Benutzer Diskussion:N142857

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sonnenblume

Hallo N142857!

Herzlich willkommen im Wiktionary. Es freut mich, dass du zu uns gestoßen bist. Wenn du dich fragen solltest, was das Wiktionary ausmacht, wie es funktioniert und worin es sich von anderen Wörterbüchern im Internet unterscheidet, dann könnte ein Blick auf die »Häufig gestellten Fragen« einige Antworten liefern. Allgemeine Hilfestellungen sind im »Handbuch« zusammengestellt, das sich allerdings noch im Aufbau befindet. Fragen zum Wiktionary stellst du am besten auf der Seite »Fragen zum Wiktionary«, du kannst dich aber auch direkt an einen anderen Benutzer richten – ich und die meisten anderen helfen gerne. Wenn du eine Frage zur deutschen Sprache allgemein haben solltest, wende dich am besten an die »Auskunft«. Und wenn du mal etwas ausprobieren willst, dann ist die »Spielwiese« der richtige Platz. Uns allen liegt daran, dass dir der Einstieg erfolgreich gelingt - deshalb noch ein letzter Tipp: »Sei mutig«!

Wichtige Seiten: Beispieleinträge - Verwenden der Formatvorlage - Aktuelle Tabellen

Liebe Grüße, birdy (:> )=| 16:00, 13. Jan. 2007 (CET)

Don't speak German? Post {{User de-0}} on your user page or put it into your Babel box.

Deine Benutzerseite und deine Frage bei Wiktionary-Auskunft[Bearbeiten]

Hallo Daniel Clemente, einen kleinen Grammatikfehler auf deiner Benutzerseite habe ich korrigiert (so habe ich deinen Wunsch verstanden). Deine Frage bei Wiktionary-Auskunft versuche ich jetzt im Anschluss zu beantworten. Also bis gleich an dieser Stelle, liebe Grüße -- Acf Diskussion Acf :-) Ж 18:06, 13. Jan. 2007 (CET)

Re: auf Deutsch / in Deutschen[Bearbeiten]

Hallo Daniel, da bist du ja in medias res der Problemfälle und der Nicht-Logik der deutschen Sprache geraten. Grammatisch hast du recht, allerdings stilistisch nicht! Der Hintergrund ist der, dass die Substantivierung des Adjektivs/Adverbs deutsch zum einen „das Deutsch“ und zum zweiten „das Deutsche“ lauten kann. Wann ich welches verwende, ist eine stilistische Frage. Ebenfalls nur stilistisch ist die Verwendung des bestimmten Artikels und der Artikellosigkeit. Behandelt wird beides bei zurzeit im Wörterbuch in einem Eintrag (Deutsch). Grammatisch und stilistisch ist der eine Fall mit Artikel:

  • das Deutsche (Nom.)
  • des Deutschen (Gen.)
  • dem Deutschen (Dat.)
  • das Deutsche (Akk.)

Da „in“ und „auf“ beides in diesem Falle den Dativ verlangt, heißt es - immer noch für den ersten Fall:

  • in dem (=im) Deutschen

stilistisch wird hier „in“ mit bestimmtem Artikel verwendet (kann ich als Muttersprachler nicht begründen, warum). Der zweite Fall wäre ohne Artikel:

  • Deutsch
  • Deutschs
  • Deutsch
  • Deutsch

Für den zweiten Fall heißt das Beispiel

  • in Deutsch oder auf Deutsch

Hier kommt das Adjektiv „richtig“ oder auch „gut“ hinzu: in richtigem Deutsch (Dat.), in gutem Deutsch

Denkbar ist schriftlich auch das Adverb „deutsch“. Wenn man es nur spricht, hört man keinen Unterschied zwischen deutsch und Deutsch. Dann heißt das Beispiel:

  • auf deutsch (wobei sich wiederum das „auf“ stilistisch begründet). Also die Schwierigkeit ist, es zu schreiben.

Fazit: Wenn du stilistisch einwandfrei von der korrekten Verwendung der deutschen Sprache sprechen oder schreiben willst, dann spricht man gutes (schlechtes) Deutsch (Akk.), sagt etwas in gutem (schlechtem) Deutsch (Dat.). Wenn du schreiben willst, dann sollst du richtiges (falsches) Deutsch schreiben oder in richtigem Deutsch schreiben. Richtig (und falsch) betrifft also die Orthografie und gut (oder schlecht) betrifft also die Stilistik.

Aber ich denke mal, der Sachverhalt ist sehr kompliziert? :( Artikel / Nicht-Artikel, in / auf, Dativ / Akkusativ in einem für Fremde unüberschaubarem Konglomerat! Wir haben ja zum Glück bei uns ein sehr aktives, liebes, freundliches deutsch-katalanisches Ehepaar, dass dir vielleicht hilft und das komplizierte Thema auf spanisch (auf Spanisch), in gutem und richtigem Spanisch(!!!) erklären kann.

