Benutzer Diskussion:Balû/Archiv/2014

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Archiv Diese Seite ist ein Archiv abgeschlossener Diskussionen. Ihr Inhalt sollte daher nicht mehr verändert werden. Benutze bitte die aktuelle Diskussionsseite, auch um eine archivierte Diskussion weiterzuführen.
Um einen Abschnitt dieser Seite zu verlinken, klicke im Inhaltsverzeichnis auf den Abschnitt und kopiere dann Seitenname und Abschnittsüberschrift aus der Adresszeile deines Browsers, beispielsweise
[[Benutzer Diskussion:Balû/Archiv/2014#Abschnittsüberschrift]]
oder als „externer“ WikiLink
[http://de.wiktionary.org/wiki/Benutzer_Diskussion:Bal%C3%BB/Archiv/2014#Abschnittsüberschrift]

alte Lit-Vorlagen

Hallo Balû!
Könntest du bitte die folgenden Literaturvorlagen auf das neue System umstellen:

  1. Mackensen, Deutsches Wörterbuch
  2. Pani

Danke! --Trevas (Diskussion) 19:06, 18. Mai 2014 (MESZ)

Lemmafindung für bairische Einträge

Hallo Balû,

beim Wikionary-Treffen im Mai waren immerhin 4(!) Sprecher aus dem bairischen Sprachraum anwesend und wir haben überlegt, wie wir „unseren“ Wortschatz ordentlich, belegbar, einheitlich darstellen können, aber auch spezielle Flexionen, Aussprachen etc. unterbringen können. Gemeinsam mit Benutzer:Alexander Gamauf habe ich nun mal beispielhaft, die Einträge abhingehen und owegeh überarbeitet/erstellt.

Prinzip: Haupteintrag unter der „verhochdeutschten“ bzw. in diesem Fall sogar einfach standardsprachlichen, aber veralteten Form abhingehen. So stehen die Einträge üblicherweise in den renommierten Bairisch-Wörterbüchern und lassen sich somit gut belegen. Aber die üblichen Lautungen und mundartnahen Schreibweisen, samt bairischer Flexionstabelle sollen ja auch Platz finden. Vorschlag: Lemmaverweis-Einträgen wie owegeh, wo Aussprache, Beispiele und die bairische Flexion angeführt wird.

Deine Meinung dazu würde mich sehr interessieren. Vielleicht hast du auch noch andere Vorschläge? Liebe Grüße --Seidenkäfer (Diskussion) 13:51, 23. Mai 2014 (MESZ)

Wünsche

Hallo,

wärst du so nett und schreibst in der Herkunft das Wort von dem das Lemma stammt kursiv? Ach und die Zuordnung bei der Herkunftsangabe kannst du in den meisten Fällen weglassen (siehe auch Hilfe:Herkunft#Formatierung). :-)  Schöne Grüße --Yoursmile (Diskussion) 08:14, 19. Dez. 2014 (MEZ)

Modul:lettisch.substantivflexion

Hallo Balû! Soeben habe ich das Modul für die lettische Substantivflexion entdeckt. Es erleichtert die Arbeit schon ungemein, sodass ich gleich etwas herumprobiert habe. Da es noch keine Dokumentation gibt und ich nicht ganz in dem Modul durchblicke, wollte ich dich auf einige Fälle aufmerksam machen, die dir womöglich bereits bekannt sind.

