Belustigung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Belustigung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Belustigung

die Belustigungen

Genitiv der Belustigung

der Belustigungen

Dativ der Belustigung

den Belustigungen

Akkusativ die Belustigung

die Belustigungen

Worttrennung:
Be·lus·ti·gung, Plural: Be·lus·ti·gun·gen

Aussprache:
IPA: [bəˈlʊstɪɡʊŋ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Belustigung (Info)

Bedeutungen:
[1] die Handlung, bei jemandem für gute Laune zu sorgen

Herkunft:
[1] Derivation aus dem Verb belustigen mit Suffix -ung

Synonyme:
[1] Vergnügung, Ablenkung, Abwechslung, Amüsement, Zeitvertreib, Vergnügen, Unterhaltung

Oberbegriffe:
[1] Unternehmung, Erheiterung

Unterbegriffe:
[1] Discothekenbesuch, Tanztee

Beispiele:
[1] Zur allgemeinen Belustigung trage ich heute ein Minikleid.
[1] „Bei den Inuit dienen Schimpfrituale auch der Belustigung: Wortgefechte werden hier nur mit Witz und Spott ausgetragen.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] zur Belustigung

Wortbildungen:
[1] Volksbelustigung, Tanzbelustigung, Kinderbelustigung, Massenbelustigung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Belustigung
[1] canoonet „Belustigung
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBelustigung

Quellen:

  1. Die besten Schimpfwörter und Schmähreden. Ueberreuter, Wien 1990, Seite 46. ISBN 978-3-85003-336-7.