Liebe Grüße -- Acf Diskussion Acf :-) Ж 22:10, 13. Jan. 2007 (CET)

Das habe ich in Wiktionary:Deutsch/Sprachennamen verschoben, denn es ist ein besserer Platz als meine Diskussionsseite. Man muss jene Seite anpassen, aber trotzdem ist dieses Thema mehr oder weniger Erledigt Erledigt. Danke. --Daniel Clemente 17:02, 30. Apr 2007 (CEST)

re: werden[Bearbeiten]

Hallo Daniel,

wenn Du wieder einmal Flexionsformen von schwierigen deutschen Verben suchst, sind die folgenden Links sicher schneller als der Weg über die Wunschliste:

http://www.canoo.net/services/Controller?input=werden&service=inflection&lookup=caseSensitive
http://www.logosconjugator.org/owa-verb/verba_dba.verba_DE.select_page?query_verba=werden

Du musst nur jeweils das Wort "werden" durch das gewünschte Verb (z.B. "haben") austauschen.
Grüße, -- UliDolbarge 21:21, 23. Jan. 2007 (CET)

Wunschliste[Bearbeiten]

Hallo Daniel, hast du auch den grünen Kasten gelesen, der über der Wunschliste steht. Eine ganze Zeit ging es dort nämlich recht wild zu und auch heute meinen noch IP xxx.xxx.xxx oder IP yyy.yyy.yyy, hier sei ein Einwurfkasten für Wort-Wünsche oder Hausaufgaben-Service oder was weiß ich. Zwischen Zeilen steht im grünen Kasten quasi, dass es dauern kann, und dass es vielleicht besser ist, die ersten Schritte selbst zu tun. Ich weiß, dass gerade die alltäglichen Wörter im Deutschen (denke bitte an unsere Diskussion) sehr kompliziert zu behandeln sind. Der rote Kasten übrigens kam zustande, als nicht nur Worte eingeworfen wurden, sondern nicht mal die alphabetische Reihenfolge und die Wortarten beachtet wurden. Ich praktiziere es auch so, dass ich die „Gewünschten Einträge“ auf der Hauptseite häufig aktualisiere und einige Neueinsteiger fühlen sich animiert, von da aus neue Einträge anzulegen. Liebe Grüße -- Acf Diskussion Acf :-) Ж 12:24, 24. Jan. 2007 (CET)

Hallo Daniel, sicher habe ich mich nicht klar genug ausgedrückt. Ich habe angenommen, dass du die Wörter in die Wunschliste geschrieben hast, weil du annimmst, jemand erstellt die Einträge. Das wird also nicht automatisch passieren, denn es gibt hier niemanden, der regelmäßig die Wunschliste abarbeitet. Das wollte ich dir mit dem oben Geschriebenen sagen. Du kannst Einträge erstellen, so viel und so oft du möchtest. Da gibt es verschiedene Wege:
  • deine Einträge aus der Wunschliste selbst bearbeiten
  • du legst eine separate Liste bei dir im Namensraum (namespace) an, aus der heraus du die Einträge bearbeitest (ich habe hier auch so etwas - es geht dabei um Neologismen, aber das spielt keine Rolle. Das Prinzip ist das gleiche.)
  • wenn du möchtest, dass jemand anderes diese Einträge anlegt oder auch diese Einträge kontrolliert und vervollständigt, musst du mit jemandem Kontakt aufnehmen (das muss also abgesprochen werden).

Alles klar? Wenn du Fragen hast, melde dich. Liebe Grüße -- Acf Diskussion Acf :-) Ж 17:09, 24. Jan. 2007 (CET)

Übersetzungen umleiten[Bearbeiten]

Hallo Daniel, ich finde es keine gute Idee diesen Baustein zu verwenden. Es ist eben meist nicht so, dass sich Übersetzungen in den verschiedenen Sprachen entsprechen, gerade auch dann, wenn das Wort mehrere Bedeutungen hat. Bitte kläre erst in der Community, wie das gesehen wird, wenn du weiter Übersetzungstabellen durch Umleitungen austauschen möchtest. --Balû Diskussion 20:08, 26. Jan. 2007 (CET)

Antwort[Bearbeiten]

Hallo Daniel, ich habe dir an dieser Stelle geantwortet. Liebe Grüße -- Acf Diskussion Acf :-) Ж 21:53, 4. Feb. 2007 (CET) (Achim)

de-0???[Bearbeiten]

Hallo Daniel, ich finde da auf deiner Seite „de-0, Dieser Benutzer hat keine ausreichenden Deutschkenntnisse“. Also bitte, es ehrt dich zwar, wenn du hier etwas understatement zeigst. Wir sind aber keine Briten - also mindestens de-1 oder de-2 wäre angebracht, wenn ich allein daran denke, was wir beide untereinander schon für Probleme gewälzt haben (und das alles auf deutsch [oder auf Deutsch ;o]). Liebe Grüße -- Acf Diskussion Acf :-) Ж 07:32, 9. Feb 2007 (CET)

Doch, meine Deutschkenntnisse ist schon „gut“ oder „sehr gut“ (deshalb habe ich „de-3“ gesetzt), es ist trotzdem für mich nicht ausreichend, denn ich will noch viel mehr lernen. Deshalb entspricht der Text von „de-0“ genau meiner Meinung... :-) Sobald ich Deutsch satt habe und nicht mehr lernen will, werde ich mit meiner Kenntnis zufrieden, und dann wird sie für mich ausreichen.
PS: ich habe ehren, anbringen und wälzen ergänzt, um deine Nachricht besser verstehen zu können. Daniel Clemente 01:14, 11. Feb 2007 (CET)


