Benutzer Diskussion:Udo T./Archiv/2022

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Archiv Diese Seite ist ein Archiv abgeschlossener Diskussionen. Ihr Inhalt sollte daher nicht mehr verändert werden. Benutze bitte die aktuelle Diskussionsseite, auch um eine archivierte Diskussion weiterzuführen.
Um einen Abschnitt dieser Seite zu verlinken, klicke im Inhaltsverzeichnis auf den Abschnitt und kopiere dann Seitenname und Abschnittsüberschrift aus der Adresszeile deines Browsers, beispielsweise
[[Benutzer Diskussion:Udo T./Archiv/2022#Abschnittsüberschrift]]
oder als „externer“ WikiLink
[http://de.wiktionary.org/wiki/Benutzer_Diskussion:Udo_T./Archiv/2022#Abschnittsüberschrift]

matschkern/motschkern/måtschkern.

Bzgl. deines Kommentars bei dem von dir gelöschten Eintrag zu 'måtschkern': "Sorry, das hatten wir doch schon mal, das Theater: wir legen keine Lemmas mit 'å' oder 'Å' an..."

Ich weiß nichts von einem Theater, ich weiß nur, dass måtschkern in mindestens fünf Werken belegt ist:

"Sprechen Sie Wienerisch" von Wehle "Die Wiener Gaunersprache" von Wehle "Österreichisch für Anfänger" von Sedlaczek "Wienerisch - Das andere Deutsch" von Hirtner/Jatzek/Beyerl. "Da Josef und seine Briada: Altes Testament auf Wienerisch II" von Kadan

Wenn Einträge für Lemmata mit å oder Å schon nicht erwünscht sind, sollte 'måtschkern zumindest als unverlinkte alternative Schreibweise auf den Seiten für matschkern/motschkern festgehalten werden. LG --Skunkassociation (Diskussion) 20:01, 1. Jan. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Das Zeichen "å" ist meines Wissens kein Schriftzeichen der deutschen Sprache. Es wird, soweit mir bekannt, nur in Dialektwörterbüchern anstelle der IPA verwendet, um eine bestimmte Aussprache zu kennzeichnen. Deswegen hat ein Eintrag „måtschkern“ bei uns auch keine Relevanz und wurde von mir gelöscht. Vielleicht kann auch noch Alexander zu dieser Thematik etwas beisteuern. Gruß --Udo T. (Diskussion) 20:07, 1. Jan. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Nach BK: Nur, kurz: Ich möchte auch nicht, dass Lemmata mit å oder Å angelegt werden. Aber es ist aber wirklich schwierig, (auch sehr verbreitete) Dialektwörter anzulegen. Ich weiß keine Lösung. Aber wenn ich für z. B. (wie ich schreiben würde „Odel“ = Gülle, Jauche) im Duden und auch im Kommission für Mundartforschung (Herausgeber): Bayerisches Wörterbuch. 1. Auflage. Band 1 (A–Bazi), R. Oldenburg Verlag, München 2002, ISBN 3-486-56629-6 (enthält die Hefte 1–8, erschienen 1995 bis 2002)Adel“ lese, sollten wir uns halt auch auf „a“ einigen. Im Ausspracheabschnitt und mit Hörbeispielen könnte man das ja vielleicht besser darstellen. --Seidenkäfer (Diskussion) 20:17, 1. Jan. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Eine ausführliche Diskussion zu diesem Thema gab es hier im vorjährigen September. Ich würde auch mundartliche Ausdrücke immer nur mit dem deutschen Zeichensatz anlegen. Um einen Bezug zu Mundartwörterbücher herzustellen, könnten einerseits in {{Referenzen}} die Verlinkung mit Akzenten erfolgen, anderseits die Überschrift

Alternative Schreibweisen:

oder eine Überschrift

Häufig anzutreffende Schreibweisen:

mit Schreibweisen zu dem Mundartausdruck in den Eintrag aufgenommen werden. Es erfolgt keine Verlinkung zu Einträgen mit diakritischen Zeichen. Dem Abschnitt {{Aussprache}} kommt jedoch nach wie vor die priore Bedeutung zu, um die lautliche Abweichung von der Standardsprache sichtbar und hörbar zu machen. Grüße und beste Wünsche für das Neue Jahr! Alexander Gamauf (Diskussion) 22:32, 1. Jan. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
mein Senf: nein, früher mochte ich das nicht und auch heute sehe ich den sauberen, systematischen Sinn und Gewinn nicht. Ich finde nach wie vor: in der Wortart Deutsch soll das deutsche Lemma keinen Buchstaben enthalten, der nicht der deutschen Standardschreibweise angehört, wenn der Sinn und Zweck ist, dadurch Aussprache anzudeuten. mlg Susann Schweden (Diskussion) 23:10, 1. Jan. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Udo T. (Diskussion) 19:53, 21. Feb. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

How we will see unregistered users

Hallo!

Du erhältst diese Nachricht, da du Administrator in einem Wikimedia-Wiki bist.

Wenn heute jemand unangemeldet eine Bearbeitung in einem Wikimedia-Wiki vornimmt, zeigen wir dessen IP-Adresse an. Wie viele von euch bereits wissen, werden wir dies in der Zukunft nicht mehr tun können. Dies ist eine Entscheidung der Rechtsabteilung der Wikimedia Foundation aufgrund der Änderung von Normen und Vorschriften zum Datenschutz im Internet.

Statt der IP-Adresse zeigen wir eine maskierte Identität. Als Admin wirst du weiterhin auf die IP zugreifen können. Es wird auch neue Benutzerrechte für diejenigen geben, die die vollständigen IPs von unangemeldeten Benutzern sehen müssen, um Vandalismus, Belästigung und Spam bekämpfen zu können ohne Admin zu sein. Kontrollierer werden ebenfalls Teile der IP sehen können, auch ohne dieses Benutzerrecht. Wir arbeiten auch an besseren Werkzeugen zur Unterstützung.

Wenn du die Seite noch nicht gesehen hast, kannst du auf Meta mehr lesen. Wenn du sicherstellen möchtest, keine technischen Änderungen in den Wikimedia-Wikis zu verpassen, kannst du den wöchentlichen technischen Newsletter abonnieren.

Wir haben zwei Möglichkeiten vorgeschlagen, wie diese Identität funktionieren kann. Wir würden uns über deine Rückmeldung freuen, welche Möglichkeit für dich und dein Wiki am besten funktionieren würde, jetzt und in der Zukunft. Du kannst es uns auf der Diskussionsseite wissen lassen. Du kannst in deiner Sprache schreiben. Die Vorschläge wurden im Oktober veröffentlicht und wir werden nach dem 17. Januar entscheiden.

Danke. /Johan (WMF)

19:12, 4. Jan. 2022 (MEZ)

hi, ich habe es so gelesen: also zwei Möglichkeiten a - weiter über IP des unangemeldeten Users, die aber nun in eine Kurzform verschlüsselt wird oder b - über Cookie auf seinem Gerät, was Zusammenführungen ermöglicht, wenn er den Cookie nicht löscht. Die Foundation neigt zu b, weil das langfristig mehr Möglichkeiten bietet.
wir kommunizieren ja so gut wie nie länger mit einer IP, das kommt hier einfach nicht vor. Tagesgeschäft ist: die IP editiert und es wird gesichtet oder ab+an revertiert. Tagesgeschäft ist auch die Sperre einer IP von verschiedener Dauer. Wir hätten also, wenn das Geschäft so bleibt, wie es ist, keinen Vorteil von b. Bei a bliebe für uns im Prinzip alles, wie es ist. Wer darf, sieht die volle IP und kann sperren, mit den gleichen Problemen über Ranges und Mehrfachnutzer etcpp wie bisher. Also auch keine Verschlechterung.
Bei b - der Sessionlösung sehe ich nicht, dass Sperren einfacher oder präziser wird. Kann es ja auch eigentlich nicht. Der User hat zum Zeitpunkt x auch nur eine IP, die gesperrt wird. Oder? Wie siehst du das?
So nebenbei, wenn es ein Projekt gibt, Edits nur für Angemeldete zuzulassen, so wie in Portugal, finde ich, wir sollten daran nicht teilnehmen. Da gehen uns nur viele Übersetzungen 'aus dem Bus + in der Pause' verloren. mlg Susann Schweden (Diskussion) 20:01, 4. Jan. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Hallo Susann, ich verfolge das Thema ja schon länger auf Meta und hatte lange gehofft, dass dieser Unfug eingestellt wird. Aber sie wollen es wohl unbedingt durchdrücken.
Für mich ist das ganze Gedönse einfach nur eine komplett bescheuerte Aktion. Jedem anonymen Benutzer wird angezeigt, dass seine IP gespeichert wird. Editiert er trotzdem, dann ist es ihm wurscht. Falls es einem Benutzer nicht wurscht ist, kann er ein Benutzerkonto erstellen, dann damit editieren und schon kann keiner mehr (außer CU-Berechtigte und Stewards) die IP einsehen.
Aber gut, solange gewisse Benutzer, hier insbesondere Admins, die IP trotzdem sehen können, bleibt für mich, Gott sei Dank, alles beim Alten. Klar, bei gewöhnlichen "Gelegenheits-Vandalen" muss ich nicht zwingend die IP kennen.
Aber stell dir vor, man könnte von unserem allseits bekannten Tröllchen die IP nicht mehr sehen... Der würde sich ins Fäustchen lachen und dann Katz und Maus mit uns spielen. Denn der wechselt seine IPs schneller wie Du „Hoppla“ sagen kannst. Da helfen nur Range-Sperren und um einen passenden Range ermitteln zu können, muss man natürlich die komplette(n) IP(s) kennen, die verwendet wurde(n).
Gruß --Udo T. (Diskussion) 20:23, 4. Jan. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
gut, dann sehen wir das ja gleich, das Wenige, was wir von IPs wollen, geht mit Lösung a+b, wir haben keine Präferenz. Dann brauchen wir auch keine Stellung nehmen oder etwas wünschen. Danke :) mlg Susann Schweden (Diskussion) 20:28, 4. Jan. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
zu „keine Präferenz“: Wenn ich meta:IP Editing: Privacy Enhancement and Abuse Mitigation richtig überflogen und schlussgefolgert habe, ist bei der Session-based identity eine Range-Sperrung für uns dann nicht mehr möglich. Gruß, Peter, 13:24, 5. Jan. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Oben steht doch: „Als Admin wirst du weiterhin auf die IP zugreifen können.“. Von daher sollte es also kein Problem sein. Die WMF könnte sich das auch gar nicht erlauben respektive leisten, denn ansonsten würden wikiweit ziemlich viele Vandalenjäger und Trollbekämpfer frustriert aufhören und dann könnten sich die „WMF-Oberen“ selber darum kümmern... --Udo T. (Diskussion) 13:29, 5. Jan. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Ich sehe allerdings schwierig, die Notwendigkeit von Range-Sperren außerhalb der Admin-Kreise zu kommunizieren, wenn ihnen keine Bearbeitungen zugeordnet werden dürfen. Aber – wie gesagt – ich habe es noch nicht genau durchstudiert und daher auch noch nicht vollständig verstanden. Danke für Deine Antwort, Peter, 15:11, 5. Jan. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Ich habe mich auf der dortigen Disk.-Seite nun doch für den IP-basierten Ansatz ausgesprochen, da Cookies in meinen Augen für die meisten (böswilligen) Benutzer deutlich schneller gelöscht als IPs geändert werden können. --Udo T. (Diskussion) 15:20, 5. Jan. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Das war auch mein oberflächlicher Eindruck, den ich um 15:11 vermitteln wollte. Im Allgemeinen habe ich ohnehin die Erfahrung gemacht, dass meist – bei Gelegenheits-Testern – rasches Zurücksetzen ausreicht und keine Sperrung notwendig ist. Der kurze Seitenschutz ist dann die nächste Eskalationsstufe, erst danach habe ich bisher zur IP-Sperre gegriffen. Leider ist sie scheints manchmal nötig. Peter, 15:26, 5. Jan. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Udo T. (Diskussion) 19:53, 21. Feb. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Dativ-e

Hallo Udo,

hier las ich: „Beachte, dass in unseren Flexionstabellen der betroffenen Substantive die Dativ-e-Form immer genannt wird, wenn sie grammatikalisch möglich ist, auch wenn sie sehr unüblich ist.“ Ich hatte „auch wenn sie sehr unüblich ist“ nicht als Einschränkung aufgefasst, sondern als nachdrückliche Aufforderung, diese Formen aufzuführen. Wenn das nicht so gemeint war, gerne. Andere führen sie ja schon gar nicht mehr auf; mir soll’s recht sein. Aber vielleicht sollte man es an der Stelle präzisieren. --Sigur (Diskussion) 15:16, 7. Jan. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Hallo Sigur, ja, das war und ist ein heikles Thema und ich halte die von dir genannte Stelle in diesem Punkt nicht gerade für hilfreich; das muss man vielleicht mal anpassen.
Der Grund ist folgender: Es hat darüber auch schon einige Reibereien gegeben, weil duden.de generell keinen Dativ-e anführt und viele deshalb meinen, man sollte den Dativ-e immer weglassen, da er veraltet wäre. Das wiedrum würde ich allerdings auch nicht befürworten können, denn das bekannteste Beispiel dazu, der „Brunnen vor dem Tore“ sagt was anderes. Und der Dativ-e ist in der Tat auch sehr häufig nachweisbar und dann gebe ich persönlich ihn auch immer an, wenn ich einen Eintrag anlege oder überarbeite.
Allerdings hat es deswegen auch schon LAs gegeben, wenn ein entsprechender Dativ-e nirgends nachzuweisen war und wir uns eben auch an „WT:WWNI“, Punkt 4., halten müssen. Zudem könnte der Eindruck entstehen, dass mit Dativ-e-Einträgen (die nicht nachweisbar sind) unsere Eintragszahl künstlich nach oben getrieben werden soll. Ja, solche Vorwürfe gab es auch schon (obwohl das meistens umsinnig ist, denn der Dativ-e ist ja sehr oft auch gleichzeitig der Nom. Plural)...
Deshalb ist es gelebte Praxis bei uns, dass eine Dativ-e-Form nur dann eingetragen und angelegt werden sollte, wenn dazu auch mind. 5 Beispiele in seriösen Quellen zu finden wären. D. h. nicht, dass man zwingend 5 Beispiel-Zitate mit einem Dativ-e im Eintrage platzieren muss.
Wenn aber Google, wie vorliegnd bei „Wiccatume“ rein gar nichts findet, dann sollte eine Eintragung und Anlage eines Dativ-e's vermieden werden. Gruß --Udo T. (Diskussion) 15:33, 7. Jan. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Okay, danke für die Erklärung. Ich merk mir das dann so. Was mich betrifft, muss auch nichts angepasst werden, wenn das nur wieder ewige Diskussionen auslöst… :) Sigur (Diskussion) 15:41, 7. Jan. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Udo T. (Diskussion) 19:53, 21. Feb. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Entsperrwunsch

Hallo Udo T.
Ich wurde für 1 Woche in der WT gesperrt. (klick)
Ich möchte fragen, ob es möglich ist, die Sperre für die letzten beiden Tage zur Bewährung auszusetzen.
So etwas wie die Sperrprüfung der WP habe ich in der WT nicht gefunden und auf die WT:AA habe ich auch keinen Zugriff. Die Lemmata, die ich in der Wunschliste eingetragen habe und die revertiert wurden, würde ich gerne wieder eintragen. Allerdings diesmal nur die, die sich belegen lassen. Also solche, die tatsächlich (zumindest hin und wieder) verwendet werden und nicht als Begriffsetablierung eingestuft werden. (Es gibt also auch eine hinreichende Anzahl Google-Treffer dazu)
Zum Glück weiß ich noch, was ich eintragen wollte. Bitte melde dich hier oder auf meiner Disk. --ManuelNeuerFan1 (Diskussion) 20:03, 9. Jan. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

@ManuelNeuerFan1: ist erledigt; habe dich wieder entsperrt. --Udo T. (Diskussion) 20:11, 9. Jan. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Udo T. (Diskussion) 19:53, 21. Feb. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Es gibt bessere Mittel als Reverts

Und, was hat dir der Revert in der Wunschliste gebracht? "E-Government- Lösung" ist wieder falsch geschrieben und in der falschen Spalte. Reverts sollten eigentlich nur als Mittel gegen Vandalismus verwendet werden; dieser Revert war selbst Vandalismus. --ManuelNeuerFan1 (Diskussion) 01:36, 10. Jan. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Ja, danke sehr für den Hinweis. Ich werde mich um "E-Government- Lösung" kümmern. --Udo T. (Diskussion) 01:38, 10. Jan. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Udo T. (Diskussion) 19:53, 21. Feb. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Entschuldigung

Hallo Udo T.

