Biennale

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Biennale (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Biennale

die Biennalen

Genitiv der Biennale

der Biennalen

Dativ der Biennale

den Biennalen

Akkusativ die Biennale

die Biennalen

Worttrennung:
Bi·en·na·le, Plural: Bi·en·na·len

Aussprache:
IPA: [biɛˈnaːlə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Biennale (Info)
Reime: -aːlə

Bedeutungen:
[1] alle zwei Jahre stattfindende Ausstellung oder Schau (besonders bildende Kunst und Film)

Herkunft:
von italienisch biennale → it „alle zwei Jahre (stattfindendes Fest)“ entlehnt[1]

Unterbegriffe:
[1] Architekturbiennale, Venedig-Biennale

Beispiele:
[1] Zur diesjährigen Biennale werden wieder einige Prominente aus aller Welt erwartet.
[1] „Die Geschichte von der Maus mit den roten Strümpfen stand auf der Auswahlliste zum Deutschen Jugendliteraturpreis und wurde mit der Goldenen Plakette der Biennale der Illustratoren 1979 in Bratislava ausgezeichnet.“[2]

Wortbildungen:
bienn, biennal, Biennium

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Biennale
[1] Duden online „Biennale
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Biennale
[(1)] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBiennale
[1] The Free Dictionary „Biennale
[*] canoonet „Biennale
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Biennale

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwort: „Biennale“.
  2. Angela Bajorek: Wer fast nichts braucht, hat alles. Janosch. Die Biographie. Ullstein, Berlin 2016, ISBN 978-3-550-08125-5, Seite 183. Polnisches Original 2015.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Viennale