Benutzer:Balû/Dialekt

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Verben[Bearbeiten]

  • abhinschauen
    • „Und schaugt er abi, kimmt's ihm für, Als waar er scho~ verlor'n schier.“[1]
    • „Alls, wonn S' do obe schaun und alls, wonn S' do aufe schaun, gheart uns.“[2]
  • ankennten
    • „Da Jager der kennt ihm a Pfeiferl on und hat weita ganz verträuli thon.“[3]
  • aufhinschauen
    • „Alls, wonn S' do obe schaun und alls, wonn S' do aufe schaun, gheart uns.“[4]
  • derbeten
    • „Drum denk' a jeder Jaga dron, daß ma a was dabet'n kon.“[5]
  • derfahren
    • „Und was's um an Dukat'n is, Dees hat er bald d'erfahr'n, “[6]
  • derraten
    • „Meinoad, Ees müßt's, hat g'sagt da Bua, A Hexenmoaster seyn, Daß's All's a so derrath'n kinnts Und nett trifft's allzeit ein.“[7]
  • derschauen
    • „Und thaat a Bußei auf drei Stund' In Nebi no daschaugn;“[8]
  • derschnaufen
  • derschrecken
    • „Wieso sans jetza do aso daschrocka?“[9]
    • „'San schlechti Zeit'n kemma, der Tyroler Krieg is ausbrocha und hat alli Leut' d'erschreckt.“[10]
  • derweichen
    • „Vor lauter Lieb' und Narretei Werd' ihna 's Herz dawoacht,“[11]
  • derwischen Erledigt Erledigt
  • einhingehen Erledigt Erledigt
  • umhinfahren
    • „»Mei' Peter muaß mi heunt auf Wimberting an Roßmarkt umifahrn[12]

Substantive[Bearbeiten]

Adjektive[Bearbeiten]

  • dalkert
    • „Jetz hat's dees Diendl wohl sakrisch geschmerzt, Daß's hat so dalket sei~ Glück verscherzt, […]“[18]

Quellen:

  1. Franz von Kobell: Gedichte in hochdeutscher, oberbayerischer und pfälzischer Mundart. Wolf, München 1839, Seite 63
  2. Angelika Kampfer: Alt. umsorgt, versorgt. böhlau, Wien 2013, ISBN 978-3-205-7819-2, Seite 18
  3. Franz von Kobell: Gedichte in hochdeutscher, oberbayerischer und pfälzischer Mundart. Wolf, München 1839, Seite 46
  4. Angelika Kampfer: Alt. umsorgt, versorgt. böhlau, Wien 2013, ISBN 978-3-205-7819-2, Seite 18
  5. Franz von Kobell: Gedichte in hochdeutscher, oberbayerischer und pfälzischer Mundart. Wolf, München 1839, Seite 45
  6. Franz von Kobell: Gedichte in hochdeutscher, oberbayerischer und pfälzischer Mundart. Wolf, München 1839, Seite 60
  7. Franz von Kobell: Gedichte in hochdeutscher, oberbayerischer und pfälzischer Mundart. Wolf, München 1839, Seite 51
  8. Franz von Kobell: Gedichte in hochdeutscher, oberbayerischer und pfälzischer Mundart. Wolf, München 1839, Seite 55
  9. Toni Lauerer: I bin's wieder. MZ-Buchverlag, 2005, ISBN 3-934863-31-0, Seite 9
  10. Franz von Kobell: Die G'schicht' von' Brandner-Kasper. In: Fliegene Blätter. Nummer 1363, München, ISSN 2195-4798
  11. Franz von Kobell: Gedichte in hochdeutscher, oberbayerischer und pfälzischer Mundart. Wolf, München 1839, Seite 57
  12. Carl Borro Schwerla (Herausgeber): Das weiss-blaue Kopfkissenbuch. 11. Auflage. Hugendubel, München 1987, ISBN 3-88034-010-2, Seite 39 f.
  13. Toni Lauerer: I bin's wieder. MZ-Buchverlag, 2005, ISBN 3-934863-31-0, Seite 10
  14. Toni Lauerer: I bin's wieder. MZ-Buchverlag, 2005, ISBN 3-934863-31-0, Seite 10
  15. Toni Lauerer: I bin's wieder. MZ-Buchverlag, 2005, ISBN 3-934863-31-0, Seite 10
  16. Toni Lauerer: I bin's wieder. MZ-Buchverlag, 2005, ISBN 3-934863-31-0, Seite 10
  17. Toni Lauerer: I bin's wieder. MZ-Buchverlag, 2005, ISBN 3-934863-31-0, Seite 9
  18. Franz von Kobell: Gedichte in hochdeutscher, oberbayerischer und pfälzischer Mundart. Wolf, München 1839, Seite 48