Sorry für den Vergleich mit China, der wohl etwas überzogen war. China ist zwar für seine Zensur bekannt, verletzt jedoch systematisch Menschenrechte in allen Bereichen, was bei dir nicht der Fall ist. Im Gegenteil, dir sind Menschenrechte wahrscheinlich sehr wichtig.
Bei meiner AA geht es auch nicht darum, dich sperren oder die Adminrechte entziehen zu lassen; ich möchte nur überprüfen lassen, ob die Reverts und die Sperre an der Wunschliste sowie die gelöschten Diskussionsbeiträge rechtlich unproblematisch sind. Fremde Diskussionsbeiträge dürfen etwa nur in ganz bestimmten Ausnahmefällen gelöscht werden und zur Verwendung der Wunschliste hätte ich einfach gerne eine 3. Meinung.
Deshalb habe ich die Adminanfrage gestellt - nicht alle derartigen Seiten, die es in der WP gibt, gibt es hier auch (z.B. Sperrprüfung).
Ich biete dir einen Waffenstillstand an - ich stelle meine Aktivität in der Wiktionary ein und du ziehst deine Forderung nach einer Sperre an mir zurück. --ManuelNeuerFan1 (Diskussion) 01:56, 10. Jan. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Ich habe dir bereits unter Wiktionary:Administratoren/Anfragen#Admin-Probleme geschrieben, siehe also bitte dort. --Udo T. (Diskussion) 01:58, 10. Jan. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Ich möchte nur wissen, ob du meine Entschuldigung und mein Friedensangebot annimmst. --ManuelNeuerFan1 (Diskussion) 03:23, 10. Jan. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Ja, ich nehme deine Entschuldigung an. Aber wegen deinen Anfragen auf Wiktionary:Administratoren/Anfragen bin ich nun außen vor; ich kann da schlecht in eigener Sache tätig werden. --Udo T. (Diskussion) 10:43, 10. Jan. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Udo T. (Diskussion) 19:53, 21. Feb. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Anderes Angebot für Friedensschluss / Waffenstillstand:

  • Ich verwende die Wunschliste nur noch für einzelne Einträge, wie die meisten Benutzer. Für Artikel, die ich selbst zu erstellen beabsichtige, verwende ich eine selbst erstellte Seite in meinem BNR (derzeit im Aufbau): klick
  • Ich verzichte auf die administrative Prüfung der Reverts auf deiner eigenen Diskussionsseite. Die Adminanfrage wäre dann nur noch die Bitte um eine 3. Meinung zur Verwendung der Wunschliste.
  • Du hebst meine Sperre für die Wunschliste auf.
  • Du entfernst die Forderung nach einer Sperre meinerseits aus der entsprechenden Adminanfrage oder streichst sie.

(Anmerkung: Wenn du mein Friedensangebot annimmst, kannst du die AA "Admin-Probleme" als erledigt markieren)
--ManuelNeuerFan1 (Diskussion) 02:36, 10. Jan. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Wegen deinen "Anfragen" auf Wiktionary:Administratoren/Anfragen bin ich außen vor; ich kann da schlecht in eigener Sache tätig werden. --Udo T. (Diskussion) 10:43, 10. Jan. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Udo T. (Diskussion) 19:53, 21. Feb. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Aufräumen

ich weiß gerade nicht, wo ich den Wunsch loslassen soll, bei welcher Person oder welchem Bot das ganz genau richtig zugeordnet wäre

:<!-- Achtung, hier bitte die Umlaute ersetzen: ä= %E4, Ä= %C4, ö= %F6, Ö= %D6, ü= %FC, Ü= %DC, ß= %DF -->

gibt es noch in Einträgen, ehemals bei Referenzen, dort habe ich es gerade bei wegräumen weggeräumt. Ich gebe das Thema mal in deine Hände, danke fürs Kümmern. Wenn das nicht zu automatisieren geht, kannst du mich gerne ansprechen, dann schauen wir mal, wie ich manuell beitragen kann mlg Susann Schweden (Diskussion) 22:29, 14. Jan. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Hallo Susann, ich habe mal schnell mit dem Datenbank-Scanner vom AWB nachgeschaut:
Es gibt ca. 200 Einträge, die diese Zeile(n) enthalten. Ich werde morgen mal ein kleines Skript dafür schreiben und dann meinen Bot darauf ansetzen. Das müsste er dann in etwa 30 - 40 Minuten erledigt haben. Gruß --Udo T. (Diskussion) 22:36, 14. Jan. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Heute ist ein Tag, an dem einfach alles, was schwierig aussah, ganz leicht zu lösen war oder sich in Wohlgefallen aufgelöst hat. Schön, dass es auch solche Tage gibt und Danke Wikilove2 new.png, mlg Susann Schweden (Diskussion) 22:53, 14. Jan. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Hallo Susann, ist nun erledigt. Ich hab es dann doch schnell mittels AWB von Hand gemacht, da es nicht immer eindeutig war. Außerdem habe ich dabei auch noch gleich andere unnötige Kommentare entfernt und, sofern erforderlich, UniLeipzig mit [*] versehen. Gruß --Udo T. (Diskussion) 13:28, 15. Jan. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

sehr schön, danke sehr :) mlg Susann Schweden (Diskussion) 13:34, 15. Jan. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Udo T. (Diskussion) 19:53, 21. Feb. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Suchen innerhalb des Dudens vertrackt

Zu dieser Deiner Änderung (Danke!): Ich hatte vorhin zu „gleich“ über die Suchmaske des Online-Dudens auch nichts gefunden, erst über die Suchmaschine – es ist echt seltsam. Gruß, Peter, 11:38, 20. Jan. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Ja, das ist mitunter wirklich komisch dort; eigentlich müsste die Suche bei duden.de doch den Eintrag „glupschen“ finden, wenn man nach „glubschen“ sucht, denn „glubschen“ steht bei „glupschen“ ja mit drin.
Kleiner Tipp: wenn bei uns im Eintrag altern. Schreibweisen oder Nebenformen angegeben sind, dann bei Bedarf immer auch mit dieser/diesen Form(en) suchen und wenn was gefunden wird, ob dann die aktuelle Schreibweise dort auch angeführt wird. So etwas kommt ja nicht allzu oft vor. Gruß --Udo T. (Diskussion) 11:45, 20. Jan. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Das habe ich aus Deiner oben von mir verlinkten Änderung jetzt auch gelernt, bei gleich hilft es aber auch nicht. Gruß, Peter, 12:14, 20. Jan. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Also wegen „gleich“: das kann ja gar nicht sein, dass da rein gar nichts gefunden wird. Dann muss zur Zeit die Suche bei duden.de einen ordentlichen "Hau" haben. Der Begriff „gleich“ kommt in 2 Duden-Wörterbüchern vor. Gruß --Udo T. (Diskussion) 12:48, 20. Jan. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Bei mir läuft oben ein Laufband auf der Seite: "+++ Nichts gefunden? Wir überarbeiten gerade unsere Suchfunktion. +++" -- Formatierer (Diskussion) 13:01, 20. Jan. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Toll... ;o) Danke für den Hinweis; auf so etwas achte ich fast nie, da es eh meistens nur Werbung ist... Gruß --Udo T. (Diskussion) 13:07, 20. Jan. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Ich glaub, die Werbung hab ich in den Cookie-Einstellungen abgeschaltet. Danke für den Hinweis, Peter, 13:21, 20. Jan. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Das Spruchband läuft bei mir jetzt auch – war vielleicht vorher noch nicht. Peter, 13:25, 20. Jan. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Udo T. (Diskussion) 19:53, 21. Feb. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Centers

Hallo Udo,

der Plural wird bei OWID genannt. Schöne Grüße --Yoursmile (Diskussion) 20:57, 26. Jan. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Hallo Yoursmile, ok, habe es gefunden; ist aber gut versteckt dort...
In den normalen Referenzen wie duden.de, DWDS.de, ÖWB und wissen.de finde ich allerdings ausschließlich die Angabe „–s, –“ bzw. „-s / -“, was ja bedeutet, dass es laut diesen 4 Referenzen nur „Center“ als Nominativ Plural gibt.
Seit kurzem verfüge ich aber über die PDF-Ausgabe des Anglizismen-Wörterbuchs von Broder Carstensen und dort wird auch „–s“ als möglicher Nominativ Plural angegeben, allerdings dahinter mit dem Zusatz „(selten).
Stellt sich jetzt die Frage, ob man den Nominativ Plural „Outletcenters“ in der Flexbox aufnehmen soll, oder ob man ihn, da eben selten, evtl. nur in einer Anmerkung erwähnt. Ich denke jetzt gerade auch darüber nach, dass man ja ansonsten konsequenterweise auch alle anderen Einträge auf „-center“ endend anpassen müsste (inkl. der flektierten Formen). Es wäre "etwas" leichter, wenn man es jeweils mit einer bloßen Anmerkung lösen könnte... ;o) Was meinst Du?
Gruß --Udo T. (Diskussion) 22:08, 26. Jan. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Udo T. (Diskussion) 19:53, 21. Feb. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Benutzer-(Disk)-Seiten

Hallo, könnte man nicht da , als eine Information über die Nordsee, Barentzsee-Fährten für ein Informationskatalog, oder so, oder ..als eine Gedächtnisinformation, dieses Thema zu verwenden?? Ich dachte, es wäre informativ ? Danke. --Wikipage8 (Diskussion) 16:16, 27. Jan. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Das hier ist ein Wörterbuch, also nein. --Udo T. (Diskussion) 16:19, 27. Jan. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Udo T. (Diskussion) 19:53, 21. Feb. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

IPA

Hallo. Kannst du das IPA in Gehrlade hinzufügen? --Vivaelcelta (Diskussion) 18:04, 5. Feb. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Hallo Vivaelcelta, ist erledigt. Gruß --Udo T. (Diskussion) 18:06, 5. Feb. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Danke Udo. Gruß. --Vivaelcelta (Diskussion) 18:12, 5. Feb. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Udo T. (Diskussion) 19:53, 21. Feb. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Tippfehler

Hallo. Ich glaube Gehrungsschneidelade hat einen Tippfehler. Ich denke, das Richtige ist ohne das "e", das ich fett markiert habe. Es heißt Gehrungsschneidlade. Gehrungsschneidelade hat nur 66 Ergebnissen bei Google. --Vivaelcelta (Diskussion) 18:12, 5. Feb. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Hallo Vivaelcelta, so wie es aussieht, ist wohl beides richtig, siehe z. B. http://www.zeno.org/Pierer-1857/A/Gehre (dort dann auch „die Gehrungsschneidelade“). Allerdings kommt die Schreibweise ohne das -e- (zumindest heutzutage) häufiger vor.
Es gibt übrigens auch Belege für „Schneidelade“ (also mit -e-) und „Schneidlade“ (ohne -e-). Gruß --Udo T. (Diskussion) 18:28, 5. Feb. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Ahh. Okay. Danke schön. Aber ich denke „Gehrungsschneidlade“ (ohne -e-) ist häufiger. --Vivaelcelta (Diskussion) 19:37, 5. Feb. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Udo T. (Diskussion) 19:53, 21. Feb. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Hallo Udo,

vielen Dank für den Hinweis bei Deiner Zurücksetzung. Ich wollte Dir nur Bescheid sagen, dass ich aufgrund eines Tippfehlers (Käsewettberwerb), der mir anfangs nicht aufgefallen ist, logischerweise keine Belege für den Plural finden konnte, als ich das Wort schnell über Copy-and-Paste in die Suchmaschine eingab. --Latisc (Diskussion) 21:07, 5. Feb. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Ahh, ok... ;o) Das erklärt es natürlich. Und ich habe mich schon gewundert gehabt. Auch rein logisch muss es ja einen Plural geben, denn ich denke nicht, dass es nur einen einzigen Käsewettbewerb auf der Welt gibt... Gruß --Udo T. (Diskussion) 21:10, 5. Feb. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Udo T. (Diskussion) 19:53, 21. Feb. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

[Es ist mir untersagt, auf den Artikel zu verlinken]

Warum würdest du Leute daran hindern, Bullshit aus Wiktionary zu löschen? Wie ist Jupiter ein Antonym von Venus? Oder ein grauer Kreis ein Antonyme von weiblich? Ist Wk-de vielleicht eher ein schlechter Witz als ein Wörterbuch? Kwamikagami (Diskussion) 12:49, 8. Feb. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

@Kwamikagami: Susann hatte deine 1. völlig unbegründete Entfernung von Inhalten (!!) rückgängig gemacht und dich dabei gebeten, deine gewünschten Änderungen zuerst auf der Dik.-Seite näher zu erläutern (siehe hier). Daraufhin hast du Susanns begründete Rückgängigmachung einfach wieder zurückgesetzt und damit im Grunde bereits einen Edit-War begonnen. Ich habe nur den Eintrag erneut zurückgesetzt und danach geschützt, damit der Edit-War aufhört und du bitte zunächst die Disk.-Seite aufsuchst... --Udo T. (Diskussion) 13:20, 8. Feb. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Tut mir leid, ich habe ihre Bitte fälschlicherweise als eine Erklärung verstanden, die ich bereitgestellt habe. Brauchen wir wirklich eine Diskussion, bevor wir offensichtlichen Unsinn entfernen? Es lohnt sich nicht. Wenn ihr wollt, dass wikt.de ein Witz ist, dann liegt das an euch. Kwamikagami (Diskussion) 23:18, 8. Feb. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
ja, schwierig, jetzt mit dir zu diskutieren, wenn du so polemisch die Keule rausholst. Es ist so, dass Gegenwörter (Hilfe:Gegenwörter) hier einen anderen Umfang haben als das, was du mit Antonym meinst. Bei Mai sind zb die anderen Monate 'Gegenwörter'. Guck es dir an und wenn du dann noch löschen möchtest, schreibe bitte etwas dazu auf der Diskussionsseite vom Artikel. Mal eben festlegen, dass Gegenwörter eine eingeschränktere Definition haben als heute, ist aber nicht wirklich eine machbare Option, dazu bräuchte es ein Meinungsbild und du müsstest die Mehrheit überzeugen, dass dein Vorschlag besser ist, als die heutige Art und Weise der Handhabung. Wäre schade, wenn du deshalb das wiki nicht nutzen magst. Unsere Einträge sind natürlich nicht als Witz gemeint :) mlg Susann Schweden (Diskussion) 19:05, 9. Feb. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Udo T. (Diskussion) 19:53, 21. Feb. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

falsche Deklinationsformen

Hallo Udo,

weißt du, wie wir mit falschen, aber belegbaren Genitivformen umgehen? Siehe die Diskussion bei Hering. Schöne Grüße --Yoursmile (Diskussion) 06:31, 26. Feb. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Hallo Yoursmile, abgesehen davon, dass diese Diskussion ganz offensichtlich vom Eindeutscher begonnen wurde, ist sie ja auch schon recht alt. Gibt es hier einen aktuell(er)en Bezug?
Ansonsten aber im Grunde wie mit Falschschreibungen, die sich ja auch häufig belegen ließen...
Ich habe mich mal in Dudens Grammatik auf die Suche begeben, um eine handfeste Regel zu finden, die man dann bei Bedarf in entsprechenden Diskussionen anführen kann.
Und siehe da..., nachfolgend ein Zitat aus Dudens Grammatik, 9. Auflage, Randnummer 306:
„(vii) Ausgeschlossen ist die lange Endung bei Wörtern, die auf eine unbetonte Silbe mit einem Silbenreim (↑ 26) wie -el, -en, -end, -em, -er ausgehen (a). Die kurze Endung steht außerdem immer bei Wörtern auf -lein, -ing, -ig (b).
(a) das Segel → des Segels; der Balken → des Balkens; das Mädchen → des Mädchens; der Abend → des Abends; der Atem → des Atems; das Muster → des Musters
(b) das Bächlein → des Bächleins; der Lehrling → des Lehrlings; das Camping → des Campings; der König → des Königs; der Käfig → des Käfigs
Gelegentlich zu findende Abweichungen bei Wörtern auf -ig sind wohl mit dem Bestreben, an die Literatursprache des 19. Jahrhunderts anzuknüpfen, zu erklären (c) (siehe auch Dativ, ↑ 318). Internetbeispiele:
(c) Die Gebeine des Königes von Aragonien lagen im Sarkophag von Stauferkaiser Friedrich II. im Dom von Palermo. Tagsüber sollten die Vögel die Möglichkeit haben, sich überwiegend außerhalb des Käfiges aufzuhalten.“
Die fetten Hervorhebungen sind von mir, damit man den Bezug zum „Hering“ besser sieht.
Gruß --Udo T. (Diskussion) 12:31, 26. Feb. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Soll der Eintrag Häusling geändert und seine Flexionsform gelöscht werden? Und wie ist es mit dem Unding? Seine zweite Silbe ist nebenbetont. Gruß euch beiden, Peter, 12:56, 26. Feb. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
„Häusling“ habe ich eben korrigiert. Aber „des Undinges“ ist, wie „des Dinges“, belegt (siehe jeweils duden.de) und ist dann wohl eine Ausnahme (die es dann wohl fast immer zu geben scheint...) (gestrichen, siehe das P.S. unten) Gruß --Udo T. (Diskussion) 13:03, 26. Feb. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
P.S.: „Ding“ ist doch keine Ausnahme, weil es einsilbig ist. Denn oben heißt es ja „die auf eine unbetonte Silbe … ausgehen“ und „Ding“ ist nun mal hauptbetont, da einsilbig... ;o)--Udo T. (Diskussion) 13:26, 26. Feb. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

|}

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Yoursmile (Diskussion) 14:10, 26. Feb. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Hallo Udo, diese Sperre finde ich übertrieben. Die Seite, die dieser Benutzer bearbeitet hat, ist über 90kB groß. Selbst viel kleinere Seiten sind oft schwer zu bearbeiten, und das nicht nur auf dem Handy. Dieser Benutzer hat also verständlicherweise nicht die gesamte Seite bearbeitet, sondern immer nur einen einzelnen Abschnitt. Ich sehe in seinen Benutzerbeiträgen nicht, dass er denselben Abschnitt viele Male oder mehrere Male hintereinander bearbeitet hat, er hat mehrere verschiedene Abschnitte bearbeitet. Ich sehe also gar nichts Verwerfliches an seinen Bearbeitungen.

Zweitens hat er nicht auf Nachrichten auf seiner Diskussionsseite reagiert, aber ist das eine Pflicht? Vielleicht ist es unhöflich, vielleicht macht es dich ärger, aber es ist definitiv nicht etwas, was mit einer Sperre bestraft werden sollte.

