Blablabla

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Blablabla (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Blablabla
Genitiv des Blablablas
Dativ dem Blablabla
Akkusativ das Blablabla

Nebenformen:

Blabla

Worttrennung:

Bla·bla·bla, kein Plural

Aussprache:

IPA: [blaːblaːˈblaː]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Blablabla (Info)

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: leeres Gerede, Nichtssagendes

Herkunft:

zu Blabla (verstärkt)

Beispiele:

[1] Dieses ganze Blablabla hör ich mir nicht länger an!
[1] „Was im Jahr 2019 noch nach gleichem Muster läuft, sind die TV-Talkshows. CDU, AfD und Vodafone koalieren nun; die EU ist auf Liechtenstein und Monaco reduziert, mit der Währung Merkel; aus Zypern nehmen Bootsflüchtlinge Kurs auf Nordafrika; Mehdorn als Bundespräsident. Und die Debattierer reden das alte Blablabla.“[1]
[1] „Mußte mich überwinden und schon wieder Vogel empfangen. Unverbindliches Blablabla. Wirkte ziemlich obenauf, der Herr Oberlehrer, weiß, ohne ihn läuft nichts mehr.“[2]
[1] „Im Betriebsjargon über philosophische Texte zu reden oder Interpretationen von Thomas Mann zu vergleichen, das ist nur Blablabla.[3]
[1] „»Ich kann Ihnen gar nichts bieten, nur Blablabla«, hatte er sein Publikum am Anfang gewarnt. Das lachte nur über so viel Bescheidenheit.“[4]
[1] „Bei den Protesten von über 100.000 Menschen gestern in Kopenhagen gegen eine drohende Klimakatastrophe und das Blablabla der Verursacher sind 1000 TeilnehmerInnen festgenommen worden.“[5]

Alle weiteren Informationen zu diesem Wort befinden sich im Eintrag Blabla.
Ergänzungen sollten daher auch nur dort vorgenommen werden.

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Blablabla
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBlablabla

Quellen:

  1. Volkmar Draeger: Deutsche Zukunft in funkelnder Ironie. 9. Oktober 2013, neues-deutschland.de
  2. Wolfgang Ebert: Intimes Tagebuch. In: Zeit Online. Nummer 22, 25. Mai 1990, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 30. November 2013).
  3. Dorothée Stöbener: Meine Lehrjahre (35): Andreas Maier, Schriftsteller. In: Zeit Online. Nummer 12, 15. März 2001, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 6. Januar 2015).
  4. Matthias Streitz: Dalai Lama auf US-Tournee: „Ich kann Ihnen gar nichts bieten, nur Blablabla“. In: Spiegel Online. 22. September 2003, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 6. Januar 2015).
  5. Demonstration in Kopenhagen. Abgerufen am 6. Januar 2015.