Kiaj homoj[Bearbeiten]

Karulo (cxar en nia ega io, cxiuj jam interkonigxas de longe inter si), Mi pardonpetas pri tio, ke mi gxis nun skribas al vi (kaj je granda bezono). Vi estis gxis hodiaw unu el la homoj, kiu vere konscias pri tio, ke mi fakte volas kontribui bonvolonte al nia germana projekto. Tial mi kuraĝas, oficiale deklari vin rajtigita por defendi en cxi tiu ĵuĝejo la interesojn de la cxi-skribanta procesanto aŭ akuzato. Kordankon, Pablo Escobar 01:31, 16. Feb 2007 (CET)

Mesagxoj tiaj, kiaj la viaj, kuraghigas dawrigan laboradon[Bearbeiten]

Kara Daniel,

Estas vere agrable, ricevi viajn lawdojn. Kaj, se vi iam volas kunlabori kun mi pri iu ajn temo (ekz, germana temo) en la hispana Vikipedio, tio ja estus bonvena. Chu proponoj? ;-)

Amike, El señor Pablo Escobar ♪♫ 03:52, 11. Mai 2007 (CEST)

eitel[Bearbeiten]

Hallo Daniel, weshalb hast du denn bei eitel die spanische Übersetzung eingeklammert „()“? Die Sonderzeichen erscheinen, wenn jemand den roten Link anklickt, mit im Lemma. Und das ist nicht gut. Solltest du einen besonderen Grund für die Klammern „()“ haben, darfst du sie nicht mit verlinken. Liebe Grüße -- Acf Diskussion Acf :-) Ж 20:59, 17. Feb 2007 (CET)

deutsch, Deutsch, Deutsche, Deutscher[Bearbeiten]

Hallo Daniel, also ich habe versucht, etwas mehr Übersicht in die oben stehenden Lemmata zu bringen. Bitte habe aber auch Verständnis dafür, dass wir nicht sofort alles auf deiner Zweifel-Seite in die Einträge umsetzen können. Deshalb hast du erst einmal die kurzen Mitteilungen dort dazwischen bekommen. :o Liebe Grüße -- Acf Diskussion Acf :-) Ж 11:31, 21. Feb 2007 (CET)

Na ich dachte nur, jetzt ist er (also du) sauer, weil wir auf der Zweifel-Seite editiert hatten. Stilistik! Das ist ein noch weiteres Feld als Grammatik. „auf deutsch“ ist okay, aber man sollte immer den Kontext sehen. Was dich auch noch mehr verwirren wird, ist der Gebrauch des bestimmten, des unbestimmten und des Null-Artikels. Das verstehen selbst unsere liebe Nachbarn, die Niederländer und die Dänen, nicht. Bei allen Fragen hinsichtlich des Deutschen (oder im Hinblick auf das Deutsche - ich fabuliere hier mal eine bisschen) solltest du beachten, dass die gesamte deutsche Sprache ein Dialektkontinuum darstellt. Was also in Berlin in der Standardsprache stilistisch gut ist, muss es weder in Wien noch in Bern sein. Und wenn es in Berlin als stilistisch schlecht empfunden wird kann es in Hamburg, München, Dresden oder Köln völlig anders aussehen und beurteilt werden. Nirgendwo spricht man die Standardsprache, und zwischen ihr und den Dialekten und zwischen den Dialekten untereinander gibt es vielerlei Nuancen. Und: das deutsche Sprachgebiet hat viele Nachbarn! Und: auch keine zentrale Sprachkontroll-Instanz. Bis auf die (neue) Rechtschreibung und der Prozess derselben war ein einziges Tauziehen. Mit dem Ergebnis, in Schulen, in Ämtern und hier (!) schreibt man nach der neuen. Aber schon einige Zeitungen schreiben verschieden und der so genannte Otto Normalverbraucher, den interessiert das jetzt noch weniger als vorher. So ist das in unserem Irrgarten. Liebe Grüße -- Acf Diskussion Acf :-) Ж 21:14, 21. Feb 2007 (CET)
PS.: Noch was - die Ursachen dafür sind auch darin zu suchen, was ich oben schrieb. Eben erst gefunden. -- Acf Diskussion Acf :-) Ж 22:01, 21. Feb 2007 (CET)
>aber ich brauchte leider zu viel Zeit dafür. Schnelle Ausrede... :-)
Hallo Daniel, ich sehe nicht, dass das Wörterbuch morgen oder nächste Woche vor der Vollendung steht. :-) Mir geht es, man sieht es auch immer an den letzten Änderungen, nicht viel besser. Vor allem komme ich kaum zum Verfassen neuer Einträge, weil die ganze Admin-Arbeit zu erledigen ist. Alles kein Problem, hier reißt auch nichts aus. Und die Dialekte sind auch eine echte Herausforderung. Momentan habe wir es massiv mit dem Namibiadeutsch zu tun. Ein lange totgeschwiegenes Thema. Liebe Grüße -- Acf Diskussion Acf :-) Ж 07:43, 24. Feb 2007 (CET)

kleiner Zwischenbescheid[Bearbeiten]