Aus diesen Gründen bitte ich dich, die Sperre aufzuheben. Degon Trojvil (Diskussion) 08:42, 13. Jan. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Hallo Degon Trojvil, es geht doch nicht darum, wie groß eine Seite ist und ob man verscheidene Abschnitte bearbeitet oder nicht. Es geht generell darum, dass so ein Bearbeitungsverhalten auf einer Seite auf Dauer nicht akzeptabel ist. Stell die vor, das würden alle Benutzer so machen und stell dir weiter vor, das würden wiki-weit alle Benutzer so machen...
Schau dir bitte auch die Versionsgeschichte an. Es ist ja nicht das 1. Mal, dass der Benutzer so arbeitet.
Es sagt keiner etwas, wenn es mal zu 2, 3 oder 4 kleineren Bearbeitungen kurz hintereinander kommt, weil man zuvor einen oder zwei Fehler gemacht hat. Wenn das ganze dann aber systematisch gemacht wird, dann ist das inakzeptabel. Dem Benutzer ist es durchaus zuzumuten, seine (einzelnen) Bearbeitungen in einer einzigen Bearbeitungs-Sitzung vorzunehmen und am Ende dann alles auf einmal abzuspeichern.
Selbst mit der sog. Einfügen-Erweiterung (z. B. bei Übersetzungen) hat man ja auch die Möglichkeit, mehrere einzelne Eintragungen vorzunehmen, um dann erst am Ende, wenn man fertig ist, alles abzuspeichern.
Gruß --Udo T. (Diskussion) 10:33, 13. Jan. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Was ist "nicht akzeptabel" daran, Begriffe stückweise hinzuzufügen, einen Begriff pro Bearbeitung? Fytcha (Diskussion) 11:38, 21. Feb. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Die Antwort auf diese Frage solltest du eigentlich wissen... --Udo T. (Diskussion) 11:44, 21. Feb. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Tu ich nicht, denn meiner Meinung nach ist es gänzlich akzeptabel. Ferner, dein Verhalten hat nur dazu geführt, dass der betroffene Benutzer nun gar nichts mehr beiträgt. Hat sich das gelohnt? Fytcha (Diskussion) 11:49, 21. Feb. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Hm...
  1. was geht dich das eigentlich alles an?
  2. der/die Benutzer(in) wurde zuvor mehrmals darauf hingewiesen, dass diieses Bearbeitungsverhalten inakzeptabel ist, siehe Benutzer Diskussion:Frauenfeld-Bière-Ceneri
Und im Übrigen entscheidet die Community, was akzeptabel ist und was nicht, siehe hierzu bitte Wiktionary:Richtlinien#Mitarbeit. --Udo T. (Diskussion) 12:01, 21. Feb. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Ich bin für die Löschung des unbelegten Verzeichnisses:Deutsch/Soldatensprache der Schweizer Armee und für eine ordnungsgemäße Durchführung des Benutzersperrverfahrens. Peter, 11:53, 21. Feb. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

@Udo T. Wenn ich mir vorstelle, dass alle Benutzer aller Wikis dies tun, sehe ich darin ein viel geringeres Problem, als wenn ich mir vorstelle, dass alle Administratoren alle Benutzer sperren, die dies tun. Selbst im hypothetischen Fall, dass alle Benutzer aller Wikis dies tun würden, glaube ich nicht, dass dies ein wirkliches Problem darstellen würde. Zwar würden sich dadurch die Kosten für den Betrieb der Server erhöhen, aber wahrscheinlich nur sehr geringfügig.

In jedem Fall ist es keine Finanzfrage. Schauen wir uns die Jahresabschlüsse der Wikimedia Foundation an. Im Jahr 2020 gab die Stiftung 2,4 Millionen Dollar für Webhosting aus, aber das sind nur etwa 2% ihrer Ausgaben! Im Gegensatz dazu gab sie fast das Zehnfache (22,9 Millionen Dollar) für "Awards and grants" aus. Ergo, die Stiftung gibt viel mehr Geld für die Anwerbung neuer Editoren und die Unterstützung bestehender Editoren aus als für das Webhosting. Das zeugt deutlich, dass die Editoren für die Stiftung viel wichtiger sind als die Betriebskosten. Die Sperrung von Benutzern, um "Geld zu sparen", widerspricht meiner Meinung nach völlig den Zielen der Stiftung.

Ich für meinen Teil muss sagen, dass ich die Sperre als ungerecht empfinde, und sie hat dazu geführt, dass ich derzeit keine Lust habe, weiterhin an einem Projekt mitzuarbeiten, bei dem Benutzer, die nichts Böses getan haben, auf diese Weise behandelt werden.--Amsavatar (Diskussion) 05:09, 22. Feb. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Schließe mich dem vollends an; damit sind wir schon drei (Amsavatar, Frauenfeld-Bière-Ceneri und ich), die von Udo T. von de.wikt weggeekelt worden sind. Man beachte auch, wie defensiv der Benutzer reagiert ("was geht dich das eigentlich alles an?"), sobald seine fragwürdigen Handlungen angezweifelt werden. Fytcha (Diskussion) 11:08, 22. Feb. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Zunächst einmal: ich verbitte mir wahrheitswidrige Behauptungen in der Art, ich würde Benutzer aus dem Wiktionary wegekeln. Ich achte als Admin lediglich auf die Einhaltung von Regeln und Richtlinien. Wenn Benutzer sich nicht an die hiesigen Regeln und Richtlinien halten wollen und sich deshalb weggeekelt fühlen, dann ist das deren Sache, rechtfertigt aber nicht, mir zu unterstellen, ich würde Benutzer wegekeln. Und es ist daran auch nichts, rein gar nichts fragwürdig, wenn ich meinen Job als Admin erledige.
Ansonsten: Regeln (und Richtlinien) sind nun einmal dazu da, dass sie auch eingehalten werden. Es ist ja nicht nur eine Frage des Geldes, wie Amsavatar behauptet, sondern auch eine Frage der konstruktiven Zusammenarbeit. Ein derart "kleinteiliges" Bearbeitungsverhalten erschwert es nämlich anderen Benutzern, die "Letzen Änderungen" zu verfolgen oder bläht Versionsgeschichten von Seiten unnötig auf, womit sie dann auch schwerer zu durchsuchen sind und Änderungen schwerer nachvollziehbar werden.
Jetzt könnte man natürlich argumentieren, dass das ja bei einem Benutzer alles nicht sooo schlimm sein kann. Mag vielleicht sein, nur: wenn es dann im Laufe der Zeit mehr werden, was ist dann...?
Zu guter Letzt: was bitteschön kann daran eigentlich so schwer sein, eben nicht ganz viele kleine Bearbeitungen vorzunehmen, sondern stattdessen viele kleine Ergänzungen in einem (oder von mir aus auch zwei) Bearbeitungsschritt(en) vorzunehmen?
--Udo T. (Diskussion) 11:32, 22. Feb. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Pictogram voting info.svg Info: Die Sperre von Frauenfeld-Bière-Ceneri für die Seite Verzeichnis:Deutsch/Soldatensprache der Schweizer Armee ist mittlerweile aufgehoben, siehe auch Benutzer_Diskussion:Frauenfeld-Bière-Ceneri#Sperre für eine Seite. --Udo T. (Diskussion) 11:44, 22. Feb. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Udo T. (Diskussion) 21:25, 16. Jun. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

Hallo Udo, ich weiß einfach nicht, wen ich sonst fragen soll, bitten kann … die konjugierten Formen von posten i. S. v. einkaufen fehlen noch. Vielleicht kannst du dich bei Gelegenheit darum kümmern. Liebe Grüße --Seidenkäfer (Diskussion) 00:22, 26. Jan. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Hallo Seidenkäfer, leider hat mich checkpage bei diesem Eintrag im Stich gelassen und erzeugte unter "Flektierte Form simulieren" bis auf Part. I und II keine flektierten Formen für den 2. Abschnitt. Ich habe es deshalb einfach mal nach Gefühl von Hand erledigt. Ich hoffe mal, es passt nun alles. Gruß --Udo T. (Diskussion) 20:18, 21. Feb. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Udo T. (Diskussion) 21:25, 16. Jun. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

Entzug eines passiven Sichterrechtes

Hallo Udo! Du hast am 14. März 2020 das passive Sichterrecht für Benutzer Akybgd beantragt, dem ich auch zugestimmt habe und das von Peter eingeräumt wurde. Bei Abarbeitung der Umschrift mazedonischer Übersetzungen habe ich bisher in mehr als zehn Fällen festgestellt, dass er Zeichen verwendet hat, die nur im Serbischen/Serbokroatischen zulässig sind. Ich habe daher ebenso wie Caligari das Vertrauen in seine Zuverlässigkeit verloren (siehe Benutzer Diskussion:Akybgd#Übersetzungen). Er hat jedoch seit dieser Rüge keine Einträge mehr gemacht. Dennoch will ich sicherstellen, dass seine künftigen Einträge überprüft werden müssen. Kann ich ihm einfach sein Benutzerrecht "passiver Sichter" entziehen oder ist hiefür ein bestimmtes Procedere einzuhalten? Lieben Gruß, Alexander Gamauf (Diskussion) 20:23, 10. Feb. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Hallo Alexander, also wenn es (Deiner Meinung nach) darum geht, das Projekt zu schützen, kannst Du immer sofort das passive Sichterrecht (zumindest vorläufig) entziehen. Wenn man auf "Nummer sicher" gehen will, dann empfiehlt es sich vielleicht, auf Wiktionary:Gesichtete Versionen formal den (endgültigen) Entzug des passiven Sichterrechts zu beantragen.
Ich habe aber bisher keine entsprechenden Regeln bei uns finden können. Und Admins können nun einmal die Sichterrechte erteilen und auch wieder entziehen...
Ich möchte aber auch anmerken, dass ein Entzug des passiven Sichterrechts natürlich den Sichtungsaufwand für die Zukunft deutlich erhöhen kann. Außerdem: Benutzer Akybgd wurde schon einige Male auf seiner Benutzer-Diskussions-Seite wegen falscher Übersetzungen angesprochen (siehe dort). Auch Caligari hatte schon so seine liebe Not mit Akybgd.
Akybgd war dann auch schon einmal ein paar Tage lang von mir für den Eintrags-NR gesperrt worden, da er auf die Ansprachen von Caligari zunächst gar nicht zeitnah eingehen wollte.
In Anbetracht dieser "Vergangenheit" sollte daher vielleicht auch in Erwägung gezogen werden, den Benutzer dauerhaft zu sperren, anstatt ihm nur das passive Sichterrecht zu entziehen.
Gruß --Udo T. (Diskussion) 20:45, 10. Feb. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Danke für deine ausführliche Stellungnahme. Angesichts vieler richtiger Übersetzungen habe ich vorerst nur den Status „Passiver Sichter“ entzogen und den Benutzer verständigt, dass er im Falle weiterer falscher Übersetzungen dauerhaft gesperrt werden wird. Gruß, Alexander Gamauf (Diskussion) 21:24, 10. Feb. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Ich sehe mich mangels Kenntnis fast immer außer Stande, Übersetzungen zu sichten, lediglich offensichtliche Fehler kann ich manchmal erkennen. Daher würde ich, wenn Du, Alexander, oder auch andere Sichtende diese Aufgabe nicht übernehmen würden, eine zeitlich beschränkte Benutzersperre vorziehen, möchte aber das – m. E. viel zu selten (vgl. Wiktionary:Teestube/Archiv/2020/09#Benutzersperrung) angewandte – vorgesehene Sperrverfahren empfehlen. Peter, 08:05, 11. Feb. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Senf: auch ich habe eine 'Vergangenheit' mit Benutzer Akybgd, und deshalb eine Meinung zu seinem Verhalten und eine Bewertung dessen. Er benimmt sich in meinen Augen nicht wie ein aufmerksamer, lernbereiter Neuling, der sich möglichst schnell anpassen und einfügen möchte. Andererseits sind viele Beiträge wertvoll. Manche aber störend. Eigentlich eine typische Situation in einer Schulklasse, wo ja Schulverweis auch die ultima ratio ist. Wie hier. Vor eine Benutzersperre eines angemeldeten, positiv beitragenden Autors hat das Projekt ein Sperrverfahren gesetzt. Alle werden gehört und man wägt ab. Vor allem wird eine deutliche letzte Warnung mit Konsequenzen ausgesprochen: einmal noch xyz und das wars, dann ist Schluss hier.
Benutzer Akybgd kann ja, wenn er will, er will nur nicht immer so, wie wir das haben wollen. Meiner Meinung nach ist da ein Entzug des passiven Sichterrechts sinnlos. Er braucht keine Übergangszeit zum Lernen. Er braucht einen Schuss vor den Bug. Und der sollte dann kommen, wenn man das Gefühl hat, dass das Projekt hier echt leidet und qualitativ minderwertig wird, weil er sich nicht richtig konzentriert. Vielleicht ist das gar nicht böswillig, nur Schlendrian. Aber das ist egal, das veröffentlichte Ergebnis zählt. Wenn die Beiträge schaden, müssen sie aufhören. Da stimme ich dem im Zusammenhang Gelesenen voll zu: besser keine Übersetzung als eine fehlerhafte.
Ich schlage mal vor, beim nächsten kleinsten Anlass ein Sperrverfahren einzuleiten. Und eigentlich würde ich den passiven Sichter wieder erteilen, weil der Entzug nur zusätzliche Arbeit schafft. Aber das ist nicht meine Entscheidung, am Entzug war ich ja auch nicht beteiligt. mlg Susann Schweden (Diskussion) 09:13, 11. Feb. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Ich denke, dass ich trotz seiner Täuschungsversuche („gelingt mir nicht immer, die Tastatur zwischen verschiedenen Spracheinstellungen zu wechseln“) einen guten Draht zu ihm habe. Ich habe vor Erteilung seines passiven Sichters viele seiner Übersetzungen überprüft und beabsichtige, dies wieder zu tun, falls er wieder aktiv werden sollte. Der Entzug seines Sichterrechtes soll einen Schuss vor den Bug setzen, um ihm zu zeigen, dass er die Community nicht übertölpeln kann. Aber ich gebe euch recht, beim nächsten Anlass ist der Ofen aus. Liebe Grüße, Alexander Gamauf (Diskussion) 11:28, 11. Feb. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Udo T. (Diskussion) 21:25, 16. Jun. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

Antrag auf Löschung

Bitte seien Sie konsequent und löschen Sie die folgenden Artikel, da ihre Unicode-Informationen unvollständig sind:

, ?, ®, ©, , ¥, £, $, ¢, , , , ,

Kwamikagami (Diskussion) 13:07, 23. Feb. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Das ist bei uns doch kein Löschgrund. Die Einträge sind schon mal alle ordnungsgemäß belegt (siehe Hilfe:Referenzen) und auch vom formalen Aufbau her kann ich keine groben Fehler erkennen. --Udo T. (Diskussion) 13:10, 23. Feb. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Udo T. (Diskussion) 21:25, 16. Jun. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

Kurze Frage zur Diskussionsseite

Hallo Udo,

da meine Diskussionsseite in letzter Zeit lang und ein wenig unübersichtlich geworden ist, habe ich mich entschieden, die alten Diskussionen zu archivieren. Ich wollte Dich als Experten fragen, ob ich alles korrekt eingerichtet habe. Brauche ich meine Diskussionsseite bei SpBot zu registrieren oder läuft er automatisch alle mit {{Autoarchiv-Erledigt}} versehenen Seiten täglich durch?

--Latisc (Diskussion) 16:24, 28. Feb. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Hallo Latisc, Du musst da nichts anmelden oder so. SpBot "grast" regelmäßig (täglich?) die Linkliste von Autoarchiv-Erledigt ab und archiviert dann gem. den jeweiligen Parametern. Bei Dir archiviert er also, wenn Du manuell auf erledigt gesetzt hast nach einem Tag oder aber, wenn in einer Diskussion der jüngste Beitrag mind. 5 Tage alt ist (ggf. älter, falls er mal einen Tage nicht gelaufen ist). Gruß --Udo T. (Diskussion) 16:47, 28. Feb. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Udo T. (Diskussion) 21:25, 16. Jun. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

Benelux und Max

Hallo. Auch bei Max steht der Apostroph nur, wenn kein Artikel davorsteht. In der (normalen) Flexbox steht aber automatisch ein Artikel, und dahinter scheint mir der Apostroph falsch. Und die Toponym-Vorlage funktioniert wie gesagt mit drei Genera nicht. Außerdem kann ich mir kein Beispiel von „Benelux” ohne Artikel im Maskulinum vorstellen; wenn’s das wohl gibt, dann okay, klar, dann geht auch der Apostroph. Aber wie gesagt nicht in der normalen Flexbox. --Sigur (Diskussion) 17:09, 4. Mär. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Na gut, dann mach ich es halt wieder weg... Gruß --Udo T. (Diskussion) 17:11, 4. Mär. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Udo T. (Diskussion) 21:25, 16. Jun. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

"man muss doch nicht immer gleich ersetzen"

