Blattkapitell

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Blattkapitell (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Blattkapitell

die Blattkapitelle

Genitiv des Blattkapitells

der Blattkapitelle

Dativ dem Blattkapitell

den Blattkapitellen

Akkusativ das Blattkapitell

die Blattkapitelle

[1] Ein neugotisches Blattkapitell

Worttrennung:

Blatt·ka·pi·tell, Plural: Blatt·ka·pi·tel·le

Aussprache:

IPA: [ˈblatkapiˌtɛl]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Blattkapitell (Info)

Bedeutungen:

[1] mit Laub oder Blattwerk verziertes Kapitell

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Blatt und Kapitell

Oberbegriffe:

[1] Kapitell

Beispiele:

[1] „Die Wandgliederung ist die hochgotische: Rundpfeiler mit vier vorgelegten Diensten, von denen sich der vom Hauptschiff aus gesehen vordere über dem Blattkapitell zu einem Bündel erweitert, das oben in die Kreuzrippen des Gewölbes übergeht.“[1]
[1] „Rechts vor dem Thron steht ein Marmorpfeiler mit in unterschiedlichen Richtungen verlaufenden Kanneluren und einem Blattkapitell, auf dem in einer braunen Schale eine hohe Flamme brennt.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Blattkapitell
[*] wissen.de – Lexikon „Blattkapitell

Quellen:

  1. Franz von Kutschera: Ästhetik. Walter de Gruyter, Berlin 1998, ISBN 3-11-016277-6, Seite 358
  2. Gerhard Schmidt: Wiener Jahrbuch für Kunstgeschichte 1993/94. Böhlau Verlag, Wien 1994, ISBN 978-3-205-98009-4, Seite 90