Blattmacher

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Blattmacher (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Blattmacher

die Blattmacher

Genitiv des Blattmachers

der Blattmacher

Dativ dem Blattmacher

den Blattmachern

Akkusativ den Blattmacher

die Blattmacher

Worttrennung:
Blatt·ma·cher, Plural: Blatt·ma·cher

Aussprache:
IPA: [ˈblatˌmaxɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Blattmacher (Info)

Bedeutungen:
[1] jemand, der eine Zeitung erstellt oder herausgibt
[2] veraltet: Handwerker, der Blätter für die Weberstühle fertigt

Synonyme:
[1] Zeitungsjournalist, Zeitungsverleger
[2] Blätterbinder, Blättersetzer

Weibliche Wortformen:
[1] Blattmacherin

Oberbegriffe:
[1] Journalist, Verleger
[2] Handwerker

Beispiele:
[1] „Zweifellos haben aber auch die Entscheidungen der Blattmacher und einzelner Journalisten Konsequenzen für die publizistische Kontroverse.“[1]
[2] „Ein Blatt der Seidenwirker hat dagegen Stifte von geglätteten Stahl, und es giebt in Berlin Blattmacher dieser leztern Art, welche eine königliche Pension bekommen.“[2]
[2] „Unter andern wurde häufig den Webern verboten, Blätter unter einer gewissen Breite in die Lade ihres Stuhles zu setzen, und sogar die Blattmacher vereidet.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[2] Johann Christoph Adelung: Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart mit beständiger Vergleichung der übrigen Mundarten, besonders aber der oberdeutschen. Zweyte, vermehrte und verbesserte Ausgabe. Leipzig 1793–1801 „Blattmacher
[*] canoonet „Blattmacher
[1] Duden online „Blattmacher
[2] Pierer’s Universal-Lexikon der Vergangenheit und Gegenwart. 4., umgearbeitete und stark vermehrte Auflage. 19 Bände. Altenburg 1857–1865 „Blattmacher
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Blattmacher

Quellen:

  1. Martina Thiele: Publizistische Kontroversen über den Holocaust im Film. 2. Auflage. LIT Verlag, Berlin 2007, ISBN 978-3-82-585807-0, Seite 22
  2. Johann Georg Krünitz: Oeconomische Encyclopädie. Band 5. Joachim Pauli, Berlin 1775, Seite 578
  3. Karl Heinrich Rau: Grundsätze der Volkswirthschaftspflege. E.F. Winter, Heidelberg 1828, Seite 226