Hallo Daniel, ich habe dir hier geantwortet. Um so tiefer ich in die Materie eindringe, desto kompliziert wird es. Außerdem haben die Artikel von Ranostaj oftmals Mängel in den Bedeutungen und müssen überarbeitet werden. Liebe Grüße -- Acf Diskussion Acf :-) Ж 22:00, 28. Feb 2007 (CET)

PS.: Außerdem steht es jetzt auch auf dieser Seite, denn ich denke nicht, dass deine Zweifel-Seite so viele Leute lesen und vor Allem auch bearbeiten werden. Zu dem Problemkreis Anzahl, Zahl und Nummer wünsche ich mir auch eine breitere Mitarbeit. LG -- Acf Diskussion Acf :-) Ж 08:26, 1. Mrz 2007 (CET)
Hallo Daniel,
ich nochmal! Bitte verfolge auch die Diskussionen von Anzahl, Zahl und Nummer mit, und ich habe auch es auch hierhin gesetzt. Du kannst dir ja mal im Eintrag „Anzahl“ den Link ins Goethe-Wörterbuch ansehen :-) Also - ein echtes Problem! Liebe Grüße -- Acf Diskussion Acf :-) Ж 22:52, 1. Mrz 2007 (CET)
Vielen Dank. Das Goethe-Wörterbuch kann ich noch nicht verstehen, denn es sagt zu viele Sachen... :-) In der Auskunftsseite habe ich auch meine Meinung geschrieben, obwohl ich kaum helfen kann. --Daniel Clemente 00:34, 2. Mrz 2007 (CET)
Meinst du, dass unsereins das Goethe-Wörterbuch sofort versteht? Da hätte ich ein paar Semester Germanistik studieren müssen - habe ich aber nicht! Du hilfst schon, indem du hier auf Mängel und Schwachstellen hinweist. In der Zeit vor deinem „Auftauchen“ (also deiner Anmeldung) habe ich in Diskussionen gern argumentiert, dass ein Nicht-Muttersprachler so manchen Eintrag, so manche Bedeutung nicht versteht. Aus dieser Sicht sollte man aber die Qualität des Vorhabens beurteilen - der nicht-deutsche Autodidakt, der hier dazulernen will. LG -- Acf Diskussion Acf :-) Ж 07:08, 2. Mrz 2007 (CET)
So, ich habe nochmal nachgelesen und natürlich nochmal überarbeitet. Anzahl hat eine Bedeutung - und Schluss. Auch wenn einige Quellen da anderes behaupten. Und der Wikipedia-Artikel ist aus der Kategorie: „Wikipedia für Mathematiker“ und grottenschlecht.
Hallo Daniel, es gibt wieder ein paar Bemerkungen von mir. Und: keine Angst, wir - oder eben ich - arbeite das schon nach und nach in die Einträge ein. ;-) Außerdem habe ich hier etwas anderes Interessantes gefunden: [1]

probieren[Bearbeiten]

Hallo N142857, [2] mag sein, aber eben nicht im Deutschen, diese Anmerkung kann man in dem Eintrag der angesprochenen Sprache anführen (z.B. in probar). prüfen ist keine "Ähnlichkeit", dort gehören Homonyme oder aehnlich geschriebene Wörter hin. LG. --birdy (:> )=| 17:58, 6. Mrz 2007 (CET)

Es ist wirklich kein Synonym, ich verstehe nicht ganz, wie es dorthin kommen konnte. Vielleicht gibt es Regionen, wo dies umgangssprachlich so verwendet wird? Für mich ist jedoch klar: probieren: etwas versuchen, ausprobieren, prüfen: einer Sache gründlich auf den Grund gehen. Das sind in meinen Augen ja fast schon Antonyme :o) LG. --birdy (:> )=| 10:00, 7. Mrz 2007 (CET)
(Man kann übrigens auch „eine Prüfung probieren“) lG. --birdy (:> )=|

Zahl, Anzahl usw. eine endlose Geschichte? :)[Bearbeiten]

Erstmal vorweg, du brauchst dich hier nicht ständig zu entschuldigen, wenn du Fragen stellst, was kritisierst oder so. Wir sind keine Briten, wo fast jede Floskel eine Entschuldigung beinhaltet.

Ich habe jetzt folgenden Vorschlag, nachdem sich außer dir ja auch noch Jonas kritisch geäußert hatte. Wir müssen eine größere Öffentlichkeit schaffen, dass sich mehr Leute speziell an der Formulierung der Bedeutungen in den genannten Einträgen beteiligen. Wobei, wie gesagt, ich habe zwar nirgendwo abgeschrieben, mir aber in anderen Werken durchaus die Bedeutung angesehen und in ähnlicher Weise erscheint sie auch hier. Das Problem, das du mit den Bedeutungen hast, ist einem deutsch Sprechenden wahrscheinlich überhaupt nicht bewusst. Wie ich so am Rande las, ist es mit probieren (einen Versuch machen, eine Speise kosten) und prüfen (etwas oder jemanden nach bestimmten Kriterien ausmessen, beurteilen) auch ähnlich. Mir hat mal ein Fremdsprachlehrer gesagt, dass es nicht genügt, die Vokabeln zu lernen, sondern man muss auch in der Fremdsprache denken. Also kurz und gut, ich werde eine Kategorie „Unklarheiten in Bedeutung“ einrichten und dies popularisieren. Versprich dir aber bitte nicht allzu viel davon, hier sind nicht so viele Leute, die sich intensiv um ausgefeilte Bedeutungserklärungen und deren Nuancen bemühen. Und eine andere Bemerkung - wir haben auf wikt.de sehr, sehr ausführliche Einträge - andere wikts haben das nicht. Schau dir, um dir einen Eindruck davon zu verschaffen, was wir hier an Aufwand investieren, auch bitte mal den Eintrag Ei an. Liebe Grüße (und keine Entschuldigungen mehr) -- Acf Diskussion Acf :-) Ж 10:11, 7. Mrz 2007 (CET)

