Betrügerin

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Betrügerin (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Betrügerin die Betrügerinnen
Genitiv der Betrügerin der Betrügerinnen
Dativ der Betrügerin den Betrügerinnen
Akkusativ die Betrügerin die Betrügerinnen

Worttrennung:

Be·trü·ge·rin, Plural: Be·trü·ge·rin·nen

Aussprache:

IPA: [bəˈtʁyːɡəʁɪn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Betrügerin (Info), Lautsprecherbild Betrügerin (Info)

Bedeutungen:

[1] weiblicher Betrüger

Herkunft:

Ableitung (Motion, Movierung) des Femininums aus der männlichen Form Betrüger mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -in

Männliche Wortformen:

[1] Betrüger

Oberbegriffe:

[1] Frau

Beispiele:

[1] Du solltest ihr nicht trauen, dieser Betrügerin!
[1] „Am 5. April 2001 erhob der Bezirksanwalt Anklage, nannte Christina Maria Kurmann aus Adliswil eine Urkundenfälscherin und Betrügerin.[1]
[1] „Da ich etwas unternehmen mußte, um die Absichten der beiden Betrügerinnen zu vereiteln, verließ ich sie wortlos und schloß mich mit Madame d'Urfé ein, um das Orakel über die Operation zu befragen, die zu ihrem Glück führen sollte.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Betrügerin
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBetrügerin
[*] The Free Dictionary „Betrügerin
[1] Duden online „Betrügerin


Quellen:

  1. Kein Arztroman. Abgerufen am 27. August 2018.
  2. Giacomo Casanova: Geschichte meines Lebens, herausgegeben und eingeleitet von Erich Loos, Band VIII. Propyläen, Berlin 1985 (Neuausgabe) (übersetzt von Heinz von Sauter), Seite 67.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: einbürgert, erübrigten