Blechdose

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Blechdose (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Blechdose

die Blechdosen

Genitiv der Blechdose

der Blechdosen

Dativ der Blechdose

den Blechdosen

Akkusativ die Blechdose

die Blechdosen

[1] Eine Blechdose

Worttrennung:

Blech·do·se, Plural: Blech·do·sen

Aussprache:

IPA: [ˈblɛçˌdoːzə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Blechdose (Info)

Bedeutungen:

[1] aus Blech gefertigte Dose

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Blech und Dose

Synonyme:

[1] Blechbüchse

Oberbegriffe:

[1] Metalldose

Unterbegriffe:

[1] Weißblechdose

Beispiele:

[1] Dann schieße doch erst auf Blechdosen.
[1] „Ecke Fasanenstraße steht ein Straßensänger mit müdem Gesicht, vor sich auf dem Boden eine Blechdose mit Groschen.“[1]
[1] „Den Verdienst hatte sie abends gezählt, die Summe in ein kleines Heft eingetragen und das Geld in die Blechdose mit der Schneelandschaft und dem Deckel gesteckt.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] eine geöffnete, leere, runde, volle Blechdose

Wortbildungen:

Blechdosenpost

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Blechdose
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Blechdose
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Blechdose
[1] Duden online „Blechdose
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBlechdose
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Blechdose

Quellen:

  1. Else Buschheuer: Ruf! Mich! An!. Roman. Wilhelm Heyne Verlag, München 2001, ISBN 3-453-19004-1, Seite 72.
  2. Mechtild Borrmann: Grenzgänger. Die Geschichte einer verlorenen deutschen Kindheit. Roman. Droemer, München 2019, ISBN 978-3-426-30608-6, Seite 10f.