... jetzt fangen die IPs schon an[Bearbeiten]

… auf deiner Benutzerseite herumzukritisieren!

Hallo Daniel,
also, ich finde das nicht so gut. Vielleicht kannst du das auf deine Zweifel-Diskussionsseite verschieben. Dann fällt mir in deiner Babel-Box auf, dass du gar kein Spanisch kannst???
Ich habe auch lange überlegt, wie man effektiver deine Zweifel ausräumen, das heißt in den Einträgen umsetzen (so möchtest du es ja) kann. Am besten wäre es, diese auf die jeweiligen Diskussionsseiten der Einträge zu kopieren. Wer den Eintrag bearbeitet, kann dort nachlesen, welche Unklarheiten dir aufgefallen sind. Auf der Daniel-Clemente-Zweifel-Seite schauen erfahrungsgemäß die wenigsten Leute nach. Diese Eintragsdiskussionsseiten könnte man dann noch mit der [[Kategorie:Unklarheit in Diskussion]] versehen. Und so erreichst du und erreichen wir gemeinsam viel eher das Optimum. Ok? Wenn ich dir dabei helfen soll, dann gib bitte Bescheid. Liebe Grüße -- Acf Diskussion Acf :-) Ж # Ruhe, Abstand, Stressfreiheit? 21:03, 21. Mrz 2007 (CET)

...„dass du gar kein Spanisch kannst???“. Das habe ich nicht gesagt... Dieses Thema werde ich noch mehr besprechen, sobald ich Zeit dafür habe (vielleicht Monaten).
...„auf die jeweiligen Diskussionsseiten der Einträge zu kopieren“. Das ist gar nicht gut. Die Information in Diskussionsseiten wird oft verloren und ist nicht bemerkbar. Was ich versuche ist etwas wie in einem w:Bug-Tracking-System, und dafür wirken Diskussionsseiten nicht sehr gut. Was man tun muss, ist diese Information in die Artikel kopieren, nicht in Diskussionsseiten. Dann kann man die Information aus meiner Seite löschen, denn es gehört nicht dort.
[[Kategorie:Unklarheit in Diskussion]]... das ist gar kein Optimum; diese Kategorie ist selbst unklar und mehrdeutig, hat kein festes begründetes Ziel, und ist gar nicht bequem als Bug-Tracking-System.
Ja, ich möchte Hilfe: Alle nützlichen Informationen aus der Zweifel-Seite sollen in die Artikel beschrieben werden. Das schließt alles ein: Definitionen, Synonyme, Beispielsätze, Anmerkungen, ... Also jeder Wissensbestandteil. Das ist aber eine minutiöse Arbeit. --Daniel Clemente 00:34, 22. Mrz 2007 (CET)

anonyme Korrektur[Bearbeiten]

Aus meiner Benutzerseite verschoben: (--Daniel Clemente 22:02, 21. Mrz 2007 (CET))

(Hallo, du hattest uns ja gebeten dich sprachlich zu verbessern, wenn etwas eher gebrochen klingt: hier also mein Vorschlag für die Überschrift
  • die Wortverbindung "Zweifel über" gibt es im Deutschen nicht; hingegen gibt es "Zweifel an etw. haben", welches man jedoch in diesem Zusammenhang nicht verwenden würde. Der Gebrauch des Wortes Zweifel "Ungewißheit, Unsicherheit, ob jmd./etw. glaubwürdig, ob eine Meinung berechtigt ist, ob sich etw. wie angegeben verhält, inneres Schwanken" würde in diesem Zusammenhang auf die deutsche Sprache im Ganzen verweisen. So wie ich das verstehe, zweifelst du jedoch nicht an der deutschen Sprache im allgemeinen, sondern eher an einigen für dich nicht nachzuvollziehenden grammatikalischen Schwierigkeiten
es gibt übrigens auch die passendere Redewendung "Zweifel bezüglich einer Sache, Angelegenheit aufkommen lassen"
  • besser wären hier Formulierungen, wie (meine) Unklarheiten/Ungereimtheiten der deutschen Sprache", "Mißverständliches der deutschen Sprache", "Unverständlichkeiten der deutschen Sprache", usw.)
Danke für die Korrektur, aber Definitionen der Wörter sollst du nicht hier schreiben, sondern in den jeweiligen Artikeln, z. B. in Zweifel (den ich übrigens angefangen hatte). Dasselbe gilt auch für die Ungewissheiten-Seite. Hilf nicht mich mir , sondern Wiktionary! (Wiktionary hilft mich mir schon).
Ich liste Ungereimtheiten nicht (sonst wäre die Liste viel größer :-) Die Nachwirkung der Probleme ist eher subjektiv, d.h. sie sind Ungewissheiten die ich eventuell gehabt habe. Folglich ändere ich die Benennung zu Ungewissheiten. Muss ich auch die Seite umbenennen? Ich glaube, einfach „Zweifel“ ist schon gut. Ich weiß, dass alles noch nicht perfekt ist, aber es fehlt mir viel Information über jedes Wort und leider über das Wort über. --Daniel Clemente 23:01, 21. Mrz 2007 (CET)

