Beschriftung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Beschriftung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Beschriftung

die Beschriftungen

Genitiv der Beschriftung

der Beschriftungen

Dativ der Beschriftung

den Beschriftungen

Akkusativ die Beschriftung

die Beschriftungen

Worttrennung:

Be·schrif·tung, Plural: Be·schrif·tun·gen

Aussprache:

IPA: [bəˈʃʁɪftʊŋ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Beschriftung (Info)
Reime: -ɪftʊŋ

Bedeutungen:

[1] Aufbringen von Schrift, Ziffern und Schriftzeichen auf einen Schreibuntergrund mittels Handschrift, Stempel, Schreibmaschine, Prägung, Drucktechnik, Gravur, Lasergravur oder einer anderen Beschriftungstechnik wie zum Beispiel durch aufklebbare Schriftzüge oder Lackierung mit Hilfe von Schablonen sowie das Ergebnis einer solchen Aktion

Herkunft:

Ableitung des Substantivs vom Stamm des Verbs beschriften mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung

Unterbegriffe:

[1] Fahrzeugbeschriftung (Autobeschriftung), Fassadenbeschriftung, Objektbeschriftung

Beispiele:

[1] Die Beschriftung war klar und deutlich zu erkennen.
[1] „Dann musterte er den Parnassus, dessen rote Beschriftung noch feucht war.“[1]
[1] „Die Buchstaben der Beschriftungen verschwammen vor ihren Augen.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Beschriftung
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Beschriftung
[*] canoonet „Beschriftung
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBeschriftung
[1] The Free Dictionary „Beschriftung
[1] Duden online „Beschriftung
[1] wissen.de – Wörterbuch „Beschriftung

Quellen:

  1. Christopher Morley: Eine Buchhandlung auf Reisen. Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg 2016, ISBN 978-3-455-65139-3, Seite 90. Englisches Original 1917.
  2. Robert Baur: Blutmai. Roman. Gmeiner, Meßkirch 2018, ISBN 978-3-8392-2290-4, Seite 102.