Bergwiese

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bergwiese (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Bergwiese die Bergwiesen
Genitiv der Bergwiese der Bergwiesen
Dativ der Bergwiese den Bergwiesen
Akkusativ die Bergwiese die Bergwiesen

Worttrennung:

Berg·wie·se, Plural: Berg·wie·sen

Aussprache:

IPA: [ˈbɛʁkˌviːzə]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] von Gras bewachsene Fläche in hohen gebirgigen Lagen

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Berg und Wiese

Sinnverwandte Wörter:

[1] Alm, Alpweide, Bergweide, Matte

Beispiele:

[1] „Vor uns liegt eine sanft abfallende Bergwiese voll lila blühender, hoher Pflanzen.“[1]
[1] „Als sich der Abend näherte, wichen die Bäume einer Bergwiese, die von schroffen Felsklippen umgeben war.“[2]
[1] „Weiter ziehen wir ins südlich gelegene Bergland – und hier ist die trockene Bergwiese.“[3]
[1] „Alte Grundmauern zeugen von der einst landwirtschaftlichen Nutzung der Bergwiesen.“[4]
[1] „Es steht auf einer Bergwiese inmitten eines 130000 qm großen Naturgrundstücks – rundherum nur Wiesen und Wälder, in der Ferne eine leuchtende Bergkulisse.“[5]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Bergwiese
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Bergwiese
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Bergwiese
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBergwiese
[1] Duden online „Bergwiese
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Bergwiese

Quellen:

  1. Philipp Schubert: Vicky's Abenteuerbuch. tolino media, 2021, ISBN 978-3-7521-4281-5, Seite 264 (Zitiert nach Google Books)
  2. Douglas Preston, Lincoln Child: Old Bones - Tote lügen nie. Hachette Book Group, 2020, ISBN 978-3-426-45510-4, Seite 86 (Zitiert nach Google Books)
  3. Jürgen Feder: Der Pflanzenretter. GRÄFE UND UNZER, 2020, ISBN 978-3-8338-7443-7, Seite 182 (Zitiert nach Google Books)
  4. Rother Bergverlag: ROTHER Jubiläums-Wanderführer Sonnenziele - Mittelmeer und Atlantik. Bergverlag Rother GmbH, 2020, ISBN 978-3-7633-3208-3, Seite 292 (Zitiert nach Google Books)
  5. Lea Hajner: HOLIDAY Reisebuch: Ein Date mit dem Berg. 2019, ISBN 978-3-8342-2977-9, Seite 12 (Zitiert nach Google Books)

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Wegbieres, Wegebiers