Tandem[Bearbeiten]

Hallo Daniel,
auch darüber habe ich mir Gedanken gemacht. Ich habe im Grunde kaum Zeit. Aber Interesse Esperanto zu lernen habe ich schon (das eigentlich seit Jahren). Die Wiki-Projekte vereinen ja viele Esperantisten und motivieren dadurch zum Erlernen dieser Sprache. Wenn ich so etwas anfange, muss derjenige, der sich mit mir auf das Tandem setzt ;) viel, viel Zeit mitbringen. Anzubieten habe ich Deutsch. Liebe Grüße -- Acf Diskussion Acf :-) Ж # Ruhe, Abstand, Stressfreiheit? 22:40, 21. Mrz 2007 (CET)

viel Zeit mitbringen“: nicht so viel, denn die Esperanto-Grammatik und -Wortschatz sind sehr einfach. Aber ja, ich möchte das machen; ich kann Fragen beantworten, Texte korrigieren, Artikel ergänzen, usw. Ich habe selbst einige lange Texte auf Esperanto geschrieben (auf meiner Webseite), aber nun, dass ich Deutsch kenne, bemerke ich einige meiner Fehler bezüglich Akkusativ und Nominativ... Das soll aber kein Problem mehr sein :-) Also wann du willst, schreibe mir (E-Mail, IRC, hier, ...). Das Esperanto-Wiktionary wird übrigens nicht ergänzt denn man hat schon Reta Vortaro. --Daniel Clemente 00:58, 22. Mrz 2007 (CET)

vergehen - verbringen[Bearbeiten]

Tut mir leid, dass ich das rückgängig machen musste, aber die beiden Wörter haben doch deutlich unterschiedliche Bedeutungen.-- Rhingdrache (D) 17:13, 24. Mrz 2007 (CET)

erweitern[Bearbeiten]

Hallo, ich finde das nicht besonders amuesant. Diesen Baustein mit dieser Anmerkung muesste man in jeden einzelnen Eintrag einbauen... Der Baustein ist fuer spezifische Maengel gedacht, die angegeben werden sollten. "alles" ist alles andere als spezifisch. Ich bitte um Dein Verstaendnis. LG. --birdy (:> )=| 12:13, 28. Mai 2007 (CEST)

Aber dieser Artikel (zäh) musste doch komplett erweitert werden, weil er leer war. Bei Artikeln, die schon Information haben, würde ich diesen Baustein nicht benutzen (obwohl sie auch erweitert werden sollten). Diese Anmerkung war deshalb vorläufig; nun möchte ich eher etwas wie {überprüfen} haben. --Daniel Clemente 12:21, 28. Mai 2007 (CEST)
Leere Eintraege werden fuer gewöhnlich gelöscht (da das Neueinstellen weniger zeitaufwendig ist als das Herumputzen in einem komplett falschen Eintrag [3]). LG. --birdy (:> )=| 12:25, 28. Mai 2007 (CEST)

dsb[Bearbeiten]

Bitte stoppe Deinen Bot, --birdy (:> )=| 22:33, 12. Jun 2007 (CEST)

Hallo nochmal, bitte verzeih mir, ich habe Dir einen Block von einer Minute gegeben, damit Dein Bot aufhört. Wir haben hier keine Bots ohne Botflag in Verwendung, ich bitte Dich zu beruecksichtigen, dass die letzten Aenderungen durch Accounts ohne Botstatus vollgeschwemmt werden.
(siehe auch Wiktionary:Bots)
Ich habe in der Teestube und dem dort verlinkten Beitrag meinen Kommentar abgegeben, lG. --birdy (:> )=| 22:36, 12. Jun 2007 (CEST)

Bin präsent[Bearbeiten]

Hallo Daniel, schön wäre es, wenn Zeit zu Esperanto-Lernen wäre. Unter Benutzer Diskussion:Spacebirdy#dachte ich es mir doch steht dazu noch Näheres. Es ist wirklich stressig zurzeit. Liebe Grüße -- Acf Diskussion Acf :-) Ж # Ruhe, Abstand, Stressfreiheit? 23:03, 3. Jul 2007 (CEST)

aquí hay gato encerrado[Bearbeiten]

Jawohl! Ciao --Nino Barbieri 20:14, 7. Jul 2007 (CEST)

Grüsse zurück[Bearbeiten]

