Bildermuseum

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bildermuseum (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Bildermuseum

die Bildermuseen

Genitiv des Bildermuseums

der Bildermuseen

Dativ dem Bildermuseum

den Bildermuseen

Akkusativ das Bildermuseum

die Bildermuseen

Worttrennung:

Bil·der·mu·se·um, Plural: Bil·der·mu·se·en

Aussprache:

IPA: [ˈbɪldɐmuˌzeːʊm]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Bildermuseum (Info)

Bedeutungen:

[1] Einrichtung, in der Gemälde, Fotografien oder Ähnliches ausgestellt werden

Herkunft:

Determinativkompositum aus Bild und Museum mit dem Fugenelement -er

Oberbegriffe:

[1] Museum

Beispiele:

[1] „Ein zunächst geplantes Testspiel gegen den Bundesliga-Aufsteiger Lok Leipzig kommt auch nicht zustande, genau wie die ursprünglich angedachten Besuche des Leipziger Bildermuseums und der Thomaskirche.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Bildermuseum
[*] canoonet „Bildermuseum
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Bildermuseum
[1] Duden online „Bildermuseum
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBildermuseum

Quellen:

  1. Frank Hellmann: Nordkoreas Fußball-Frauen: Mysterium in politischer Mission. In: Spiegel Online. 16. Juni 2011, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 12. Juni 2016).