Biopsie

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Biopsie (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Biopsie die Biopsien
Genitiv der Biopsie der Biopsien
Dativ der Biopsie den Biopsien
Akkusativ die Biopsie die Biopsien

Worttrennung:

Bi·op·sie, Plural: Bi·op·si·en

Aussprache:

IPA: [biɔˈpsiː]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Biopsie (Info)
Reime: -iː

Bedeutungen:

[1] Medizin: Entnahme und Untersuchung von Gewebematerial, einer Gewebeprobe, aus einem lebenden Organismus

Herkunft:

zu altgriechisch βίος (bíos) → grc, das „Leben“ und ὄψις (ópsis) → grc, das „Sehen“, die „Wahrnehmung“[1]

Unterbegriffe:

[1] Lungenbiopsie, Rückenmarksbiopsie

Beispiele:

[1] „Erstmals spüre ich tiefe Angst. Ein mir bekannter Urologe rät noch von einer Biopsie ab. Ein gutes Jahr vergeht; 2006 ist der Wert auf 3,6 gestiegen.“[2]

Wortbildungen:

Biopsieprobe, biopsieren

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Biopsie
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Biopsie“ (ein Beispiel im Kernkorpus)
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBiopsie
[1] The Free Dictionary „Biopsie
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Biopsie
[1] Duden online „Biopsie
[1] Duden, Wörterbuch medizinischer Fachbegriffe. 8. Auflage. Dudenverlag, Mannheim u.a. 2007, ISBN 978-3-411-04618-8 (Redaktionelle Leitung: Ulrich Kilian), Seite 170, Eintrag „Biopsie“

Quellen:

  1. nach: Duden, Wörterbuch medizinischer Fachbegriffe. 8. Auflage. Dudenverlag, Mannheim u.a. 2007, ISBN 978-3-411-04618-8 (Redaktionelle Leitung: Ulrich Kilian), Seite 170, Eintrag „Biopsie“
  2. Die Zeit, 20.02.2014; zitiert nach: Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Biopsie