Blattlauskäfer

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Blattlauskäfer (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Blattlauskäfer

die Blattlauskäfer

Genitiv des Blattlauskäfers

der Blattlauskäfer

Dativ dem Blattlauskäfer

den Blattlauskäfern

Akkusativ den Blattlauskäfer

die Blattlauskäfer

Worttrennung:

Blatt·laus·kä·fer, Plural: Blatt·laus·kä·fer

Aussprache:

IPA: [ˈblatlaʊ̯sˌkɛːfɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Blattlauskäfer (Info)

Bedeutungen:

[1] Zoologie, veraltet, nur im Plural: eine Familie der Käfer (Coleoptera)
[2] Zoologie, veraltet: Bezeichnung für einen nicht definierten Vertreter aus der Familie von [1]

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Blattlaus und Käfer

Synonyme:

[1] Glückskäfer, Herrgottskäfer, Marienkäfer, Sonnenkäfer
[1] fachsprachlich: Coccinellidae

Oberbegriffe:

[1] Käfer, Insekt

Beispiele:

[1] Blattlauskäfer haben eine kugelförmige Gestalt.
[2] „Stolzmann fand in dem Magen eines in Peru vorkommenden Madenfressers, der sich durch einen gefurchten Schnabel auszeichnet, Blattlauskäfer, Heuschrecken und Eikokons von Spinnen.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Meyers Großes Konversationslexikon. Ein Nachschlagewerk des allgemeinen Wissens. Sechste, gänzlich neubearbeitete und vermehrte Auflage. Bibliographisches Institut, Leipzig/Wien 1905–1909, Stichwort „Blattlauskäfer“ (Wörterbuchnetz), „Blattlauskäfer“ (Zeno.org)
[1] Pierer’s Universal-Lexikon der Vergangenheit und Gegenwart. 4., umgearbeitete und stark vermehrte Auflage. 19 Bände. Altenburg 1857–1865 „Blattlauskäfer

Quellen:

  1. Alfred Edmund Brehm, Otto L. zur Strassen, Friedrich Hempelmann: Brehms Tierleben. Allgemeine Kunde des Tierreichs, Band 7. Bibliographisches Institut, 1911, Seite 469