Hallo. Bezüglich [1], ich möchte dir nur gesagt haben, dass "(non-native)" nichtmuttersprachlich bedeutet und "native" muttersprachlich. Ich finde nicht, dass es eine nichtmuttersprachliche Aussprache braucht, wenn eine muttersprachliche verfügbar ist. Fytcha (Diskussion) 14:56, 8. Mär. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Udo T. (Diskussion) 21:25, 16. Jun. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

belegen

es war so hübsch zu sehen, dass du die Wartungskategorie vom 'QS Baustein unbelegt' nach oben verschoben hast, in den täglich zu checkenden Bereich :) Aber uns ist ja klar: hinter Kategorie:Wiktionary:Erweitern (Deutsch) und Kategorie:Wiktionary:Erweitern mit Begründung und ggf Kategorie:Wiktionary:Überarbeiten mit Begründung verbergen sich sicherlich mehr als 1000 angemahnte deutsche Bedeutungen, denen Belege fehlen. Aber letztlich weiß man das erst, wenn man sie bearbeitet, mlg Susann Schweden (Diskussion) 13:40, 10. Mär. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

ich guck mir das mal näher an. Bei den Fremdsprachlichen, die da in der deutschen Kategorie falsch gelandet sind, werde ich spr= setzen bzw den Baustein wegnehmen, wenn er etwas moniert, was eh durch anderen Hinweis ersichtlich ist, zb Beispiel fehlt oder Referenzen nicht geprüft, ok? mlg Susann Schweden (Diskussion) 13:43, 10. Mär. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Hallo Susann, naja, das ist halt wohl im Laufe der Zeit so "gewachsen". Wenn da früher jemand den Erweitern-BS gesetzt und dort reingeschrieben hat, es würden Belege für eine Bedeutung fehlen, dann wurde da schlicht der falsche Baustein gesetzt.
Ich kann natürlich die Wartungs-Kat "Wiktionary:Bedeutung unbelegt (Deutsch)" auch wieder nach untern verlagern, wenn da jetzt auf einmal haufenweise "neue" Einträge kommen sollten... Gruß --Udo T. (Diskussion) 13:49, 10. Mär. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Sag mal, bei around zb steht {{überarbeiten|Es fehlt noch Adverb|Englisch}} wieso steht das dann nicht in einer eigenen Unterkategorie? hier Kategorie:Wiktionary:Überarbeiten? Kannst du das einrichten? Erst einmal für Englisch und Französisch, danke mlg Susann Schweden (Diskussion) 14:14, 10. Mär. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Hallo Susann, also „around“ steht in „Kategorie:Wiktionary:Überarbeiten (Englisch)“ und das müsste doch korrekt sein, oder? Denn „Kategorie:Wiktionary:Überarbeiten“ ist m. E. doch nur eine Art Oberkategorie. Gruß --Udo T. (Diskussion) 14:19, 10. Mär. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
hm, ich sehe dies: [2] und da steht kein Englisch, das hat mich irritiert. Es steht bei Wiktionary:Überarbeiten fremdsprachig‎ (64 Kategorien), sehr gut. Aber luxemburgisch und protogermanisch können vielleicht auch zu den Fremdsprachen. Bei Luxemburgisch bin ich mir sicher, das haben wir ja durchdiskutiert. Immerhin habe ich jetzt den Aufbau der Kategorien begriffen, danke! mlg Susann Schweden (Diskussion) 14:27, 10. Mär. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Da steht aber Kategorie:Wiktionary:Überarbeiten fremdsprachig, die wiederum auch eine Ober-Kategorie ist und dort stehrn dann die eigentlichen Kats. Aktiviere doch mal in Deinen Einstellungen (oben dann den Tab "Aussehen" auswählen) den Schalter "Versteckte Kategorien anzeigen". Dann siehst Du unten in einem Eintrag selber alle Kats, in denen der betreffende Eintrag drinsteckt. Gruß --Udo T. (Diskussion) 14:32, 10. Mär. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
eben habe ich die versteckten Kategorien anzeigen aktiviert. Das gefällt mir gut. Danke. Bleibt eigentlich nur die Frage, wieso auf der Seite [3] Luxemburgisch und Protogermanisch ausgewiesen sind. Denen muss doch wohl irgendwo eine Zuordnung fehlen, damit sie sich auch unter den Kategorie:Wiktionary:Überarbeiten fremdsprachig einsortieren, huch, Protogermanisch gibt es dort auch schon, also sowohl als auch mlg Susann Schweden (Diskussion) 14:59, 10. Mär. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Udo T. (Diskussion) 21:25, 16. Jun. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

Löschkandidaten

In den Löschkandidaten des Monats Oktober (und auch bei den anderen Monaten) befinden sich noch offene Löschdiskussionen, die längst überfällig sind. Laut der Löschvorlage sollten diese jedoch spätestens nach vier Wochen abgeschlossen werden. Könntest Du Dich bitte darum kümmern? --Latisc (Diskussion) 15:00, 12. Mär. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Hallo Latisc, ich kümmere mich ja regelmäßig um offene Lösch-Diskussionen und die, die ich entscheiden kann, entscheide ich dann auch. Aber um alles kann ich mich eben auch nicht kümmern... ;o) Ich muss aber noch hinzufügen, dass da in letzter Zeit doch schon recht viel erledigt wurde. Gruß --Udo T. (Diskussion) 15:12, 12. Mär. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
ich bin so gnadenlos stolz auf uns, dass 2018 abgearbeitet ist :) Und oft haben gewisse Themen damals eine allgemeingültige Brisanz entwickelt, es gab hetzige Diskussionen. Oft war oder ist vermutlich weiterhin der genannte Einzelfall ein Anlass, weiter drumherum zu schauen und eine Entscheidung zu fällen, wie dieser Typ Frage behandelt werden soll. Es hat sich in meinen Augen sehr gelohnt, dass wir langsam auf die Löschkandidaten reagieren, weil es eben solche Fälle gibt, die Diskussionsbedarf haben. Anderes ist ja schnell zu klären und wird es auch oft. Ich bin dafür, den Text in der Löschvorlage zu ändern von
  • Dieser Eintrag oder Teile davon wurden zur Löschung vorgeschlagen. Er erfüllt vermutlich die Qualitätskriterien für das Wiktionary nicht. Wenn du der Meinung bist, dass dieser Eintrag nicht gelöscht werden sollte, so kannst du dich an der Diskussion auf der Seite der Löschkandidaten beteiligen. Wenn er dort noch nicht eingetragen ist, dann holst du das am besten nach. Über die Löschung wird nach zwei bis vier Wochen entschieden. Während dieser Zeit ist es natürlich möglich, den Eintrag zu erweitern und zu verbessern. Halte dich dabei aber bitte an die Formatvorlage.
zu
  • Dieser Eintrag oder Teile davon wurden zur Löschung vorgeschlagen. Hier wird eine Aussage vermutlich nicht ausreichend belegt (Hilfe:Belegen). Wenn du der Meinung bist, dass dieser Eintrag, diese Bedeutung nicht gelöscht werden sollte, so kannst du dich an der Diskussion auf der Seite der Löschkandidaten beteiligen. Wenn er dort noch nicht eingetragen ist, dann holst du das am besten nach. Es wird natürlich gerne gesehen, wenn du den Eintrag hier in Hinblick auf die angemahnten Mängel erweiterst und verbesserst. Halte dich dabei aber bitte an die Formatvorlage.
wir haben das Schnelllöschen, was Qualitätskriterien anlegt, bei den Löschkandidaten taucht mmn nur noch Unbelegtes auf, oder? Das ist so ein guter Hinweis, ich werde das in die Teestube nehmen, wenn ihr Latisc und Udo das auch findet, mlg Susann Schweden (Diskussion) 19:42, 12. Mär. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
hi, ihr beiden namentlich erwähnten, Latisc und Udo, beide seid ihr seit meiner Bemerkung obendrüber hier unterwegs gewesen und habt gesehen, was ich hier geschrieben habe, das ist ja aus den letzten Änderungen ersichtlich. Könnte ich mal bitte eine Stellungnahme und Einschätzung kriegen? Susann Schweden (Diskussion) 23:51, 12. Mär. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Hm..., also ich habe vorhin von 19:00 bis 21:10 Uhr einen Workshop mit den WP-Admins gehabt (siehe bitte hier). Darüberhinaus habe ich auch noch ein Leben außerhalb des Wikiversums...
Entschuldige also bitte, wenn ich hin und wieder nicht unverzüglich antworte. Wie sagt man doch so schön: „gemach, gemach“...., oder „eile mit Weile“...., oder auch: „in der Ruhe liegt die Kraft“ ... ;o) Gruß --Udo T. (Diskussion) 00:02, 13. Mär. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
gut, dass du an dem Workshop teilgenommen hast, ich war nicht mutig genug. Habe lange nachgedacht, aber dann doch nicht den Link angeklickt. Ich kann sowas emotional nicht mehr aushalten. Ich passe jetzt neuerdings auf mich auf. Ich will nur noch Solches tun, was ich gefühlsmäßig wuppe. mlg Susann Schweden (Diskussion) 00:21, 13. Mär. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Hallo Susann, also Dein Vorschlag gefällt mir an für sich gut, denn meistens geht es bei den LAs mit {{Löschantrag}} ja um einen Eintrag, der (komplett) unbelegt ist. Aber im Grunde haben wir ja dafür eigentlich eine eigene Vorlage, nämlich {{keine Belegstelle}}. Diese wird jedoch man meiner Beobachtung meistens nur dann verwendet, wenn ein Eintrag mehrere Bedeungen hat, diese aber nur zum Teil unbelegt sind. Hm..., schwierig; mach doch den Vorschlag einfach in der Teestube.

Vielleicht kan man ja die Vorlage {{Löschantrag}} auch so anpassen/erweitern, dass beides mit einem „oder“ verbunden drinsteht, also z. B. „nicht ausreichend belegt oder erfüllt nicht die Qualitätskriterien für das Wiktionary.

Gruß --Udo T. (Diskussion) 11:43, 13. Mär. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Hallo Susann,
ich entschuldige mich für die verspätete Antwort. Ich kann mich Deiner und auch Udos Argumentation sehr wohl anschließen, allerdings halte ich eine zeitlich begrenzte Frist in vielen Fällen für recht sinnvoll (z. B. zwei Monate statt nur einige Wochen). Gelingt es nicht, in absehbarer Zeit Belege für einen Eintrag oder eine Bedeutung zu finden, sehe ich – vor dem Hintergrund unserer strengen Belegpflicht – keinen Grund, nicht konsequent durchzugreifen und unbelegte Informationen zu entfernen.
Obwohl ich erfreulicherweise festgestellt habe, dass alle Löschkandidaten des ersten Halbjahres von 2021 abgeschlossen wurden, muss ich eingestehen, oft das Gefühl zu haben, dass ältere Löschdiskussionen häufig in Vergessenheit zu geraten drohen (z. B. „Karon“). Darüber hinaus sind einige der noch offenen Löschdiskussionen meines Erachtens ziemlich eindeutig (z. B. „Ringionisator“ aufgrund mangelnder Seriosität vorhandener Belegstellen), auch wenn meine Einschätzung ein wenig subjektiv erscheinen mag. Gegen eine konstruktive Absprache habe ich aber natürlich nichts einzuwenden.
--Latisc (Diskussion) 12:27, 14. Mär. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
hi, Udo und Latisc, nun fällt mir dazu Verschiedenes ein:
Formal => wenn der Grund des Löschens 'unbelegt' ist, kann jeder (oder ein Admin) ja schnell nachprüfen, ob Aussicht auf Erfolg besteht, zum Beispiel, indem man selbst Erfahrung hat oder auch googelt. Besteht eine gute Chance auf ein Belegen, wird zu {{QS Bedeutungen|unbelegt}} gewechselt. Besteht keine offentsichtliche, schnelle gute Möglichkeit des Belegens, bleibt es bei der Nennung bei den Löschkandidaten, dh beim Löschantrag, aber über die Vorlage {{subst:keine Belegstelle|<Kommentar>}}.
[Zur Info mal so aus meiner höchstpersönlichen Erinnerung: Darüber wie das so gewachsen ist: bei solchen Löschanmeldungen haben sich früher alle beteiligt und wirklich ins Zeug gelegt, um wo auch immer eine Belegmöglichkeit zu finden. Autoren haben berichtet, dass sie in die Bibliothek gegangen sind, um Zitate zu beschaffen. Man ging ganz einfach davon aus, dass das Geschriebene (trotz fehlender Quelle) ein wertvoller Beitrag war, der nur noch ein wenig mehr formales Futter brauchte, um hier aufbewahrt zu werden. Verwahrt für die Zukunft, für alle. So ungefähr. Das war die Haltung. Daraus hat sich für mich als Admin der Auftrag ergeben: lösche nur, wenn du sicher bist, dass das da es nicht wert ist, verwahrt zu werden. Das bedeutet, ich muss nachgucken und belegen. Mache ich auch oft. Mir tut es weh zu löschen. Das ist meine Sozialisation hier. So zu meiner generellen Haltung und um zu verstehen, wie ich ticke.]
Erfahrung => die, die hier löschen, sind Admins, die das Regelwerk im Kopf haben und allerallermeistens 99 % vernünftig und durchdacht, begründet nach Sachlage entscheiden. Das fehlende 1 % ist immer sachlich ok gewesen, aber eher zu schnell für das Publikum oder nicht gut genug schriftlich formuliert. Ich kann kaum einen Fall entsinnen, wo letztens mal jemandem Parteilichkeit und voreiliges Löschen vorgeworfen wurde. Und damit natürlich Missbrauch der Adminrechte. Dass diese Kette: 'ich will kein Löschen -> du löschst trotzem -> zu missbrauchst dein Löschrecht -> zu bist mindestens ein schlechter Admin, aber eigentlich könnte ich dich jetzt dafür anmelden und wir diskutieren das mal in größerem Rahmen' nicht mehr aktuell greift, liegt imho an der Zeitverzögerung zwischen LA und Entscheidung. Aus mancher Diskussion ging die aufgeladene Stimmung heraus, wenn sie ein Jahr lang lag. Da wurde schlicht Konfrontation vermieden. Eine, die niemandem so richtig gedient hätte.
=> dann gibt es die Fälle, wie gerade letztens mit den Verbformen von unvollständig gebeugten Verben, wo man erst in der Löschdiskussion klar herausbekommt, dass da eine Regelung fehlt, die besser da wäre. Und dann macht man eine. Aber nicht in 14 Tagen oder so. Das dauert und da muss sich erst einmal jemand finden, der gerade Lust hat, sich des Themas anzunehmen. Auch Länderadjektive und Steigerungen oder auch weibliche Wortformen sind so Themen gewesen. Sowas will wachsen. Da geht keine schnelle Entscheidung. Das muss man mmn aushalten, dass da kein schnelles ja/nein/ bis in 14 Tagen erledigt geht. Wir sind kein Unternehmen, in dem man delegieren kann und in dem einzelne Entscheidungen einfach so für alle widerspruchslos gelten und umgesetzt werden. Hier gibt es MBs, wenn es unklar ist. Mit dem Rattenschwanz -> wer will es, wer will es vermeiden, wer formuliert es, wer bringt sich ein etcpp bis es denn kein nur geplantes MB mehr ist sondern wirklich abgestimmt wird. Das dauert :)
vielleicht kann man wirklich durch die Wahl der Meldung bei den Löschkandidaten steuern, wie verfahren wird. Fehlt der (unwahrscheinlich beizubringende) Beleg, gibt es 'keine Belegstelle' und 4 Wochen. In generellen Fällen gibts die Meldung über LA und keine Zeitangabe. mlg Susann Schweden (Diskussion) 19:15, 17. Mär. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Wenn ich annehme, dass es ein Wort gibt, stelle ich erst gar keinen Löschantrag, sondern füge den Qualitätssicherungsbaustein {{QS Bedeutungen|unbelegt}} ein – selbst, wenn ich aktuell keine Chance auf eine Beibringung ausreichender Belege sehe. Zitate können zum Beispiel durch Lektüre gedruckter Bücher im Laufe der Jahre hinzukommen, wie es Karl-Heinz oft macht. Danke! Peter, 19:30, 17. Mär. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Lass mich laut auflachen! Herr Gröbner, wenn ich ein Beispiel für unangemessene Löschanträge hätte nennen wollen, hätte ich deine benannte. Du hast mit beigetragen, von der alten Art des Helfens zur neuen Art des Anklagens zu wechseln. Bei deinen damaligen LAs ging es nie um 'gibts nicht', da ging es immer drum, dass das keiner getan hatte und du keine Lust hattest, es zu tun und du Megalust hattest, andere vorzuführen. Oj, da kommen jetzt alte Aggressionen und Vorwürfe bei mir hoch. Ich muss gleich wieder wiki-Pause machen, sonst werde ich wieder ausfallend, wenn ich nicht aufpasse. Halt einfach den Mund zu diesem Thema. Susann Schweden (Diskussion) 20:13, 17. Mär. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Udo T. (Diskussion) 21:25, 16. Jun. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

Grundformverweis

Hallo Udo,

müsste das hier in zwei Einträge aufgeteilt werden? Schöne Grüße --Yoursmile (Diskussion) 15:38, 15. Mär. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Hallo Yoursmile, ich habe es soeben korrigiert und Sigur dabei über die Zusammenfasung informiert. Gruß --Udo T. (Diskussion) 15:45, 15. Mär. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

|}

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Udo T. (Diskussion) 21:25, 16. Jun. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

Die Herleitung "in Bars" ist schlicht falsch, ich wollte sie jedoch nicht ganz entfernen, hab deshalb ergänzt. Es geht zuerst ums Hocken an der Bar = Theke. Hoffe, so wie ichs jetz verkürzt hab, isses genehm. Statt Löschen wär Bearbeiten manchmal ganz nett. Sonst is die Aufforderung "sei mutig" die bits-und-bites nich wert, mit denen sie geschrieben is. GRUß !MistaPPPP (Diskussion) 14:40, 24. Mär. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Jeder kann und darf „mutig sein“... Man muss es dann aber auch aushalten können, nach einer „mutigen“ Bearbeitung korrigiert bzw. verbessert zu werden (insbesondere von den etwas erfahreneren Benutzern hier). Siehe übrigens auch Diskussion:Barhocker#Definition; es war also noch mind. ein anderer der Meinung, dass es etwas zuviel des Guten war... Gruß --Udo T. (Diskussion) 14:49, 24. Mär. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Sodele - gut so ? Mensch (ich) lernt ja nie (hoffentlich) aus. Und ZUVIEL DES GUTEN: da eben käme Redigieren ins Spiel, anstatt einfach pauschal rückgängig zu machen. MistaPPPP (Diskussion) 14:55, 24. Mär. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Udo T. (Diskussion) 21:25, 16. Jun. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

Präses

Tschuljung. Hatte den Baustein übersehen. Nimm dir raus, was dir passt, du hast ja alles gesehen, was ich machen wollte. --Sigur (Diskussion) 15:05, 24. Mär. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Hallo Sigur, mach Deine Ergänzung bitte einfach später, wenn ich fertig bin. Aber ich würde ansonsten einen Bearbeitungskonflikt bekommen und könnte diesen nur dadurch lösen, in dem ich Deine Ergänzung überschreiben würde. Sie wäre also so oder so futsch gewesen. Gruß --Udo T. (Diskussion) 15:07, 24. Mär. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Udo T. (Diskussion) 21:25, 16. Jun. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

