Beratungsstelle

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Beratungsstelle (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Beratungsstelle

die Beratungsstellen

Genitiv der Beratungsstelle

der Beratungsstellen

Dativ der Beratungsstelle

den Beratungsstellen

Akkusativ die Beratungsstelle

die Beratungsstellen

Worttrennung:

Be·ra·tungs·stel·le, Plural: Be·ra·tungs·stel·len

Aussprache:

IPA: [bəˈʁaːtʊŋsˌʃtɛlə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Beratungsstelle (Info)

Bedeutungen:

[1] meist öffentliche Dienststelle, wo man sich zu einem bestimmten Thema beraten lassen kann

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Beratung und Stelle sowie dem Fugenelement -s

Oberbegriffe:

[1] Dienststelle, Stelle

Unterbegriffe:

[1] AIDS-Beratungsstelle, Auslandsberatungsstelle, Drogenberatungsstelle, Flüchtlingsberatungsstelle, Frauenberatungsstelle, Mieterberatungsstelle, Schwangerschaftsberatungsstelle, Schuldnerberatungsstelle, TBC-Beratungsstelle

Beispiele:

[1] „Die Beratungsstelle für Auslandsanleihen, die nach wie vor im Dunkel ihre pressante Herrschaft ausübt, erkennt nicht nur einen großen Teil der öffentlichen Bauten, sondern auch den Wohnungsbau nicht als produktiv an und behindert dementsprechend die Aufnahme öffentlicher Anleihen für Bauzwecke.“[1]
[1] „Nach der erheblichen Sachbeschädigung in der Silvesternacht an der Fassade des Landratsamtes, wo der Kreis eine Beratungsstelle betreibt, gab es am Montag keine Aufregung mehr.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Beratungsstelle
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Beratungsstelle
[1] canoo.net „Beratungsstelle
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBeratungsstelle
[1] The Free Dictionary „Beratungsstelle
[1] Duden online „Beratungsstelle

Quellen:

  1. Vossische Zeitung (Sonntags-Ausgabe), 1930-03-02
  2. (Quelle: [http:www.fr-aktuell.de fr-aktuell.de], 2005-01-04