Bitburger

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bitburger (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Bitburger

die Bitburger

Genitiv des Bitburgers

der Bitburger

Dativ dem Bitburger

den Bitburgern

Akkusativ den Bitburger

die Bitburger

Worttrennung:

Bit·bur·ger, Plural: Bit·bur·ger

Aussprache:

IPA: [ˈbɪtˌbʊʁɡɐ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Person, die in der Stadt Bitburg geboren wurde oder dort lebt

Herkunft:

Ableitung zum Toponym Bitburg mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -er

Weibliche Wortformen:

[1] Bitburgerin

Oberbegriffe:

[1] Rheinland-Pfälzer

Beispiele:

[1] „Die Bitburger werden aber - anders als die Speicherer - ihren Holzverkauf weiter mit Hilfe des Forstamts bestreiten.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Bitburger

Quellen:

  1. Dagmar Schommer: Was den Wald bewegt. In: volksfreund.de. 2. Juni 2008, abgerufen am 20. August 2016.

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
Bitburger

Worttrennung:

Bit·bur·ger, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈbɪtˌbʊʁɡɐ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] die Stadt Bitburg betreffend, aus Bitburg kommend, stammend, zu Bitburg gehörend

Beispiele:

[1] „Knapp 14 000 Hektar Wald gibt es im Gebiet des Bitburger Forstamts, verteilt auf 62 Kommunen und rund 11 000 Privatwald-Eigentümer.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Bitburger
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBitburger

Quellen:

  1. Dagmar Schommer: Was den Wald bewegt. In: volksfreund.de. 2. Juni 2008, abgerufen am 20. August 2016.