Marreromarco

sach ma - sag mal, denk mal nach, klingelt da was? Hast du neben den neuesten Erfahrungen vielleicht auch Erinnerungen an ehemalige Autoren? War der, also Marreromarco, schon mal da - als anderer User? Ich habe so ein ungutes, wachsendes Gefühl, ich werde hochgenommen und vorgeführt. Ausgenutzt mit Hilfeangeboten. Es sind zu viele Fehler nach einem Hinweis. Danach macht man das nicht mehr falsch, wenn man nicht stockdoof ist, ist der Typ aber nicht. Der ist klug, gelehrt, kann verschiedene Sprachen und vieles mehr. Also nicht doof => daraus folgt Absicht und ich frage mich: mit welchem Ziel? Hast du 'ne Ahnung? Ach ja, der Typ hat mir auch eine 'private' Email geschickt. Das deutet ja auch ganz stark auf einen erfahrenen User hin, jemand der sich fix auskennt und seinen Weg drumherum sucht, um gehört, gesehen und gesichtet zu werden. Was meinst du? mlg Susann Schweden (Diskussion) 22:26, 30. Mär. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

ok, er hat da geantwortet Benutzer Diskussion:Marreromarco + nun ist klar, das ist eine alter Bekannter. mlg Susann Schweden (Diskussion) 22:47, 30. Mär. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

Hallo Susann, nein, da klingelt nichts bei mir, oder mir ist da mal etwas entgangen oder es war vor meiner Zeit. Ich habe eher das Gefühl, dass Marreromarco es im Grunde nur gut meint, dann aber mitunter über das Ziel hinausschießt, ohne es zu merken. Siehe auch meinen Beitrag auf seiner Disk.-Seite von letztem Dezember wegen der Wunschliste. War wohl auch nur gut gemeint, aber unsere Wunschliste verträgt ja wohl kaum noch weitere zigtausend bis zigzehntausend Eintragungen.
Hinzu kommt natürlich die Sprachbarriere, die bei ihm dann wohl doch noch sehr existent ist, obwohl er, wie er ja selber schreibt, gerade dabei ist, Deutsch zu lernen. Schwierig... Ich kann mich in diesem Zusammenhang noch an Adelpine erinnern, als sie anfing, neue deutschsprachige Einträge zu erstellen, die, sagen wir mal "gewöhnungsbedürftig" waren. Auf ihrer Disk.-Seite hat man ihr damals nahegelegt, von weiteren Neuerstellungen abzusehen.
Mir hat er übrigens auch schon eine Email geschickt, aber das hätte er mir auch auf meiner Disk.-Seite schreiben können. Ich habe den Eindruck, dass er alles möglichst richtig machen will, aber in seinem Streben nach Korrektheit sich manchmal irgendwie selber im Weg steht.
Gruß --Udo T. (Diskussion) 22:54, 30. Mär. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Udo T. (Diskussion) 21:25, 16. Jun. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

Einbindung der Kategorie „Singularetantum

Hallo Udo,

mir ist aufgefallen, dass die Kategorie „Singularetantum“ nur dann eingebunden wird, wenn - (Bindestrich) oder (Geviertstrich) gesetzt ist. Bei Einträgen mit (Halbgeviertstrich) fehlt somit die Kategorie. Könntest Du bitte den Fehler beseitigen, damit die Kategorie vollständig ist?

--Latisc (Diskussion) 17:45, 4. Mai 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

Hallo Latisc, ist erledigt und für „Kategorie:Pluraletantum (Deutsch)“ habe ich es gleich mitgeändert. Es kann aber eine Weile dauern, bis die Mediawiki-Software die Kategorien aktualisiert hat. Gruß --Udo T. (Diskussion) 17:56, 4. Mai 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Udo T. (Diskussion) 21:25, 16. Jun. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

Formatierung mit border-radius

Hallo Udo, bei Abarbeitung der Seite Spezial:Gewünschte_Vorlagen bin ich auf eine scheinbare Anforderung an eine Vorlage „border-radius“ gestoßen. Soweit ich herausgefunden habe, geht es dabei um Herstellung einer abgerundeten Umrandung zu einem Text. Ich habe daher hier eine Alternative mit der Vorlage {{Taste}} eingebaut, die das o. a. Problem umgeht. Sofern du einverstanden bist, werde ich die übrigen Einträge abändern. Lieben Gruß, Alexander Gamauf (Diskussion) 16:31, 6. Mai 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

Hallo Alexander, dieses „border-radius“ steckt übrigens in der Vorlage {{Vorschau}} drin und ich hab das mal (eher unbewusst) mit eingebaut. Ich hab das damals irgendwo aus der WP "abgekupfert", weiß aber nicht mehr wo. Ich habe auf „Vorlagen expandieren“ festgestellt, dass man das {{border-radius|6px 6px 0px 0}} auch einfach weglassen könnte und dann das "Bearbeiten" danach nur leicht anders aussieht (etwas dickere Ränder hat).
Aber Deine Lösung sieht dann irgendwie besser aus; also nur zu... ;o) Man müsste dann halt die Vorlage {{Vorschau}} auch entsprechend anpassen.
Gruß --Udo T. (Diskussion) 16:58, 6. Mai 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
Hallo Udo, die Vorlage {{Vorschau}} ist angepasst und die betroffenen Einträge umgestellt. Gruß, Alexander Gamauf (Diskussion) 19:03, 6. Mai 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Udo T. (Diskussion) 21:25, 16. Jun. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

Deklinierte Formen

Sag mal, gibt’s eigentlich eine vorgegebene Reihenfolge für die grammatischen Merkmale deklinierter Formen? Ich sehe sowohl erst die Singulare dann die Plurale als auch nach Kasus geordnet, egal ob Singular oder Plural... --Sigur (Diskussion) 20:25, 12. Mai 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

Hallo Sigur, ich verwende für solche nachträglichen Aktualisierungen immer die Funktion "Flektierte Form simulieren" von checkpage. Dann ist es am Ende so, wie wenn man es gleich inkl. dem Dativ-e mittels checkpage angelegt hätte. Durch die Benutzung dieser Funktion wird gewährleistet, dass die Reihenfolge nach Möglichkeit immer überall gleich ist. Gruß --Udo T. (Diskussion) 20:32, 12. Mai 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Udo T. (Diskussion) 21:25, 16. Jun. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

Sonder-

Hi Udo,

wäre dieser Link als Beleg geeignet? Sonder-

Viele Grüße

Draco flavus (Diskussion) 15:50, 21. Mai 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

Hallo Draco flavus, also normalerweise orientieren wir uns an seriöseren Quellen, wie z. B. duden.de, dwds.de bzw. natürlich auch an gedruckten Werken. Außerdem kann ich Deinem Link diese Bedeutung nicht entnehmen. Ich habe eher den Eindruck, dass es sich im Grunde um dasselbe handelt wie in Bedeutung [1] angegeben.
Unter „The Free Dictionary „Sonder-““ findet man aber weitere Bedeutungsangaben, doch da ist die von Dir angedachte Bedeutung meines Erachtens nicht dabei.
Gruß --Udo T. (Diskussion) 16:02, 21. Mai 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
OK, ich meinte "von etwas oder jemandem getrennt seiend " es ging mir darum. Es gibt die Sonderdrucke (ander genannt Separatdrucke, Separata). Mach' wie Du es für richtig hälst. Draco flavus (Diskussion) 16:08, 21. Mai 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
Also meines Erachtens ist ein „Sonderdruck“ doch dasselbe wie eine „Sonderanfertigung“ oder „Sonderausgabe“, also „eine Besonderheiten darstellend, die vom Üblichen abweicht“. Außerdem ist mir nicht so richtig klar, was auf https://www.fremdwort.de/suchen/bedeutung/sonder# mit „veraltend“ und vor allem „mit Akkusativ“ genau gemeint ist. Gruß --Udo T. (Diskussion) 16:16, 21. Mai 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Udo T. (Diskussion) 21:25, 16. Jun. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

Inupiaq

Hallo Udo,

ich hatte den Namen Inupiak verpasst. Es ist eigentlich ein veraltete Version von Inupiaq und ein "Fehler". Die Inuit Sprachen unterscheiden zwischen k (Yupik [juppik] und q (Alutiiq [alutiːq]). Die dt. Wikipedia z. B. schreibt Inupiaq. Ich finde es ein bisschen Schade, aber, egal Twemoji 1f610.svg Dhegiha (Diskussion) 11:49, 27. Mai 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

Hallo Dhegiha, ich frag mal Alexander, ob wir das ggf. einfach ändern können:
Hallo Alexander, was meinst Du: sollen wir den Sprachnamen von „Inupiak“ nach „Inupiaq“ abändern und ist das problemlos möglich? Gruß --Udo T. (Diskussion) 11:56, 27. Mai 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
Hi Udo, die Kategorie:Inupiak wurde bereits am 24. Mai 2012 angelegt. Ebenso wird in Wiktionary:Sprachen#I bewusst auf den Unterschied zwischen der Bezeichnung der Sprache und dem Wiki-Kürzel „ik“ hingewiesen. Die Wiktionary Hauptseite der Fremdsprache zeigt an, dass das Projekt geschlossen wurde. Ebenso wurde das Wikipedia-Projekt geschlossen. Dennoch sind einige Seiten mit dem Wiki-Kürzel „ik“ erreichbar. So weit zum Umfeld der Problematik.
Grundsätzlich spricht jedoch nichts gegen die Umbenennung der Sprache, wobei eine Weiterleitung anzulegen ist, die erst nach Umbenennung des Sprachnamens im Hauptnamensraum sowie der Vorlagen, Module und Kategorien wieder gelöscht werden kann. Gruß, Alexander Gamauf (Diskussion) 13:44, 27. Mai 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
Ich denke, dass die Umbennung erfolgreich abgeschlossen wurde. Gruß, Alexander Gamauf (Diskussion) 18:11, 27. Mai 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
Hallo Alexander, ich hätt's ja gemacht, bin aber erst eben wieder zuhause angekommen. In dem Fall ein herzliches Danke fürs Erledigen. Gruß --Udo T. (Diskussion) 18:22, 27. Mai 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
Hallo Dhegiha, der Sprachname wurde mittlerweile von Alexander in „Inupiaq“ umgeändert. Gruß --Udo T. (Diskussion) 18:22, 27. Mai 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
Hallo Udo und Alexander, vielen Dank für die Änderungen und die Arbeit. Gruß Dhegiha (Diskussion) 21:03, 27. Mai 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Udo T. (Diskussion) 21:25, 16. Jun. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

Inupiaq Dialekten

Hallo Udo,

ich habe was probiert [4], [5]. Was hältst du davon? Ich konnte keine Vorlage um eine Dialektvariante einzufügen finden, sogar keine Seiten, die sowas enthalten. So eine Rubrik scheint nicht vorhergesehen zu sein. Gibt es hier Regeln dafür? Gruß Dhegiha (Diskussion) 13:48, 29. Mai 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

Hallo Dhegiha, im Grunde könnte man das über den Baustein für „Nebenformen“ realisieren. Also so, wir ich das hier sowie hier mal umgesetzt habe. Gruß --Udo T. (Diskussion) 13:58, 29. Mai 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
Hallo Udo,
ja, die Lösung ist befriedigend. Vielen Dank. Gruß Dhegiha (Diskussion) 14:34, 29. Mai 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Udo T. (Diskussion) 21:25, 16. Jun. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

Inuinnaqtun

Hallo Udo, im Editor ist für ikt der Scriptcode "Cans" eingetragen, (Canadian syllabics) laut [6]. Im englischen Wiktionary steht bei Inuinnaqtun allerdings "Latin". Ich könnte das ändern, weiß allerdings nicht, ob das so richtig wäre. -- Formatierer (Diskussion) 12:28, 5. Jun. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

Hallo Formatierer, das weiß ich natürlich auch nicht... ;o) Aber vielleicht kann uns Dhegiha hier weiterhelfen? Gruß --Udo T. (Diskussion) 12:30, 5. Jun. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
Hallo Formatierer und Udo
ich habe einfach die Wikipedia:en gefolgt wo ikt der Code für Inuinnaqtun ist, was richtig ist. Dieser inuit Dialekt kann man auch, wie alle Varianten der Inuit-Sprachen in Kanada, mit "inuit syllabics" schreiben. Beide sind möglich. Meine Einträge sind bis hier nur im "roman orthography" [7] Dhegiha (Diskussion) 13:35, 5. Jun. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Udo T. (Diskussion) 21:25, 16. Jun. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

Vorlage Silbenschrift

Hallo Udo,

ich muss dich um Hilfe bitten. Ich habe diese Vorlage als Beispiel vom "Vorlage:in kyrillischer Schrift" gemacht, aber es fehlt doch etwas, das ich nicht finden kann. Könntest du die Vorlage verbessern? Danke. Gruß Dhegiha (Diskussion) 19:11, 8. Jun. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

Hallo Dhegiha, ist nun erledigt. Wir haben für alle sog. Kapitel-Überschriften in den Einträgen Übersetzungen angelegt. Dabei muss dann mind. die deutsche (Vorlage:in kanadischer Silbenschrift/de) und die englische Unter-Vorlage (Vorlage:in kanadischer Silbenschrift/en) erstellt werden. Deutsch natürlich, weil wir das deutschsprachige Wiktionary sind und die meisten Besucher von uns in ihren Einstellungen natürlich "Deutsch" eingestellt haben... ;o) Und die englische Übersetzung wird letzen Endes bei fast allen anderen Sprachen in den Einträgen dann als sog. "Rückfall" angezeigt, wenn die entsprechende Übersetzung für die Spracheinstellung eines Benutzers (noch) nicht vorhanden ist. Generelle Infos zu diesem Thema kannst Du unter Wiktionary:Internationalisierung finden. Gruß --Udo T. (Diskussion) 19:38, 8. Jun. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
@Udo
der frz. Text ist richtig. Die Benutzung von autochtones fürs engl. aboriginal ist sogar typisch kanadisch. Der Ersteller der Seite war schon aktiv auf dem Wikt:fr und ist ein französischsprachiger Kanadier. Dhegiha (Diskussion) 21:59, 8. Jun. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Udo T. (Diskussion) 21:25, 16. Jun. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

Bot

Ich weiß, dass der Bot das macht. Ich wollte mich am Ende des Botlaufs darum kümmern. -- Formatierer (Diskussion) 13:09, 11. Jun. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

Hallo Formatierer, ok, das wusste ich nicht. Mir ist es halt beim Prüfen von Spezial:Tracking-Kategorien (dort dann Kategorie:Seiten, die doppelte Argumente in Vorlagenaufrufen verwenden) aufgefallen. Gruß --Udo T. (Diskussion) 13:14, 11. Jun. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Udo T. (Diskussion) 21:25, 16. Jun. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

Hallo Udo, ich weiß ja nicht, warum du dort eine Änderung durchgeführt hast, aber früher konnte man die beiden DIVs (#editpage-copywarn und #sonderzeichenleiste) getrennt voneinander ein- und ausschalten (siehe z.B.: Benutzer:Formatierer/common.css. Das geht jetzt nicht mehr. Ich sehe auch sonst keinen Vorteil der Änderung. -- Formatierer (Diskussion) 08:54, 16. Jun. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

Hallo Formatierer, das hatte ich gemacht, um einen Lint-Fehler zu beseitigen. Ich habs wieder rückgängig gemacht, aber dafür haben wir dort halt wieder einen Lint-Fehler..., was solls... ;o) Gruß --Udo T. (Diskussion) 11:42, 16. Jun. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
Das war wohl doch nicht so, wie ich es in Erinnerung hatte. Jedenfalls wird von der Mediawiki-Software ein DIV-Block mit der id="editpage-copywarn" erzeugt, innerhalb dessen dann die Nachricht "Mediawiki:Wikimedia-copyrightwarning" dargestellt wird. Weil jedoch darin erneut ein DIV-Block mit id="editpage-copywarn" ereugt wird, war das schon leicht verwirrend. Ich habe nun die ID des inneren Blocks in id="editpage-copywarn-text" geändert. Hoffentlich ohne Nebenwirkungen. -- Formatierer (Diskussion) 13:31, 16. Jun. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
Hallo Formatierer, alles klar. Danke fürs Anpassen und bei mir konnte ich bis jetzt keine Nebenwirkungen feststellen. Gruß --Udo T. (Diskussion) 13:42, 16. Jun. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Udo T. (Diskussion) 21:25, 16. Jun. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

Schadest du dem Wiktionary?