  1. Bei der Palatalisierung werden bisher nur einzelne Buchstaben berücksichtigt. Wie sieht es längerfristig mit ln → ļņ (alnis), sl → šļ (kāpslis), sn → šņ (aktusnis, aploksne), zl → žļ (zizlis), zn → žņ (uzgrieznis, zvaigzne) aus?
  2. In der 1. Deklination auf -s wird im Vokativ immer das -s beibehalten, obwohl es zumindest bei mehrsilbigen Wörtern wegfällt. Fälle wie Andrejs sind somit noch nicht abgedeckt.
  3. Das Modul deckt bereits einige Unregelmäßigkeiten ab. Werden/Können auch Fälle wie mēness oder tētis sowie bote, kase oder mute unterstützt werden? Viele Grüße, --Trevas (Diskussion) 14:22, 26. Dez. 2014 (MEZ)
Hallo Trevas, vielen Dank für deine Informationen. Vorneweg: ich versuche lettisch gerade mal so zu lernen und habe das Modul aus den mir vorliegenden Quellen zusammengestrickt. In Benutzer:Balû/Lettisch_Deklinationstest habe ich mal alle Deklinationen zusammengefasst. Alles was rot ist, sind im Automatismus fehlerhaft ausgelieferte Formen.
Dazu ein paar Fragen, die du ja vielleicht beantworten kannst:
  1. m4 suns: gibt es hier irgendweine Regel, wie man die Wörter mit anders gebildeten Genitiv erzeugt? Wenn nein, muss in der Vorlage immer "Genitiv Singular=" mit angegeben werden.
  2. m4 meness: werden alle Wörter auf -ss nach m4 dekliniert?
  3. m2 tētis und f2 bende: sowas lässt sich immer nur durch direkte Angabe per "Dativ Singular=bendem, bendei" in den Griff bekommen.
Die Bildung des Vokativs ist mir sowieso noch ein Rätsel. Hier widersprechen sich verschiedene Quellen: einmal (Forssmann, Deutsche Wikipedia) heißt es, das Endungs-s wird generell bei allen Deklinationen weggelassen und einen Plural gibt es gar nicht, dann gibt es Quellen, die schreiben, dass das Weglassen des -s dialektal sei, manche Quellen (en.wiktionary) lassen es nie weg. Das mit der Mehrsilbigkeit habe ich noch gar nicht gelesen (hast du da eine Quelle?). Jedenfalls gilt das wohl auch nicht immer. Der Deklinator von Letonika lässt es auch bei manchen Wörtern stehen ([1], [2], usw.).
Daneben ist es schwierig festzustellen, ob ein Wort mehrsilbig ist. Somit bleibt nur die Lösung den Vokativ explizit anzugeben, wenn das -s wegfallen soll, also "Vokativ Singular="
Die Hilfe zur Vorlage schreibe ich noch, wenn alles mal einigermaßen so bleibt.
Für weitere Tipps wäre ich dankbar. Grüße --Balû Diskussion 09:04, 27. Dez. 2014 (MEZ)
Hallo Balû, meine Letttischkenntnisse sind auch sehr, sehr rudimentär. Ich orientiere mich hauptsächlich an Dace Prauliņš: Latvian: An Essential Grammar. Routledge, London 2012, ISBN 978-0-415-57692-5.
@suns: Prauliņš S. 28 gibt an, dass es zu derselben Deklinationsklasse wie akmens gehört, jedoch wie die Substantive auf -is dekliniert wird. Es scheint eine Ausnahme in dieser eh recht überschaubaren Gruppe zu sein. Wenn man es mit einem zusätzlichen Parameter lösen kann, reicht das auch.
@mēness: Nein, zumindest bei Fremdwörtern ist das nicht der Fall, z.B. autobuss, fakss, etc. gehen nach der 1. Es scheint vielmehr, dass mēness eine Ausnahme ist.
@Vokativ: Am besten ich zitiere die Passagen.
  • Bei der 1. Deklination (dēls/ceļš): „The vocative in the singular is exactly the same as the nominative for most one-syllable nouns, e.g. dēls! ‘son!’, tēvs! ‘father!’. Longer nouns drop the final -s or , e.g. AndrejsAndrej!, MartiņšMartiņ! In the plural the vocative is the same as the nominative, e.g. draugi! ‘friends!’.“ (Prauliņš 2012: 27)
  • Bei der 2. Deklination (kaķis/akmens): „In the vocative singular the nouns ending in -s generally keep this ending; […]. The nouns ending in -is drop the final -s, e.g. JānisJāni! […] In the plural the vocative is the same as the nominative, e.g. brāļi! ‘brothers!’.“ (Prauliņš 2012: 28)
  • Bei der 3. Deklination (tirgus): „In the vocative singular the final -s is dropped, e.g. MikusMiku! In the plural the vocative is the same as the nominative but it would not normally be used for the objects included in this group.“ (Prauliņš 2012: 30)
  • Bei der 4. Deklination (māsa/puika): „The vocative singular is generally the same as the nominative for most two-syllable nouns, e.g. Rūta! Longer nouns drop the final -a, e.g. Rūtiņ! In the plural the vocative is the same as the nominative, e.g. māsas! ‘sisters!’. Names of foreign origin are usually used in their full form, e.g. Marija!“ (Prauliņš 2012: 31)
  • Bei der 5. Deklination (māte/bende): „The vocative singular is generally the same as the nominative for most twosyllable nouns, e.g. Ilze! Longer nouns drop the final -e, e.g. Ilzīt! In the plural the vocative is the same as the nominative, e.g. mātes! ‘mothers!’.“ (Prauliņš 2012: 32)
  • Bei der 6. Deklination (pils): „The vocative is the same as the nominative in both the singular and plural.“ (Prauliņš 2012: 34)
Wie die ständigen Einschränkungen durch „for most“ und „generally“ andeuten, scheint es keine klaren Regeln zu geben bzw. der Gebrauch zu schwanken. Jetzt bleibt die Frage, was wir daraus machen. Im Singular kann das -s, -a und -e ausfallen. Jedoch nicht immer. Leider kann ich nicht ganz abschätzen, ob ein Ausfall häufiger vorkommt oder nicht. Denn ich würde bei der Automatisierung einfach den häufigeren Fall ansetzen und die etwas selteneren Fälle explizit angeben.
@Singulare-/Pluraletantum: Gibt es bereits eine Möglichkeit, den Singular bzw. Plural abzuschalten? Gruß --Trevas (Diskussion) 16:30, 27. Dez. 2014 (MEZ)

Ich belasse es erst mal bezüglich des Vokativs bei der jetzigen Form (sie orientiert sich momentan an den kurzen Wörtern). Die Doku der Vorlage ist nun erstellt unter Vorlage:Lettisch Substantiv Übersicht - du findest dort auch die gewünschten Angaben zu Pluraletantum... Viel Spaß beim Fehlersuchen ;-) --Balû Diskussion 20:28, 27. Dez. 2014 (MEZ)