Biskuitporzellan

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Biskuitporzellan (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Biskuitporzellan

die Biskuitporzellane

Genitiv des Biskuitporzellans

der Biskuitporzellane

Dativ dem Biskuitporzellan

den Biskuitporzellanen

Akkusativ das Biskuitporzellan

die Biskuitporzellane

Worttrennung:

Bis·kuit·por·zel·lan, Plural: Bis·kuit·por·zel·la·ne

Aussprache:

IPA: [bɪsˈkviːtpɔʁt͡sɛˌlaːn]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] unglasiert gebranntes Porzellan, das matt wirkt

Synonyme:

[1] kurz: Biskuit

Oberbegriffe:

[1] Hartporzellan, Porzellan

Beispiele:

[1] „Er ließ das Standbild verstecken und unterschlug damit ein Hauptwerk des deutschen Frühklassizismus. Fast ein Jahrhundert wurde es der Welt vorenthalten; nur kleine Repliken aus Biskuitporzellan machten die Runde.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Biskuitporzellan
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Biskuitporzellan
[*] canoonet „Biskuitporzellan
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Biskuitporzellan
[1] Duden online „Biskuitporzellan
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBiskuitporzellan
[1] wissen.de – Wörterbuch „Biskuitporzellan
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Biskuitporzellan“ auf wissen.de
[1] wissen.de – Lexikon „Biskuitporzellan
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Biskuitporzellan

Quellen:

  1. Karl Heinz Krüger: „Wie Venus und Vulkan“. In: Spiegel Online. 29. Oktober 1990, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 3. September 2016).