Deine Sperre bringt mir keinen Nachteil, aber vielleicht dem Wiktionary? Beispiele:

  1. Fahne, deine Rücksetzung am 27. Mai 2022: Hast du hier nicht drei Verbesserungen zurückgesetzt?
    1. Mein Einschub "nur in einem aktuellen Exemplar existierendes" soll den Unterschied zur Flagge betonen; diese kann in beliebig vielen Exemplaren in Gebrauch sein. Unter einer Fahne versammeln sich Menschen, sie dient "als Zeichen der Zusammengehörigkeit etwa eines Regiments oder eines Vereins", wie ich schrieb. Zu deinem wieder eingefügten "einzigartig": In welchem Sinne das einzige seiner Art, welcher Art unter welchen anderen Arten? Trifft mein Text nicht genauer?
    2. "befestigt" ist sprachlich einfacher.
    3. Dein "zur Übermittlung von Informationen" – im Plural! – gilt am ehesten für Signalflaggen. Doch welche Information über die bloße Zugehörigkeit hinaus – eine Information – überträgt eine (etwa Regiments- oder Vereins-)Fahne? (Oder eine Nationalflagge? Salopp hört man gewiss oft "Fahne" statt "Flagge". Der Unterschied sollte hier verdeutlicht werden.)
  2. bzw., deine Änderung vom 27. Mai 2022: Siehe meine Diskussionsbeiträge zum Eintrag.
  3. Wörterbuch, deine Rücksetzung vom 22. März 2022: "Rückläufiges Wörterbuch" ist zweifelsfrei ein Unterbegriff. Solche haben den Zweck, die Breite des Begriffs darzustellen; dazu nützt dieser Aufzählpunkt. Beleg: Ich suchte zuerst hier nach der Bezeichnung solcher Wörterbücher und fand hier bei den Unterbegriffen -- nichts (mein Einwand schon in der Diskussion). Warum hast du hier Richtiges und zugleich Nützliches wieder gelöscht?
  4. Baby, deine Änderung am 26. Mai 2022: Jedes Neugeborene ist ein Baby; hast du da nicht etwas unbestreitbar Sinnvolles gelöscht? Die weitaus meisten Mehrlinge sind (zum Glück) älter als ein Jahr; hast du da nicht einen von mir behobenen Fehler wieder eingebaut?
  5. Dazu Diskussion:Baby, deine Rücksetzung am 29. Mai 2022: Du hast die Begründung mit gelöscht! Ich hatte als Begründung fürs Löschen des Mehrlings aus den Unterbegriffen geschrieben:
"A ist Unterbegriff von B" bedeutet "Alle A sind B". Laut Eintrag Baby sind alle Mehrlinge "noch im ersten Lebensjahr". Das ist inhaltlich falsch. Nach aristotelischer Logik ist "Mehrling" aus den Unterbegriffen zu löschen.

Krass, zur Verlängerung deiner Sperre am 29. Mai auf einen Monat wegen "Sperrumgehung mittels einer Sockenpuppe":

  • Ich habe nicht als Sockenpuppe geschrieben, sondern unter meinem Wiki-Anmeldenamen.
  • Und Benutzer:Beppo X ist keine Sockenpuppe, sondern der einzige Wiki-Anmeldename eines lebendigen Nachbarn, bei dem ich, wie unmissverständlich gesagt, zu Gast war (und den ich vor Jahren leider nur für einen Beitrag zur Wikipedia gewinnen konnte).

Mir fehlt in der Sperr-Mitteilung generell eine Art von Rechtsbehelfsbelehrung. Wo beschwert man sich über einen Admin, bitte? -- Wegner8 (Diskussion) 11:44, 5. Jul. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

@Wegner8: Ich habe ehrlich gesagt keine Lust auf diese ganzen „alten Kamellen“, die du oben aufgelistet hast, erneut einzugehen. Sicherlich kennst du das Sprichwort „Der Pfarrer predigt (auch) nicht zweimal“ (siehe http://www.zeno.org/Wander-1867/A/Pfarrer Punkt Nr. 11.). Ich habe mir in Bezug auf die leider oftmals notwendigen Rückgängigmachungen deiner meist arg kontroversen Bearbeitungen nichts vorzuwerfen. Oder hat es da in der Vergangenheit etwa andere Benutzer des Wiktionarys gegeben, die deine Bearbeitungen gutgeheißen haben und im Gegenzug meine Rückgängigmachungen kritisiert hätten?
Und während einer Sperre das Benutzerkonto des Nachbarn zu benutzen, ist ohne Wenn und Aber auch eine Sperrumgehung, die eben entsprechend sanktioniert wird... --Udo T. (Diskussion) 11:59, 5. Jul. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
P.S.: Und zu deiner "etwas seltsamen" Frage in der Überschrift: Kann natürlich sein, dass es noch den einen oder anderen Benutzer gibt, der eine ähnliche Ansicht wie du vertritt. Aber die meisten Benutzer (insbesondere die Stamm-Benutzer) werden sicherlich nicht von mir behaupten können oder wollen, dass ich dem Wiktionary Schaden zufügen würde. Natürlich habe ich auch schon Fehler gemacht oder auch falsche Entscheidungen getroffen; das kann schließlich jedem mal passieren. Aber im Gegensatz zu dem einen oder anderen Benutzer, lerne ich wenigstens daraus und verharre dann nicht in einer kindlich anmutenden Sturheit, wie das der eine oder andere Benutzer möglicherweise tut...
Die Kamellen sind alle von diesem Frühjahr und alle noch nicht erledigt. Erstaunlich, wie du alles auf einmal beiseite schiebst. Und wie du ignorierst, was ich schon mit Zähigkeit verbessert habe, manches mit Unterstützung von Benutzerin:Susann Schweden. Und meine letzte Frage bitte? Und die generelle Lücke? -- Wegner8 (Diskussion) 16:17, 5. Jul. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
NEIN, so bequem kommst du nicht davon. Wenn ich jetzt meine Berichtigungen, die du zurückgesetzt hast, erneut einbringe, kannst du mir -- formal mit Recht -- einen Änderkrieg vorwerfen. Du musst also bitte selber berichtigen. Und ich brauche eine Adresse, wo ich mich über dich beschweren kann, auch dann und erst recht dann, wenn du mich wieder sperrst, gar mit unzutreffender Begründung! -- Wegner8 (Diskussion) 07:42, 6. Jul. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

@Wegner8: da wirst du dir wohl notgedrungen einen anderen Benutzer suchen müssen, der bereit ist, sich mit deinen teils kontroversen Änderungswünschen auseinanderzusetzen. Ich habe dazu keine Lust (mehr) und mir ist es einfach zu mühsam und zu nervig, mich weiter mit deinen mitunter seltsamen Ansichten zu befassen. Also hör bitte damit auf, mich hier auf meiner Disk.-Seite mehr oder weniger zu "terrorisieren".

Susann steht meines Wissens derzeit leider nicht zur Verfügung, also wirst du wohl oder übel darauf warten müssen, dass ein anderer erfahrener Benutzer auf deine Disk.-Beiträge auf den jeweiligen Eintrags-Diskussions-Seiten antwortet. Wenn darauf niemand (mehr) antwortet, kannst du davon ausgehen, dass deine Änderungswünsche nicht gutgeheißen werden. Teilweise haben aber auch schon andere Benutzer geantwortet, so z. B. Yoursmile auf Diskussion:Wörterbuch, aber so etwas scheinst du dann geflissentlich zu übersehen...

Ich werde übrigens in Zukunft versuchen, deine Bearbeitungen zu ignorieren. Wenn diese jedoch erneut gegen unser Regelwerk verstoßen sollten, dann werde ich deine Bearbeitungen natürlich weiterhin zurücksetzen. Ob dir das dann im Einzelfall gefällt oder nicht, ist völlig irrelevant. So steht es dir z. B. nicht zu, Bedeutungsangaben entgegen den Angaben in den Referenzen einfach mal nach deinem Gutdünken abzuändern. Und auch du hast dich an die Belegpflicht zu halten, wenn du eine neue Bedeutung hinzufügst.

Und wenn du erneut beleidigend werden solltest, dann werde ich dich auch in Zukunft weiterhin sperren. Und wenn du dann eine Sperrumgehung begehst, so werde ich auch dann die Sperre verlängern. Und beschweren kannst du dich, wo du willst; zieh von mir aus vor den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte...

Und nun hör auf, mich in dieser Sache weiter zu belästigen, obwohl ich dir schreibe, dass ich das nicht möchte; bitte respektiere das gefälligst...

--Udo T. (Diskussion) 10:08, 6. Jul. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Udo T. (Diskussion) 10:08, 6. Jul. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

Hilfe?

Hallo, Udo! Vielleicht kannst du mir helfen: Ich bin für Wiktionary angemeldet und wurde bisher mit dieser Anmeldung auch in Wikipedia akzeptiert. Neuerdings scheint das nicht mehr zu gehen. Wenn ich versuche, mich für Wikipedia anzumelden, wird mir gesagt, ich müsse meinen Benutzernamen ändern, weil der ja schon vergeben sei. Das will ich nicht. Ich war bisher immer auch in Wikipedia aktiv und habe über zweihundert Artikel verfasst; damit scheint jetzt Schluss zu sein. Gibt's eine Abhilfe? Schönen Sonntag auch!Dr. Karl-Heinz Best (Diskussion) 12:39, 19. Jun. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

Hallo Dr. Karl-Heinz Best, zunächst vorweg: Du bist natürlich immer noch als „Dr. Karl-Heinz Best“ in der Wikipedia registriert. Das Problem sind mitunter die sog. Cookies, die ja irgendwann mal ablaufen können. Auch gibt es meiner Beobachtung nach hin und wieder Probleme, wenn man zwischen verschiedenen Wikimedia-Projekten wechseln will und dann gegelegentlich in einem abgemeldet (im Sinne von nicht mehr "eingeloggt") ist.
Da hilft es dann, sich im Browser einmal (ganz rechts oben) abzumelden und im Anschluss alle Cookies des Browsers zu löschen (das kann man normalerweise irgendwo in den Einstellungen des Browsers machen). Wenn man sich danach dann im Wiktionary wieder neu anmeldet und dann "rüber" zur Wikipedia wechselt, dann sollte man auch dort wieder als angemeldet (im Sinne von "eingeloggt") gelten.
Gruß --Udo T. (Diskussion) 12:56, 19. Jun. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
Vielen Dank! Und schöne Grüße! Dr. Karl-Heinz Best (Diskussion) 16:25, 19. Jun. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
Hallo Dr. Karl-Heinz Best, funktioniert es nun wieder in der Wikipedia? Gruß --Udo T. (Diskussion) 21:13, 19. Jun. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
Hallo, Udo! Ich hab's mit deiner Anleitung probiert und nicht geschafft. Ich bin einfach zu wenig Informatiker. Stattdessen habe ich ein neues PW eingesetzt und komme jetzt klar. Aber danke für deine Hilfe. Schöne Grüße! Dr. Karl-Heinz Best (Diskussion) 09:56, 20. Jun. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Udo T. (Diskussion) 19:14, 27. Nov. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Linguistik: oder Linguistik:  ?

Hallo Udo T., mir ist aufgefallen, dass bei Dt.-Einträgen (Kat. Sprachwissenschaft) bei den Bedeutungen Linguistik: steht, aber ich bin auch auf Linguistik: gestossen. Habe angenommen, dass eher Linguistik: erwünscht sein müsste. Liege ich da falsch oder spielt es eigtl. keine Rolle? GrüßeSKA-KSI (Diskussion) 10:54, 1. Jul. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

Hallo SKA-KSI, eigentlich sollte man schon {{K|Linguistik}} verwenden, da dadurch auch eine automatische Kategorisierung stattfindet. Der Grund, warum da mitunter nur ''Linguistik:'' steht: es könnte ein älterer Eintrag sein (also aus einer Zeit, bevor wir das mit der Vorlage:K eingeführt haben) oder aber der Bearbeiter hat es einfach nur vergessen oder wusste es (noch) nicht. Gruß --Udo T. (Diskussion) 11:01, 1. Jul. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
Danke Udo :DSKA-KSI (Diskussion) 12:45, 1. Jul. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Udo T. (Diskussion) 19:14, 27. Nov. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Nochmal safe, dekliniert

Hallo. Du hast unter safe vermerkt: :IPA: [sɛɪ̯f], dekliniert: [sɛɪ̯fə]. Das fand ich auch ganz einsichtig. Aber jetzt stolpere ich über woke, wo es für die deklinierte Form einen eigenen Abschnitt gibt. Unter beige ist es dann wieder in einem einzigen Abschnitt, aber dort wird dann zwischen „prädikativ” und „attributiv” unterschieden. Eigentlich ist es mir ja ziemlich egal, wie es gemacht wird, aber ich frage mich nun, wie ich es machen soll, wenn ich in so einem Fall einen Eintrag erstelle. (Falls es keine klare Antwort gibt, können wir das vielleicht auch in die Teestube verlegen.) Sigur (Diskussion) 21:02, 1. Jul. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

Hallo Sigur, immer dieser "Spezialfälle"... *seufz* ;o) Also eigentlich müsste man es im Eintrag „safe“ genau gleich machen, wie im Eintrag „woke“, weil ja auch noch streng genommen die Worttrennung anders ist. Denn wenn man „safe“ prädikativ verwendet (also [sɛɪ̯f]), dann darf man den Begriff wohl kaum trennen. Das flektierte „safe“ (also [ˈsɛɪ̯fə]) hingegen kann man aber sehr wohl trennen, nämlich „sa·fe“. Von daher werde ich das im Eintrag „safe“ analog zu „woke“ gleich mal anpassen.
Was anderes ist es aber z. B. im Eintrag „Status“: zwar unterscheiden sich der Singular und der Plural auch in der Aussprache, aber die Worttrennung bleibt jeweils gleich. Aber vielleicht ist das auch Geschmackssache und man könnte im Eintrag „Status“ den Plural auch einen eigenen Abschnitt verlegen. Es wäre nicht falsch, was es jetzt aber auch nicht ist. Wohingegen im Eintrag „safe“ die flektierte Form wegen der Worttrennung in einen eigenen Abschnitt gehört.
Gruß --Udo T. (Diskussion) 21:19, 1. Jul. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
Danke für die Antwort. Nach dem, was du schreibst, müsste also Regime wegen der Worttrennung auch in zwei Abschnitte aufgeteilt werden? Wenn ich’s mir überlege, finde ich das doch weniger toll, weil man den zweiten Abschnitt zu leicht übersieht. Praktisch betrachtet ist es ganz gut, wie es jetzt ist. Aber wie es auch sei, ich werde mich an den allgemeinen Usus halten. Sigur (Diskussion) 21:30, 1. Jul. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
Hallo Sigur, also im Eintrag „Regime“ muss man es nicht zwingend aufteilen, denn es steht ja für den Singular und den Plural 1 die Worttrennung getrennt da. Gruß --Udo T. (Diskussion) 21:36, 1. Jul. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

|}

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Udo T. (Diskussion) 19:14, 27. Nov. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Langes ſ

Hallo Udo. Dein Kommentar in der Bearbeitungszusammenfassung hier erinnert mich daran, dass wir die Frage des ſ in Zitaten hier nicht endgültig ausdiskutiert haben. Ich weiß nicht, ob wir zu einem Konsens kommen, aber es wäre vielleicht nochmal einen Versuch wert… Sigur (Diskussion) 23:52, 10. Jul. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

Hallo Sigur, naja, wenn ich das dort richtig sehe, dann sind eigentlich alle, bis auf Caligari, dagegen, dass wir in Beispiel-Zitaten das lange ſ zusammen mit den heutigen Schriftzeichen verwenden. Es leuchtet mir immer noch nicht ein, dass man alle Buchstaben normal schreibt, aber dieses eine lange ſ dann nicht. Das ist in meinen Augen einfach unsinnig und in etwa so ähnlich, wie manche Erpresser-Briefe geschrieben werden (Beispiel siehe hier).
Wenn es wenigstens die Möglichkeit gäbe, ein Zitat komplett in Fraktur wiederzugeben und darunter dann nochmal mit normalen Schriftzeichen, also analog zu fremdsprachigen Beispielen mit der Übersetzung darunter, hätte ich gar keine Einwände. Aber dieser Mischmasch ist in meinen Augen für unser Wiktionary ein Unding und passt auch nicht (mehr) in unsere Zeit. In linguistischer Fachliteratur mag das lange ſ bei Bedarf sicherlich seine Berechtigung haben, aber doch bitte nicht hier bei uns.
Denn das wichtigste Argument für mich ist weiterhin, dass wir mit so einem "Mischmasch" einer sicherlich großen Mehrheit unserer Leser überhaupt keinen Gefallen tun. Gruß --Udo T. (Diskussion) 01:02, 11. Jul. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
Siehe auch die frühere Diskussion:fahen. Gruß euch beiden, Peter, 15:19, 11. Jul. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Udo T. (Diskussion) 19:14, 27. Nov. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Gradpartikel ziemliches

Nein. Ein undekliniertes "ziemlich" kann von der Form her ein Gradpartikel sein, aber: ein Gradpartikel ist undekliniert (im Beispiel hat es aber "ziemliches" geheißen) und bezieht sich definitiv nie auf ein Nomen (hier aber auf "Kuddelmuddel"). In "ein ziemlich großes Kuddelmuddel" wäre "ziemlich" als Gradpartikel verwendet, in "ein ziemliches Kuddelmuddel" ist es aber als Adjektiv verwendet. Diese Doppelnatur ist nicht ungewöhlich, z.b. "ein rechter Blödsinn" und "ein recht großer Blödsinn". Und ganz abgesehen von dieser Fachsimplerei: dass "großes Kuddelmuddel" formal exakt äquivalent zu "ziemliches Kuddelmuddel" (oder "schönes Kuddelmuddel" oder was auch immer) ist, ist ja offensichtlich. --Seattle Jörg (Diskussion) 17:03, 16. Jul. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

Hallo Seattle Jörg, ich habe die entsprechende Zeile angepasst, siehe hier. Gruß --Udo T. (Diskussion) 17:11, 16. Jul. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Udo T. (Diskussion) 19:14, 27. Nov. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Lautschrift: Betonung in Redewendungen

Hallo Udo!

Du hast einige meiner neu hinzugefügten Lautschriftangaben geändert, insbesondere hinsichtlich der Betonung.

Erst einmal vielen Dank dafür, dass du mich darauf aufmerksam gemacht hast – in der Tat ist es auch in meinen Augen sinnvoller, die Nebenbetonung in Wortkombinationen bzw. Redewendungen explizit zu kennzeichnen. Allerdings habe ich noch einmal einen Blick auf Wiktionary:Deutsch/Lautschrift geworfen. Dort konnte ich konkret dazu leider keine Regelung finden.

