Bergmannsfamilie

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bergmannsfamilie (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Bergmannsfamilie

die Bergmannsfamilien

Genitiv der Bergmannsfamilie

der Bergmannsfamilien

Dativ der Bergmannsfamilie

den Bergmannsfamilien

Akkusativ die Bergmannsfamilie

die Bergmannsfamilien

Worttrennung:

Berg·manns·fa·mi·lie, Plural: Berg·manns·fa·mi·li·en

Aussprache:

IPA: [ˈbɛʁkmansfaˌmiːli̯ə]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Familie, deren Angehörige und Ahnen zum Teil im Bergbau beschäftigt sind

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Bergmann und Familie mit dem Fugenelement -s

Oberbegriffe:

[1] Familie

Beispiele:

[1] „Martin Viertel entstammt einer Bergmannsfamilie.“[1]
[1] „Er entstammte einer unbemittelten Bauern- und Bergmannsfamilie.“[2]
[1] „Der aus einer Bergmannsfamilie stammende Villis gilt hingegen als bodenständig, ruhig und sachlich.“[3]
[1] „Martin wird am 10. November 1483 im sächsisch-anhaltinischen Eisleben als zweiter Sohn einer Bergmannsfamilie geboren.“[4]
[1] „Der Ziegenberg heißt, wie er heißt, weil alle vier Bergmannsfamilien, die dort in einem langgestreckten Grubenhaus wohnen, sich Ziegen halten.“[5]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] aus einer armen Bergmannsfamilie stammen; einer Bergmannsfamilie entstammen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Bergmannsfamilie
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Bergmannsfamilie

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Martin Viertel“ (Stabilversion)
  2. Wikisource-Quellentext „ADB:Stoll, Heinrich
  3. Zwei unter Strom. In: Manager-Magazin.de. 1. Oktober 2007, ISSN 0006-2375 (URL, abgerufen am 5. März 2018).
  4. Matthias von Hellfeld: AKTE EUROPA. epubli, 2013, ISBN 9783844254396, Seite 4
  5. Erwin Strittmatter: Der Laden. Aufbau Digital, 2016, ISBN 9783841212061