Blähung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Blähung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Blähung

die Blähungen

Genitiv der Blähung

der Blähungen

Dativ der Blähung

den Blähungen

Akkusativ die Blähung

die Blähungen

Worttrennung:
Blä·hung, Plural: Blä·hun·gen

Aussprache:
IPA: [ˈblɛːʊŋ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Blähung (Info)
Reime: -ɛːʊŋ

Bedeutungen:
[1] meist Plural: starke, erhöhte Bildung und Ansammlung von Gasen in Magen und Darm
[2] meist Plural: Gase, die sich in Magen und Darm bilden
[3] meist Plural: die spürbare Vergrößerung des Unterleibs aufgrund jener Gase – teilweise von Krämpfen begleitet

Herkunft:
zusammengesetzt aus dem Stamm des Verbs blähen und dem Suffix -ung

Synonyme:
[1] Flatulenz
[2] Flatus

Sinnverwandte Wörter:
[2] Darmwind, Winde
[3] Meteorismus, Blähsucht

Beispiele:
[1] Von Chili con Carne bekomme ich immer Blähungen.
[1] „Nehmen Sie sich ausreichend Zeit für Ihre Mahlzeiten und kauen Sie sorgfältig, denn ungenügend gekaute Nahrung kann zu Blähungen führen.“[1]
[2] „Vor Abgang einer Blähung fahren schneidende Schmerzen nach allen Richtungen durch den Unterleib.“[2]
[2] „Stinkende Stühle und Blähungen sind typisch für Lamblieninfektionen, kommen aber zudem sowohl bei Virus- als auch bei Bakterieninfektionen des Darmes vor.“[3]
[3] „Blähungen – solange sie nicht schmerzhaft sind – gehören zu einer gesunden Verdauung dazu, auch wenn sie in manchen Situationen unangenehm sind. Sie entstehen durch die Ansammlung von Darmgasen, die zusammen mit oder auch ohne Stuhlgang abgegeben werden.“[4]
[3] „Bei Lactoseintoleranz gelangen größere Mengen an Lactose unverdaut in den Dickdarm und werden von der Dickdarmflora metabolisiert, was Völlegefühl, Blähungen, Bauchschmerzen, Durchfälle und Reizungen der Darmschleimhaut nach sich ziehen kann.“[5]

Wortbildungen:
blähungswidrig, blähungstreibend

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Blähung
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Blähung
[1] Wörterbuch Deutsch als Fremdsprache, Günter Kempcke, Walter de Gruyter, 2000, Seite 169, ISBN 3110164078
[*] canoonet „Blähung
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBlähung
[2] The Free Dictionary „Blähung
[3] Naturheilpraxis heute: Lehrbuch und Atlas, Elvira Bierbach, Elsevier, Urban & Fischer Verlag, 2009, Seite 645, ISBN 3437552430

Quellen: