Beschallung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Beschallung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Beschallung

die Beschallungen

Genitiv der Beschallung

der Beschallungen

Dativ der Beschallung

den Beschallungen

Akkusativ die Beschallung

die Beschallungen

Worttrennung:

Be·schal·lung, Plural: Be·schal·lun·gen

Aussprache:

IPA: [bəˈʃalʊŋ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Beschallung (Info)
Reime: -alʊŋ

Bedeutungen:

[1] künstliche Versorgung mit Tönen  •  Diese Bedeutungsangabe muss überarbeitet werden.

Herkunft:

Ableitung zum Stamm des Verbs beschallen mit dem Suffix (Derivatem) -ung

Beispiele:

[1] „Erst die Beschallung zwingt das Volk, auch innerlich anwesend zu sein und sich der Macht mit seinen Ohren zubeugen, ihr also zugehorchen.“[1]
[1] „Dabei gilt die Faustregel: Die Lärmpause sollte mindestens doppelt so lang sein wie die Beschallung zum Beispiel durch laute Musik davor.“[2]
[1] „Das Auftragsvolumen für die Beschallung in der Magnetschwebebahn, die in sieben Minuten direkt vom Flughafen Pudong ins Schanghaier Finanzzentrum Lujiazui führt, betrage übrigens zwei Mio. EURO.“[3]
[1] „Im Gegensatz zum Studio, in dem die Aufnahme und Wiedergabe in akustisch getrennten Räumen stattfinden, sind bei Beschallung die Lautsprecher in der gleichen akustischen Umgebung wie die zu leise Schallquelle, die verstärkt werden soll.“[4]
[1] „Der öffentlichen Beschallung entnehme ich, dass wir nicht kleinmütig werden sollen, nur wegen der einen oder anderen Bedrohung, die zwischendurch kurz aufblitzt.“[5]

Wortbildungen:

Beschallungsanlage, Musikbeschallung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Beschallung
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Beschallung
[*] canoonet „Beschallung
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Beschallung
[1] Duden online „Beschallung

Quellen:

  1. Sieglinde Geisel: Nur im Weltall ist es wirklich still. Vom Lärm und die Sehnsucht nach Stille. Kiepenheuer & Witsch, 2010 (Google Books, abgerufen am 6. November 2016)
  2. Den Ohren nach intensiver Beschallung eine Ruhezeit gönnen. In: sueddeutsche.de. 15. Juli 2014, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 6. November 2016).
  3. Johanna Zugmann: "Sie werden noch von uns hören . . .". In: Der Standard digital. 18. September 2002 (URL, abgerufen am 6. November 2016).
  4. Bernhard Schullan, Ralf Zuleeg; Michael Dickreiter, Volker Dittel, Wolfgang Hoeg, Martin Wöhr (Herausgeber): Handbuch der Tonstudiotechnik. Band 1, Walter de Gruyter, 2014, Seite 565 (Google Books, abgerufen am 6. November 2016)
  5. Niels Boeing: Alles auf null. Nautilus Flugschrift. Edition Nautilus, 2011 (Google Books, abgerufen am 6. November 2016)