Blattgelb

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Blattgelb (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Blattgelb

Genitiv des Blattgelbs

Dativ dem Blattgelb

Akkusativ das Blattgelb

Worttrennung:

Blatt·gelb

Aussprache:

IPA: [ˈblatˌɡɛlp]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Blattgelb (Info)

Bedeutungen:

[1] der gelbe Farbton eines Pflanzenblattes

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Blatt und Gelb

Synonyme:

[1] Xanthophyll

Gegenwörter:

[1] Blattgrün

Oberbegriffe:

[1] Blattfarbstoff

Beispiele:

[1] „Herbstliches Blattgelb der Birke hellt das dunkle Nadelgrün der Kiefern auf, das sich durch schnurgerade parallele Baumreihen im tiefsten Schwarz verliert.“[1]
[1] „Aus herbstlichem Laub hat zuerst Berzelius durch Extrahieren mit Alkohol einen gelben Farbstoff zu isolieren versucht, den er Blattgelb oder Xanthophyll nannte.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Meyers Großes Konversationslexikon. Ein Nachschlagewerk des allgemeinen Wissens. Sechste, gänzlich neubearbeitete und vermehrte Auflage. Bibliographisches Institut, Leipzig/Wien 1905–1909, Stichwort „Blattgelb“ (Wörterbuchnetz), „Blattgelb“ (Zeno.org)
[1] Pierer’s Universal-Lexikon der Vergangenheit und Gegenwart. 4., umgearbeitete und stark vermehrte Auflage. 19 Bände. Altenburg 1857–1865 „Blattgelb

Quellen:

  1. Ludwig Harig: Spaziergänge mit Flaubert. Carl Hanser, 1997, Seite 215
  2. Richard Willstätter, Arthur Stoll: Untersuchungen über Chlorophyll. J. Springer, 1913, Seite 231