Berufswahl

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Berufswahl (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Berufswahl

Genitiv der Berufswahl

Dativ der Berufswahl

Akkusativ die Berufswahl

Worttrennung:

Be·rufs·wahl, kein Plural -

Aussprache:

IPA: [bəˈʁuːfsˌvaːl]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Entscheidung einer Person, welchen Beruf sie ergreifen möchte

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Beruf und Wahl sowie dem Fugenelement -s

Sinnverwandte Wörter:

[1] Berufswunsch, Berufsziel

Oberbegriffe:

[1] Wahl

Beispiele:

[1] „Aber im letzten Jahr hatte sie sich in den Zeitungen informiert, über die Berufswahl nachgedacht, und vor allem mit ihren Freundinnen darüber geredet, dass es schwierig sein würde, Arbeit zu finden, wie viel Mühe man sich auch gab.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Berufswahl
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Berufswahl
[*] canoonet „Berufswahl
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBerufswahl
[1] The Free Dictionary „Berufswahl
[1] Duden online „Berufswahl

Quellen:

  1. Henning Mankell: Der Sandmaler. Roman. Paul Zsolnay Verlag, München 2017, ISBN 978-3-552-05854-5, Seite 10. Schwedisches Original 1974.