Zu allererst: Es heisst, willkommen bei Wiktionary, nicht ins Wiktionary ;-). Danke für die netten Worte. Was deinen Benutzernamen betrifft, so habe ich nicht auf die Schnelle herausgefunden, was er bedeutet. Meinen habe ich so gewählt, weil es sich um meine Mitarbeiternummer handelte, welche ich mal hatte als ich bei einer Firma gearbeitet habe. Diese Nummer musste man dann verwenden um sich ins System einzuloggen. So konnte ich mir diese gut merken und verwende diese fortan. Ja, jetzt wo du es sagst. Ich beschäftige mich mit der Frage, wie man möglichst objektiv und sachlich argumentiert. Deshalb gefällt mir Wiki auch so gut, weil die Leute offenbar sehr bestrebt sind genau dies zu tun. Trotzdem ist es leider so, dass in vielen Diskussionen regelrechte Schlammschlachten stattfinden. Ich frage mich warum.

Was ich nicht verstanden habe ist, was du meinst mit der computergestützten Verwaltung der Diskussionen. Hört sich auf alle Fälle sehr interessant an.

Sag mal, für was ist eigentlich die E-Mail Adresse hier. Ich habe nicht herausgefunden wie man einem Benutzer eine E-Mail schreibt. Dann müsste man nicht die ganzen Diskussionsseiten vollschreiben :-)

Grüsse

Christian

erinnern[Bearbeiten]

Hallo Daniel,

ein kleiner Hinweis zu dem deutschen Verb "erinnern": erinnern wird im Deutschen mit indirektem Objekt verwendet (sich an etwas erinnern), und nicht mit direktem Objekt (etwas erinnern) wie im Englischen (to remember sth.). Viele Grüße, Mathemaster 20:56, 26. Aug 2007 (CEST)

Hallo; stimmt, und auch auf Spanisch sagt man „acordarse de algo“ (also reflexiv), aber ich hatte gedacht, auf Deutsch wäre genau das Gegenteil... Als Ausrede darf ich benutzen, dass diese Information im Artikel erinnern noch nicht stand :-) Ich habe ihn erweitert, aber ich weiß noch nicht, ob „an“ aus „sich an etwas erinnern“ mit Dativ oder Akkusativ benutzt wird. Kannst du dies dort schreiben? Danke, --Daniel Clemente 00:52, 27. Aug 2007 (CEST)

„Ich habe gerade eben ein interessantes Wort gehört, aber ich kann mich nicht mehr daran erinnern.“ oder „Ich habe gerade eben ein interessantes Wort gehört, aber ich konnte es mir nicht merken.“ Liebe Grüße --Seidenkäfer 11:02, 27. Aug 2007 (CEST)

Danke; ich habe den Artikeln die Sätze als Beispiel hinzugefügt :-) merken, erinnern. --Daniel Clemente 11:45, 27. Aug 2007 (CEST)

Esperanto[Bearbeiten]

¡Tú tienes razón, coño! Danke für den Hinweis. --Nino Barbieri 13:56, 27. Aug 2007 (CEST)

Mi amigo de Barcelona,
yo sé muy bien cosa es coño (proviene del latino "cunnus" con el mismo significado) y lo sé que es una palabrota, schließlich hatte ich in Düsseldorf 20 Jahre lang zwei sehr gute Freunde aus Spanien (Angel, auch aus Barcelona, Sänger der Gruppe „Los Benidorms“ und Paco Sances, ein Fotograf) und habe den Ausdruck Millionen mal gehört … war aber nie bös gemeint nur ein bisschen kräftig, …. so wie man in Deutschland „Scheiße“ sagt. Yo quiero mucho la lengua española porque es muy expresiva, aber leider bin ich kein Experte, daher vielen Dank für Deine Erklärungen. Hasta …..--Nino Barbieri 09:07, 28. Aug 2007 (CEST)
PS: Coño is a common Spanish idiomatic expression (vulgar). Its actual meaning differs according to region or country, but in Spain and several Latin American countries it is understood as slang for the female genitalia, the vulva. Wikipedia “coño”

Löschung von Logik-Begriffen[Bearbeiten]

Da liegt wohl ein Missverständnis vor. Ich habe lediglich Begriffe aus der Liste gelöscht, die doppelt vorhanden waren. Vielleicht habe ich mich aber auch verguckt. Könntest Du das noch einmal prüfen? --Baisemain 14:56, 11. Sep 2007 (CEST)

Stimmt, die Liste war nicht komplett alphabetisch sortiert und manche Begriffe waren zweimal. Jetzt ist sie richtig; Danke. --Daniel Clemente 15:32, 11. Sep 2007 (CEST)

Eintrag in Wunschliste: Krümmel[Bearbeiten]

Meinst du vielleicht Krümel? Brotkrümel ... etc.? --Seidenkäfer 20:00, 18. Sep 2007 (CEST)

Ja, genau, Krümel mit einem „m“. Ich glaube, es ist sowohl Stücke Brot als auch ein Kosename. Korrigiert. Danke, --Daniel Clemente 20:38, 18. Sep 2007 (CEST)
voilà --Seidenkäfer 20:50, 18. Sep 2007 (CEST)
Der nächste Eintrag auf der Wunschliste lautet Krume? Liebe Grüße :-))) --Seidenkäfer 20:54, 18. Sep 2007 (CEST)
Danke. Vielleicht Krume == Krümel... --Daniel Clemente 16:59, 19. Sep 2007 (CEST)
Krümel ist eine Verkleinerungsform von Krume und Krume bedeutet nicht nur "größerer Krümel", sondern noch anderes - siehe Eintrag. So, jetzt hat sich's ausgekrümelt. --Seidenkäfer 10:37, 20. Sep 2007 (CEST)