Meiner Erfahrung nach wird das Nebenbetonungszeichen allerdings nur innerhalb von Wörtern und nicht in ganzen Wortgruppen verwendet. Das ergibt auch eine kurze Stichprobe von mir eben im Verzeichnis:Deutsch/Redewendungen; besonders deutlich wird das bei solchen, die mit „jemand…“ beginnen. Dieses Wort, wenn es am Anfang steht, erfährt in Sprichwörtern in der Tat nur eine Nebenbetonung, und dennoch: Ich habe um die 15 Einträge durchgeschaut und überall sind nur Hauptbetonungszeichen zu finden ([ˈjeːmand…] statt [ˌjeːmand…]).

Ist es also tatsächlich korrekt, in solchen Fällen [ˌ] statt [ˈ] zu verwenden? Dann müssten wir eigentlich entsprechend alle bereits bestehenden Lautschriften der Redewendungen abändern.

Gruß --Pat-9 (Diskussion) 21:25, 17. Jul. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

Hallo Pat-9, ich würde vorschlagen, du lässt das erstmal mit der Lautschrift bei Redewendungen und Sprichwörtern, bis du dich damit gut genug auskennst. Ich z. B. lasse die IPA bei Redewendungen und Sprichwörtern auch weg bzw. ergänze sie nicht, obwohl ich mich an für sich mit IPA recht gut auskenne.
Du kannst ja mal Caligari fragen, ob er es dir gelegentlich erklärt, denn er kennt sich damit recht gut aus. Caligaris ist aber nicht ständig präsent.
Im Übrigen irrst du dich, wenn du behauptest, dass das Nebenbetonungszeichen nur innerhalb von Wörtern verwendet wird. Zumindest bei uns ist das nicht der Fall. Schau dir z. B. mal die ganzen flektierten Formen von trennbaren Verben bei uns an (z. B. kenne aus). Außerdem gibt es Begriffe, bei denen am Anfang eine Nebenbetonung notiert wird bzw. werden kann, während die Hauptbetonung erst weiter hinten im Begriff folgt, siehe z. B. Sensibilität.
Es wäre also nett, wenn du dich beim Ergänzen von Lautschriften bis auf Weiteres auf Einzelbegriff-Lemmas beschränken könntest.
Gruß --Udo T. (Diskussion) 21:46, 17. Jul. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
Hallo Udo, danke für deine Antwort und die Mühe. Es tut mir leid, dass du einige meiner Änderungen korrigieren musstest. Leider kann ich diese aber zum Teil nicht nachvollziehen, obwohl ich in dem Thema auch versiert bin.
Die Hilfeseite zur Lautschrift besagt im Abschnitt Regeln für IPA-Transkriptionen deutscher Wörter im Wiktionary unter Punkt 13:
„Die Betonung wird außer bei Wortkombinationen (z. B. hilf mit) nur bei mehrsilbigen Wörtern notiert […]“
Solche Wortkombinationen habe ich aber gestern überhaupt nicht behandelt. (Charakteristische) Wortkombinationen, die im vorherigen Zitat wohl mit eingeschlossen sind, werden im Wiktionary als „Verbindungen von Wörtern, die […] nicht als Redewendungen gelten“ definiert. Das bedeutet, dass beispielsweise diese Änderung von dir so nicht gerechtfertigt ist, denn sämtliche Wörter in dieser Redewendung (die ja per se keine Wortkombination ist) sind einsilbig. Das Betonungszeichen müsste also wieder entfernt werden.
Weiterhin möchte ich erneut auf das Redewendungen-Verzeichnis (insb. unter J) verweisen, auf das du in deiner Rückmeldung leider nicht eingegangen bist. In einem absoluten Großteil der Redewendungen ist bei allen mehrsilbigen Wörtern je ein Hauptbetonungszeichen zu finden; auch bei solchen, die in der Gesamtheit nicht die Hauptbetonung tragen (insb. „jemandem/-n/-s“). Ich denke, ich muss hier keine Beispiele auflisten, denn diese gibt es im Verzeichnis zur Genüge.
Wie bereits erwähnt, finde ich deine Vorgehensweise insgesamt auch deutlich sinnvoller. Sie entspricht aber, soweit ich das überblicken kann, nicht den aktuellen Vorgaben des Wiktionarys. Das sieht man auch an den zahlreichen bestehenden Beispielen, die man demgemäß alle mühsam überarbeiten müsste. Ich möchte nicht zu aufdringlich wirken, sondern immer gern dazulernen, finde Einheitlichkeit aber ebenso wichtig.
Gruß --Pat-9 (Diskussion) 16:06, 18. Jul. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
Hallo Pat-9, bei Verwendung des alleinigen Begriffs „Arsch“ macht es natürlich keinen Sinn, einen Akzent anzugeben. Aber bei „der Arsch sein“ (also z. B. im kurzen Satz „Er ist ein Arsch.“) kann es für eine Leser des Wiktionarys (der z. B. gerade erst Deutsch erlernt), schon von einigem Interesse sein, dass bei so einer Aussage der Hauptakzent für gewöhnlich beim Wort „Arsch“ liegt.
Ich möchte abschließend noch anmerken, dass es bei der Lautschrift von Sprichwörtern und Redewendungen bis jetzt keine einheitliche Vorgehensweise gibt, da das bisher jeder so gemacht hat, wie es am ehesten hinkommen könnte. Fakt ist dabei aber auch, dass z. B. das berüchtigte Sprichwort „Arbeit macht frei“ eindeutig auf dem Wort „frei“ hauptbetont wird und nicht vorne auf dem Wort „Arbeit“. Und ganz sicherlich werden die allermeisten Menschen bei der Redewendung „jemandem eine scheuern“ die Hauptbetonung auf das Wort „scheuern“ legen und nicht auf alle 3 Wörter, wie du das ursprünglich machen wolltest.
Gruß --Udo T. (Diskussion) 16:43, 18. Jul. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Udo T. (Diskussion) 19:14, 27. Nov. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

IPA (i̯)

Hallo Udo. Ich habe nicht viel Ahnung von IPA, aber verschiedene Ausspracheangaben mit [i̯] verwirren mich immer mehr. Wenn der kleine Bogen unter dem i̯ Unsilbischkeit ausdrückt (wie ich in der IPA-Hilfeseite lese), warum kann man dann Piazza, Viagra usw. hinter dem i trennen? Die Trennungsmöglichkeit steht zwar in den jeweiligen Belegstellen, aber das scheint mir inkohärent. Weiter kann ich einfach keinen lautlichen Unterschied zwischen dem j von Fjord (IPA: [fjɔʁt]) und dem i von Piazza (IPA: [ˈpi̯at͡sa]) erkennen. Das Piano als [ˈpi̯aːno] will mir noch in den Kopf, auch wenn ich eher dreisilbig [piˈaːno] geschrieben hätte. Das Adverb piano würde ich hingegen eindeutig zweisilbig aussprechen, mit einem j-Laut wie in „Fjord”, d.h. ['pjaːno]. Im italienischen Wiktionary (it:piano) steht /'pjano/ – die sehen übrigens auch nur eine Trennung zwischen i und a vor. Bei uns stehen beide Wörter mit (ausschließlich) identischer Aussprache, was mir sehr zweifelhaft erscheint. Piazza notieren sie auf Italienisch auch zweisilbig /'pjattsa/; keine Ahnung, warum bei uns dreisilbig [ˈpiatt͡sa] steht (mit Betonung auf dem i ‽). Mit ist schon klar, dass da noch ein Unterschied zwischen [] und // besteht, aber dass sich die Silbenzahl ändert, ist doch wohl nicht normal. Steht das alles so in Aussprachewörterbüchern, wie es bei uns dargestellt ist? (Nachtrag: Und ich sehe gerade: [pianoˈfɔʁtə] fünfsilbig, aber [ˈpi̯aːno] zweisilbig?) Sigur (Diskussion) 21:23, 25. Jul. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

Hallo Sigur, also meines Wissens hat im Deutschen eine Unsilbischkeit in der Aussprache nicht zwingend etwas mit den Worttrennungsmöglichkeiten zu tun. Aber warum das so ist, kann Dir vielleicht jemand anderer (Alexander, Seidenkäfer o. Caligari evtl. ?) sagen, der mehr Ahnung von dieser Materie hat. Ich hatte, also ich hier anfing, von IPA überhaupt keine Ahnung und habe mir die Regeln fürs Deutsche im Laufe der Zeit mehr oder weniger nur durch Abschauen zu eigen gemacht. Und im Laufe der Zeit hat sich dabei bei mir auch eine gewisse Erfahrung eingestellt, welche IPA richtig ist bzw. wohl eher falsch. Natürlich habe ich mir dann auch den Ausspracheduden und später noch Krech/Stock zugelegt.
Ich weiß zwar, wo im Ausspracheduden oder bei Krech/Stock z. B. das ganze Wissen darüber steht, wo ein Laut genau entsteht und welche Stellung dabei Kehlkopf, Gaumen und Zunge etc. haben bzw. welche Form die Lippen dabei haben, aber ich habe mir das nie weiter durchgelesen, da es für mich, sagen wir mal, zu theorielastig ist. Von daher bin ich wohl eher nicht der richtige Ansprechpartner für Deine Fragen.
Aber vielleicht noch zum j von meiner Seite: Für mich ist das -j- in „Fjord“ auf jeden Fall ein deutlich anderer Laut wie das -i- im „Piazza“. Doch warum das Musikinstrument „Piano“ etwas anders ausgesprochen wird wie das leise Spielen „Piano“ (siehe meine diesbzüglichen Änderungen gerade eben) darfst Du mich bitte (auch) nicht fragen. Vielleicht liegt das an den unterschiedlichen Herkünften; das Musikinstrumnet ist laut duden.de französischen Ursprungs und das leise Spielen dürfte m. E. italienischen Ursprungs sein.
Gruß --Udo T. (Diskussion) 22:26, 25. Jul. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Udo T. (Diskussion) 19:14, 27. Nov. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Konjugation ansinnen

Hallo Udo, wie immer muss ich die Konjugationtabelle des Verbs dir überlassen. Ich wollte nur darauf hinweisen, dass ich mir da gar nicht sicher bin. Bitte nochmal alles prüfen. Duden hat leider keine Konjugationtabelle. Im Voraus vielen Dank und liebe Grüße --Seidenkäfer (Diskussion) 23:07, 8. Aug. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

Hallo Seidenkäfer, ist erledigt. Aber ist das Verb „ansinnen“ nicht eher transitiv? Gruß --Udo T. (Diskussion) 00:05, 9. Aug. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Udo T. (Diskussion) 19:14, 27. Nov. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Parameter

Danke für den Hinweis. Ich habe ein ganz anderes Problem: Duden verlangt - jedenfalls bei mir - plötzlich, ich solle den AdBlocker für Duden aufheben. Ich kann mich gar nicht erinnern, einen eingeschaltet zu haben und kann auch mit ihren Anweisungen nichts anfangen. Das könnte evt. auch bedeuten, dass Leute, die Adblocker benutzen, Duden nicht mehr aufrufen können. Gleichzeitig ist Duden in der Wartung. Bin mal gespannt, ob das Problem morgen behoben ist. Zur Not berufe ich mich nur noch auf das gedruckte Wörterbuch oder ersetze es evt. durch das von Wahrig. Schöne Grüße! Dr. Karl-Heinz Best (Diskussion) 21:05, 26. Aug. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

Hallo Dr. Karl-Heinz Best, ich habe das soeben auf duden.de nachvollziehen können, was Du wegen dem sog. AdBlocker schreibst. Allerdings ist duden.de schon seit ein paar Stunden nicht mehr in der Wartung und Du solltest zunächst, wenn Du auf duden.de bist, mal Strg+R drücken, um das Neuladen der Webseite von duden.de zu erzwingen.
Was den dog. AdBlocker anbetrifft: Das ist meistens eine sog. Browser-Erweiterung im Browser. Irgendwo im Menü Deines Web-Browsers müsste es einen Menüpunkt "Add-ons" oder "Erweiterungen" geben und dort werden dann alle Erweiterungen inkl. eines evtl. vorhandenen Ad-Blockers aufgeführt.
Damit Du die Seite schneller findest, hier mal eine Liste von 4 Browsern und wie man die Seite mit den Erweiterungen bzw. Add-Ons jeweils direkt aufrufen kann:
  • Firefox: about:addons
  • Google Chrome: chrome://extensions/
  • Microsoft Edge: edge://extensions/
  • Opera: opera://extensions
Öffne in Deinem Web-Browser einfach ein neues Fenster (oder auch Tab) und gib den ebtsprechenden Text in die URL-Leiste ein.
Suche dann nach einer Erweiterung, in der entweder etwas von "Werbung blockieren steht oder achte auf die Namen evtl. vorhandener Erweiterungen bzw. Add-Ons. Werbeblocker haben meistens "Ad..." in ihrem Namen.
Wenn Du noch Fragen hast, melde Dich bitte einfach. Gruß --Udo T. (Diskussion) 21:31, 26. Aug. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
Hallo, Udo T.! Ich danke dir für die Auskünfte. Heute morgen hat es wieder geklappt, Duden aufzurufen. Wartungen hatte Duden schon öfter vorgenommen, aber bis gestern nie mit diesem Trouble. Ich kann mir auch nicht erklären, weshalb gestern nach jahrelanger Arbeit auch mit Duden plötzlich diese Probleme aufgetaucht sind. Schöne Grüße (bis zum nächsten Mal) Dr. Karl-Heinz Best (Diskussion) 11:42, 27. Aug. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
Hallo Dr. Karl-Heinz Best, Duden hat in letzter Zeit seine Webseite duden.de ja ordentlich umgebaut, was man vor allem am neuen Layout sieht. Und dann kam gestern noch die Wartung dazu, die ich auch bemerkt hatte, da mein Bot z. Zt. mal wieder alle Duden-Links überprüft. Das hat dann wohl in Deinem Fall zu "Komplikationen" geführt.
Den Trick mit dem Strg+R solltest Du Dir aber merken, denn oftmals ist die Wartung auf duden.de schon beendet, aber Dein Web-Browser merkt es (noch) nicht, weil er die Seite immer noch aus dem lokalen Browser-Cache lädt. Mit diesem Strg+R kann man den Browser anweisen, die jeweilige Webseite komplett neu aus dem Internet zu laden. Gruß --Udo T. (Diskussion) 11:52, 27. Aug. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
Danke dir!!! Dr. Karl-Heinz Best (Diskussion) 17:03, 27. Aug. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
Bei mir wird das auch im Browser Vivaldi eingeblendet. Den benutze ich manchmal zum Testen. Einziges AddOn ist ein Ausschalter von AutoPlay, aber selbst dessen Deaktivierung beeindruckt den Duden-AdBlockerBlocker nicht. Lustig ist: Folgt man deshalb den Duden-Anweisungen zum Kontaktformular (kontaktieren Sie uns einfach über unser Kontaktformular), so wird dieses Kontaktformular vom Duden-AdBlockerBlocker ebenfalls blockiert :) Quasi ein AdBlockerBlockerKontaktBlocker. -- Formatierer (Diskussion) 08:23, 29. Aug. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Udo T. (Diskussion) 19:14, 27. Nov. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Frage bzgl. Referenzen

Lieber Udo,

danke für das Ergänzen weiterer Quellen. Meine Primärquellen sind DWDS und Wahrig. Darum liste ich in vielen Fällen auch nur die oder eines von beiden auf. Nun zu meiner Frage - welche Referenzen gehören denn zu den so genannten „Standard-Referenzen“? Das Wahrig-Wörterbuch mit zahlreichen Einträgen (verfügbar auf wissen.de) wird hier z. B. nicht erwähnt. LG Серк.123 (Diskussion) 23:55, 28. Aug. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

Hallo Серк.123, siehe „Wiktionary:Standardreferenz#Liste der Standardreferenzen für Deutsch“. Du kannst aber auch unter „Wiktionary:Eintrag erstellen#Deutsch“ in die normalen Formatvorlagen (also nicht in die vereinfachten) der jeweiligen Wortart schauen, denn dort stehen die Standard-Referenzen immer drin.
Du kann natürlich jederzeit auch andere Referenzen entweder zusätzlich / ergänzend verwenden oder aber auch, wenn die jeweiligen Standard-Referenzen einen Begriff überhaupt nicht haben, die andere Referenz aber schon (in Deinem Fall dann Vorlage:Ref-wissen.de). Doch wenn eine Standard-Referenz den Begriff mit Bedeutungsangbe führt, dann sollte diese Standard-Referenz auch im Eintrag stehen; deswegen sind es ja Standard-Referenzen. Eine Standard-Referenz sollte also nur dann aus einem Eintrag entfernt werden, wenn diese den betreffenden Begriff nicht führt.
Ich habe das z. B. mitunter bei Fachbegriffen aus der Physik oder Astronomie, dass ein Begriff in den Standard-Referenzen nicht auftaucht und ich dafür dann z. B. die Lexika unter „Vorlage:Ref-spektrum.de“ verwende.
Gruß --Udo T. (Diskussion) 00:12, 29. Aug. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
Alles klar, vielen Dank!
LG Серк.123 (Diskussion) 14:03, 29. Aug. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Udo T. (Diskussion) 19:14, 27. Nov. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

-ɪkkaɪ̯t

Hallo Udo. Das mit der südlichen Aussprache von Bräsigkeit hatte ich mich auch gefragt und deswegen im rückläufigen Wörterbuch nachgeschlagen, wo ich einige Beispiele ohne diese Aussprache fand. Wenn dem also so ist, wie du es gemacht hast, findest du dort noch so einiges zum Korrigieren. Sigur (Diskussion) 17:26, 2. Sep. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

Hallo Sigur, ja, ich weiß, dass in vielen Einträgen mit -ig bzw. auch -ig- bei Komposita die IPA mit [-ɪk-] noch fehlt. Aber ich forciere das nicht unbedingt, sondern ergänze es immer dann, wenn ich gerade einen Eintrag bearbeite (und dran denke ;o) oder sehe, dass er gerade bearbeitet wurde. Gruß --Udo T. (Diskussion) 17:33, 2. Sep. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Udo T. (Diskussion) 19:14, 27. Nov. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

sier

Hallo Udo. Im Prinzip nichts gegen deine Anmerkung. Ich frage mich bloß, ab wann ein Wort Teil der „amtlichen Rechtschreibungen” ist. Das könnten wir locker über alles sagen, das nur über 5ZR belegt ist. Mir fällt aber gerade auch nichts Gescheiteres ein, deswegen werde ich es auch nicht ändern. Sigur (Diskussion) 12:36, 18. Sep. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

