 2011, ISBN 978-3-518-42263-2, Zitat Seite 286.