Esperanto[Bearbeiten]

Warum? Was ist falsch? Gruß --Nino Barbieri 11:53, 22. Sep 2007 (CEST)

Ich antworte hier: Diskussion:amiko. Grüße, --Daniel Clemente 12:30, 22. Sep 2007 (CEST)
Esperanto hat wie fast alle Sprachen Dativ und Genitiv sie werden aber mit Präpositionen und nicht mit Deklination gebildet. Italienisch hat auch keine Deklination aber trotzdem Genitiv und Dativ und viele andere Fälle, die ebenfalls mit Präpositionen gebildet werden.
Also sollte ich es Deiner Ansicht nach rückgängig machen? Was meinst Du? Auch wenn diese Formen gebräuchlich sind? LG --Nino Barbieri 16:52, 22. Sep 2007 (CEST)
Ich verstehe nicht viel über Grammatik und weiß ich deshalb nicht ob „Präposition+Nomen“ auch als Fälle/Kasus zählt. Was es gar nicht ist, ist eine Deklination des Nomens, und das ist eben was in den Deklinationstabellen dargestellt wird.
Meiner Meinung nach sollten wir die präpositionale Ausdrücke, die eventuell einem Kasus in anderen Sprachen sprechen, nicht in Tabellen zeigen. Denn es gibt viele!: „kun la amiko“, „sen la amiko“ „por la amiko“, „amiko!“, „el la amiko“, ... (siehe w:Kasus). Das kann aber in einer Grammatik beschrieben werden; auf w:Esperanto (Sprachaufbau) wird es schon erwähnt. Also besser mit 2 in allen Esperanto-Wörtern, glaube ich. Grüße, --Daniel Clemente 17:55, 22. Sep 2007 (CEST)

Hallo Daniel,
also ich sehe es so:

  1. Das mit der Deklination habe nicht ich erfunden, sondern sie so in einem anderen Esperanto Eintrag gefunden (ich weiß nicht mehr in welchem, es kann aber heraus gefunden werden).
  2. Wer nicht ganz fest in Esperanto ist, kann sich so besser ein Bild machen, wie die deutschen Fälle zu übersetzen sind.
  3. Falsch ist es bestimmt nicht und
  4. schaden tut es auch nicht, also ….

Ich wiederhole meine Frage, meinst Du ich soll die beiden Fälle rückgängig machen? Bist Du überhaupt berechtigt zu bestimmen? Oder soll die Sache besser zur Diskussion gebracht werden, so dass die Mehrheit bestimmen kann? Wenn es so ist, bring die Sache bitte zur Diskussion hier. LG Smile.png--Nino Barbieri 11:45, 7. Okt 2007 (CEST)

Gut, es folgt hier. Aus den obigen Gründen sehe ich nur 2 Fälle für Esperanto besser (und 4 auf Deutsch usw.), also doch rückgängig machen. Grüße, --Daniel Clemente 18:54, 7. Okt 2007 (CEST)

Einfache Esperanto-Vorlage[Bearbeiten]

Danke! --Nino Barbieri 17:55, 16. Okt 2007 (CEST)

Re: Wunschliste darf nicht wachsen..[Bearbeiten]

No Problemo Amigo ;) Mach ich immer wenn ich grad nichts zu tun hab ^_^ Kampy 07:01, 3. Nov 2007 (CET)

... lang nix gehört[Bearbeiten]

... ich war eine Weile nicht präsent. Warum hast du denn de-3 und de-0 auf deiner Benutzerseite stehen? --Acf Diskussion Acf :-) Ж # Ruhe, Abstand, Stressfreiheit? 21:49, 20. Jan 2008 (CET)

Re: Nochmals[Bearbeiten]

Hallo Daniel,
nochmals hört sich ja so an wie: jetzt noch einmal und dann nicht mehr. Ist aber bestimmt nicht so von dir gemeint. Ich freue mich, hatte jetzt erst deine Beiträge zur To-do-Liste gelesen. Tja, bei den Buchstaben bin ich dran und sehe es auch so, dass man dort alle Zeichen einbauen und letztlich auch zu jedem Zeichen ein Eintrag entstehen soll. Hierbei sieht man auch wieder, was das Wiktionary für Konsequenzen hat. Die Kenntnis über diese Zeichen ist häufig nicht umfangreich, ich selber beherrsche noch das kyrillische Alphabet und kenne so ein paar Zeichen der Nachbarn (Dänen, Schweden, Tschechen, Franzosen). Mit den anderen muss man sich beschäftigen. Und wer kennt schon unsere Umlaute Ä, Ö und Ü sowie das ß, das es ja nicht mal in der deutschsprachigen Schweiz gibt. LG -- Acf Diskussion Acf :-) Ж # Ruhe, Abstand, Stressfreiheit? 16:15, 12. Feb 2008 (CET)