Hallo Sigur, ja, irgendwie schwierig. Im Grunde möchte ich damit nur (stärker) verdeutlichen, dass z. B. in einem Aufsatz (in einer Schule) die Verwendung dieses Begriffes (inkl. der flektierten Formen) als ein Rechtschreibfehler zu werten wäre. Eine Ausnahme wäre allenfalls, wenn es ein Aufsatz wäre, in dem die Verwendung solcher Begriffe thematisiert würde, wobei diese Begriffe dann aber wohl jeweils in „“ bzw. "" zu setzen wären. Gruß --Udo T. (Diskussion) 12:47, 18. Sep. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Udo T. (Diskussion) 19:14, 27. Nov. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

„Einzeln stehende“ Buchstaben bei Worttrennung

Hallo, die Änderungen von Benutzer:Schlechter Verlierer haben bei mir wieder eine Frage geweckt: Ist es technisch möglich, eine Art automatische Anmerkung in die Artikel einzubauen, bei denen bei der Worttrennung die Zuordenbarkeit eines Buchstabens zu Vor- oder Nachsilbe möglich ist (also zum Beispiel ‚heraus‘)? Ich hatte in der Wikipedia mal eine Art Auslassungspunkte unterhalb einer Abkürzung gesehen. Ist man dann mit dem Mauszeiger darübergefahren, wurde einem dann angezeigt, was diese Abkürzung bedeutet, ohne dass man irgendwo draufklicken musste. Leider weiß ich den Namen dieser Vorlage nicht … Wäre das nicht eine Idee? Gruß, --HГq (Diskussion) 14:54, 30. Sep. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

Hallo HГq, ich weiß jetzt nicht, was genau Du meinst. In den Kapitel-Überschriften (so auch bei Worttrennung:) kommt ja jeweils eine kurze Zusatzinfo, wenn man mit der Maus drüberfährt und dann dort stehenbleibt. Bei Worttrennung steht dann „Trennungsmöglichkeiten am Zeilenumbruch“. Was möchtest Du denn (evtl. zusätzlich) genau haben? Gruß --Udo T. (Diskussion) 15:09, 30. Sep. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
Wahrscheinlich ist das abbr-Element gemeint. Es wäre aber an der gewünschten Stelle HTML-semantisch falsch, da die Worttrennung keine Abkürzung ist. -- Formatierer (Diskussion) 15:16, 30. Sep. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
Kann uns das nicht ziemlich egal sein, wie der Quelltext aussieht? Wenn wir eine sinnvolle Erläuterung haben (ich hab jetzt gerade keine), dann kann die doch ruhig erscheinen, wenn ich mit dem Cursor über den Trennpunkt fahre: funk·ti·o·nie·ren. Wobei man sich natürlich fragen kann, was wir da eigentlich erläutern sollen, denn ein einzelner Buchstabe wird ja eh nie eine ganze Zeile in Anspruch nehmen – dann kann aber ohnehin nur entweder davor oder dahinter getrennt werden. Sigur (Diskussion) 15:37, 30. Sep. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
Naja, ideal wäre doch, wenn beim Drüberfahren mit der Maus bei z. B. he·r·aus erscheint: „he·raus oder her·aus“. --Seidenkäfer (Diskussion) 15:46, 30. Sep. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
Und bei „funk·ti·o·nie·ren” machst du das dann mit allen Trennmöglichkeiten oder nur bei denen um das „o”? Sigur (Diskussion) 15:52, 30. Sep. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
<dazwischenquetsch> Wunschvorstellung Anzeige: „funk·tio·nie·ren oder funk·ti·onie·ren“ --Seidenkäfer (Diskussion) 16:03, 30. Sep. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
Ja, danke Benutzer:Formatierer, dieses abbr-Element meine ich. Ich finde den Vorschlag von Benutzer:Seidenkäfer übrigens gut, wenn es sich so umsetzen lässt … --HГq (Diskussion) 15:56, 30. Sep. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
Danke für die Info. Ich habe die Zusatzinfo beim Mausruhenlassen bisher noch nie gesehen, aber doch schon einige Einträge angesehen, war dabei wahrscheinlich immer zu unruhig. Ruhige Grüße, Peter, 16:55, 30. Sep. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

Also bei „heraus“ würde das dann so aussehen: he·r·aus. Und im Quelltext stünde dann <abbr title="he·raus oder her·aus">he·r·aus</abbr>. Ein bisschen arg viel Aufwand und außerdem: checkpage käme damit wohl nicht klar und müsste erst angepasst werden... Gruß --Udo T. (Diskussion) 16:02, 30. Sep. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

Ja, viel bestimmt Aufwand und unrealistisch, aber schööön. Ich hätte mich niemals getraut, dieses Thema überhaupt anzusprechen, danke HГq :) --Seidenkäfer (Diskussion) 16:06, 30. Sep. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
Und wie sähe der Hilfetext zu Elektronenmikroskop aus? -- Formatierer (Diskussion) 16:38, 30. Sep. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
Auf die Einträge Elektronen bzw. Mikroskop verweisen? Manchmal sind mir auch bei der IPA zu viele Möglichekeiten, dann drücke ich mich auch wie bei Trikotsponsor (Zu weiteren möglichen Aussprachevarianten vergleiche die Lautschriftangaben bei den Wortbestandteilen Trikot und Sponsor.) Kommt ja selten vor. --Seidenkäfer (Diskussion) 17:00, 30. Sep. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
Wenn es sich technisch nicht durch eine Art Automatismus umsetzen lässt und hier bei jedem betreffenden Eintrag dieses <abbr> hinzugefügt werden müsste … nun ja, den Quelltext derart zu „verunstalten“ … ich weiß ja nicht … war auch nur so eine Idee … --HГq (Diskussion) 18:13, 1. Okt. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Udo T. (Diskussion) 19:14, 27. Nov. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Silbentrennung bei andersherum, Funktion, funktionieren

Hallo Udo, Verzeihung für diese Bearbeitungsfehler. Ich habe aus Versehen andere Quellen als den Duden konsultiert, laut dem schon alles richtig war. --Schlechter Verlierer (Diskussion) 15:09, 30. Sep. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

Hallo Schlechter Verlierer, kein Problem; das ist mitunter für Benutzer etwas missverständlich. In der Praxis kommt es auch nicht vor, dass dann bei z. B. „funktionieren“ ein einzelnes „o“ in einer Zeile steht; das macht ja kein vernünftiger Mensch... ;o)
Diese Angaben sollen bei uns nur (wie bei duden.de eben auch) deutlichen machen, dass man dann eben bei Bedarf entweder „funkti·onieren“ oder „funktio·nieren“ trennen kann und darf. Gruß --Udo T. (Diskussion) 15:15, 30. Sep. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Udo T. (Diskussion) 19:14, 27. Nov. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Belutschi/Belutschisch

Hallo Udo, ich wollte nur kurz fragen, ob es in Ordnung wäre, wenn ich die Kategorie "Belutschi" in "Belutschisch" umbennen würde (Falls du dafür nicht der richtige Ansprechpartner bist, gerne die Frage an jemand anders weiterleiten)? An sich sind die Bezeichnungen synonym, aber ich fände das Ganze etwas einheitlicher, weil wir hier ja auch z.B. die Bezeichnung Usbekisch und nicht "Usbeki" verwenden, und die Sprache in der Wikipedia auch als Belutschisch aufgeführt wird. Gruß --Mighty Wire (Diskussion) 01:42, 5. Okt. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

Hallo Mighty Wire, ich denke mal eher nicht. Mit „Usbekisch“ kann man das meines Erachtens nicht vergleichen. „Belutschisch“ klingt auch irgendwie arg seltsam. Bei „Fidschi“ z. B. sagt und schreibt ja auch niemand „Fidschisch“... In der Wikipedia im Artikel w:Belutschische Sprache heißt es dann entsprechend „auch Belutschi“. Ich frage aber noch Alexander...
Hallo Alexander, was meinst Du zu Mighty Wire’s Umbenennungswunsch von „Belutschi“ in „Belutschisch“?
Gruß --Udo T. (Diskussion) 02:02, 5. Okt. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

Tut mir leid, das war glaub ich etwas missverständlich. Was ich mit dem Vergleich meinte, ist, dass es beides Sprachbezeichnungen sind, die von der Bezeichnung der sie sprechenden Ethnien abgeleitet sind. Usbeken leben in Usbekistan und sprechen Usbekisch, Belutschen leben in Belutschistan, sprechen aber jetzt kein Belutschisch, sondern Belutschi? Ich hätte kein Problem damit, es bei Belutschi zu belassen, mir ist nur aufgefallen, dass die Kategorie eine Ausnahme bildet, und bei Usbekistan und allen anderen "Stans" die Sprachbezeichnung auf -isch endet, also auch Kasachisch, Kirgisisch, Turkmenisch und Tadschikisch, und nicht Kasachi, Kirgisi, Turkmeni und Tadschiki. --Mighty Wire (Diskussion) 02:16, 5. Okt. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

In der mir zur Verfügung stehenden linguistischen Literatur werden unterschiedliche Antworten gegeben. So steht in {{Lit-Bußmann: Lexikon der Sprachwissenschaft}}, 4. Auflage, Seite 86: „Belutschisch → Iranische Sprachen, → Kurdisch“. {{Lit-Glück: Metzler-Lexikon Sprache}, 4. Auflage, Seite 98 nennt nur „Beludschi (Eigenbez. Baluči, Bālōčī) Nordwestiran. Sprache;“. In Wikipedia-Artikel „Belutschische Sprache“ wird „Belutschisch“ und „Belutschi“ alternativ verwendet. Duden kennt nur das Adjektiv „belutschisch“. Die Suche im Internet ergibt für „Belutschi“ 8.530 und für „Belutschisch“ 43.700 Ergebnisse. Im Wiktionary wird Belutschi und Belutschisch gleichwertig dargestellt. Auch Wikipedia-Artikel „ISO 639:b“ weist für „bal“ keine Präferenz für eine der in Frage stehenden Varianten aus.
Konklusion: Es sollte eine kurze Umfrage in der Teestube abgehalten werden, welcher Bezeichnung der Vorzug gegeben werden soll. Grüße, Alexander Gamauf (Diskussion) 12:09, 5. Okt. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
Noch ein Hinweis: laut Ngram-Viewer von Google Books kommt „Belutschi“ häufiger vor, siehe hier. Gruß --Udo T. (Diskussion) 12:15, 5. Okt. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Udo T. (Diskussion) 19:14, 27. Nov. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Bitte um Hilfe bei Altlast

Hallo Udo, ich habe gerade Benutzer Diskussion:Seidenkäfer/Test gefunden. Das gehört zu Verzeichnis:Deutsch/Wortbildungen/Übersicht. Ich möchte das ungern löschen, hast du eine Idee, wie man das lösen kann? Liebe Grüße --Seidenkäfer (Diskussion) 16:38, 13. Okt. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

Hallo Seidenkäfer, Benutzer Diskussion:Seidenkäfer/Test ist ja eine Disk.-Seite, also dann vielleicht eher nach Verzeichnis Diskussion:Deutsch/Wortbildungen/Übersicht? Gruß --Udo T. (Diskussion) 16:41, 13. Okt. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
Äh, ja natürlich. --Seidenkäfer (Diskussion) 16:45, 13. Okt. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
Hallo Seidenkäfer, schon erledigt, ich habs einfach verschoben. Gruß --Udo T. (Diskussion) 16:47, 13. Okt. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
Vielen Dank. --Seidenkäfer (Diskussion) 16:54, 13. Okt. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Udo T. (Diskussion) 19:14, 27. Nov. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Frage der Interesse.

Huhu Udo T.,

Auf was basieren deine IPA Einträge, ich finde es faszinierend, wie schnell und sicher du diese einträgst, ich kann zwar IPA lesen, aber so schreiben würde ich auch gerne, besonders würde es mich interessieren wie man Dialekte in IPA überträgt, da da oft die Betonung anders ist, als hier oft dargestellt oder die Laute selbst sich unterscheiden. Hast du da eine spezielle Software, die Sprachdaten auswertet und dann bestimmt, wie die IPA lautet oder verfügst du über ein Team, das die Sprachgewohnheiten der Menschen auswertet oder ist es eine Datenbank, die du in einer Studie erstellt hast oder ist es eine Arbeit Dritter, letzteres denke ich weniger, da würdest du sicher eine Quelle dazuschreiben, da ja auch Datensammlungen dem Urheberrecht unterliegen, wenn ich mich nicht mal wieder irre.

Wie sieht es mit Sätzen aus, hast du da auch Erfahrung mit, weil da verschieben sich/verschwinden auch so manch Laute, hast du da Erfahrung mit? Ok TTS-Systeme scheinen das ja gut zu machen, aber die haben eine Tonausgabe, aber diese Ausgabe als IPA-Text wäre für mich interessanter, hast du da eine Software bzw. kennst du eine, die dies macht? Ok, dass waren viele Fragen, aber IPA ist schon faszinierend. Danke und Grüße --Zase Wieder (Diskussion) 22:06, 15. Okt. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

Ich stütze mich hauptsächlich auf:
  • Stefan Kleiner, Ralf Knöbl und Dudenredaktion: Duden Aussprachewörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 7., komplett überarbeitete und aktualisierte Auflage. Band 6, Dudenverlag, Berlin 2015, ISBN 978-3-411-04067-4, DNB 1070833770
  • Eva-Maria Krech, Eberhard Stock, Ursula Hirschfeld, Lutz Christian Anders et al.: Deutsches Aussprachewörterbuch. Mit Beiträgen von Walter Haas, Ingrid Hove, Peter Wiesinger. 1. Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2009, ISBN 978-3-11-018202-6, DNB 999593021
Mitunter ist auch das ÖWB hilfreich, wenn es um anders gesetzte Hautptakzente oder andere Längenbetonungen geht. Daneben macht auch duden.de gelegentlich entsprechende IPA-Angaben, zumindest wird dort aber nahezu immer die Hauptbetonung angegeben und ob der betreffende Vokal/Diphtong dabei lang oder kurz ausgesprochen wird.
Für Dialekte gibt es zum Teil spezielle Aussprachewörterbücher (z. B. von Rudolf Muhr) aber über ein solches verfüge ich leider nicht.
Im Übrigen gelten bei uns die Angaben und Hinweise in „Wiktionary:Deutsch/Lautschrift“. Und Quellen-Angaben sind bei der Lautschrift nur dann erforderlich, wenn es Zweifel gibt.
Ansonsten ist es einfach auch nur jahrelange Übung durch meine Mitarbeit in diesem Projekt.
Gruß --Udo T. (Diskussion) 22:30, 15. Okt. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
merci für die Antwort. Ich versuche mal über deine Informationen an mein Ziel zu gelangen. Sind ja einige Stichwörter dabei, die sicher helfen. Danke -- Zase Wieder (Diskussion) 23:31, 15. Okt. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Udo T. (Diskussion) 19:14, 27. Nov. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Hallo Udo T., ich empfinde die Sperrung als völlig unangemessen. Es ist doch offensichtlich, dass sich dieser (ältere) Benutzer hier und vielleicht generell mit Computerangelegenheiten nicht gut auskennt. Seine Übersetzungen sind – soweit ich das beurteilen kann – bestens. Seine „Verfehlungen“ sind wirklich nicht so schlimm, dass hier eine Sperre gerechtfertigt wäre. Schlimmer wäre es in meinen Augen, ihn als Mitarbeiter zu verlieren. Deshalb bitte ich dich, die Sperre wieder aufzuheben und vielleicht durch einen neuen Abschnitt auf seiner Diskussionsseite nochmal auf den Kritikpunkt hinzuweisen. Liebe Grüße --Seidenkäfer (Diskussion) 16:47, 19. Okt. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

Ich schließe mich der Bitte an. Man muss nicht neue Nutzer gleich wieder vergraulen. -- Formatierer (Diskussion) 16:52, 19. Okt. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
Hallo Seidenkäfer und Formatierer, ich habe den Benutzer nun wirklich mehrmals auf seiner Disk.-Seite angeschrieben und ihn darauf aufmerksam gemacht. Ich habe aber nie eine Antwort von ihm erhalten..., nichts..., einfach keine Antwort. Wenn der Benutzer wenigstens geantwortet hätte und etwaige Gründe wie Alter oder geringe Computerkenntnisse angegeben hätte...., aber nein..., einfach nichts.
Was hättest Du, Seidenkäfer, als Administratorin davon gehalten, wenn Du einem Benutzer Hinweise zur Bearbeitung gegeben hättest und er hätte dich beharrlich ignoriert und einfach weitergemacht wie bisher?
Aber gut, ich hebe die Sperre dann mal auf. Sie sollte ja auch nur als Warnung dienen. Gruß --Udo T. (Diskussion) 16:55, 19. Okt. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Udo T. (Diskussion) 19:14, 27. Nov. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]

Eintrag optativisch

Hallo Udo, wollte nur sagen, daß ich bei "optativisch" unter 'Bedeutungen:' [1] Linguistik: den Optativ betreffend geschrieben habe, aber nicht sicher, ob das okay ist, weil man beim Eintrag für Adj. optativ auch den Optativ betreffend findet. Habe leider nix im Duden & co. gefunden. GrußSKA-KSI (Diskussion) 12:20, 21. Okt. 2022 (MESZ)Beantworten[Beantworten]

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Udo T. (Diskussion) 19:14, 27. Nov. 2022 (MEZ)Beantworten[Beantworten]