Blattlaus

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Blattlaus (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Blattlaus

die Blattläuse

Genitiv der Blattlaus

der Blattläuse

Dativ der Blattlaus

den Blattläusen

Akkusativ die Blattlaus

die Blattläuse

[1] Blattlaus (Aphidoidea)

Worttrennung:

Blatt·laus, Plural: Blatt·läu·se

Aussprache:

IPA: [ˈblatˌlaʊ̯s]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Blattlaus (Info)

Bedeutungen:

[1] kleines, schädliches Insekt, das sich von Pflanzensaft ernährt

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Blatt und Laus (wissenschaftliche Bezeichnung: Aphidoidea)

Oberbegriffe:

[1] Insekt, Fluginsekt, Pflanzenschädling, Pflanzenlaus, Schnabelkerf, Gleichflügler

Unterbegriffe:

[1] Reblaus, Blutlaus, Salatwurzellaus, Haferlaus, Röhrenblattlaus, Grüne Pfirsichblattlaus, Schwarze Bohnenlaus, Fichtenlaus, Tannengalllaus, Zwerglaus, Baumlaus, Blasenlaus, Spiralgallenlaus, Maskenlaus, Borstenlaus, Apfelblattlaus, Zwetschgenlaus, Grüne Salatblattlaus, Schwarze Bohnenblattlaus, Grünstreifige Kartoffelblattlaus, Rosenblattlaus, Tannen–Blattlaus, Labkraut–Blattlaus, Getreideblattlaus, Brennnessel–Blattlaus, Beifuß–Blattlaus, Mehlige Kohl–Blattlaus

Beispiele:

[1] Die Blattlaus lebt vom Saft der Blätter und dadurch schädigt sie die Pflanzen.
[1] Ameisen pflegen und melken die Blattläuse, weil sie den Saft für ihre eigene Brut verwenden.
[1] Die Blattläuse scheiden Honigtau aus.
[1] „Ohrwürmer verzehren große Mengen von Blattläusen.[1]
[1] „Bei der Jungfernzeugung (Parthogenese) entwickeln sich auch unbefruchtete Eier (z.B. bei den Bienen und Blattläusen).“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Blattläuse bekämpfen

Wortbildungen:

[1] Blattlausart, Blattlausbefall, Blattlausbekämpfung, Blattlausfeind, Blattlausfliege, Blattlausfresser, Blattlausgalle, Blattlausgeburt, Blattlausgift, Blattlausinvasion, Blattlauskäfer, Blattlauslarve, Blattlauslöwe, Blattlauspopulation, Blattlaus–Gallmücke, Blattlaus–Schlupfwespe, Blattlaus–Spray

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Blattlaus
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Blattlaus
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Blattlaus
[1] canoo.net „Blattlaus
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBlattlaus

Quellen:

  1. Antonie Auernheimer/Arthur Auernheimer: Der naturnahe Schulgarten. Planung – Pflege – Betreuung. 1. Auflage. Auer, Donauwörth 1991, ISBN 3-403-02018-5, Seite 111
  2. Autorengemeinschaft: Das große Buch des Allgemeinwissens Natur. Das Beste GmbH, Stuttgart 1996, ISBN 3-87070-613-9, Seite 357