Belgierin

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Belgierin (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Belgierin

die Belgierinnen

Genitiv der Belgierin

der Belgierinnen

Dativ der Belgierin

den Belgierinnen

Akkusativ die Belgierin

die Belgierinnen

Worttrennung:

Bel·gi·e·rin, Plural: Bel·gi·e·rin·nen

Aussprache:

IPA: [ˈbɛlɡi̯əʁɪn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Belgierin (Info)

Bedeutungen:

[1] Staatsbürgerin von Belgien

Männliche Wortformen:

[1] Belgier

Oberbegriffe:

[1] Europäerin

Unterbegriffe:

[1] Brüsselerin

Beispiele:

[1] „Einstweilen begannen die Vaihingerinnen wie zuletzt mit Franziska Bremer anstelle der unter Rückenproblemen leidenden Belgierin Angie Bland.“[1]
[1] „Was ihr blieb, war nur ein Foto des Umschwärmten, das ihr eine Belgierin aus Sint Niklaas, die ebenfalls am Austausch teilgenommen hatte, später per Post schickte.“[2]
[1] „Eine 93-jährige Belgierin, die in der vergangenen Woche mit einem Hungerstreik aktive Sterbehilfe erzwingen wollte, ist am Mittwoch gestorben.“[3]
[1] „Ganz ohne Sturz absolvierten die Belgierinnen die Übungseinheiten.“[4]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] The Free Dictionary „Belgierin
[*] canoo.net „Belgierin
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBelgierin

Quellen:

  1. Tom Bloch: Erleichterung nach dem merkwürdigen Spiel. STUTTGARTER NACHRICHTEN, 18. Februar 2011, abgerufen am 28. Februar 2011.
  2. Aus der Städteverschwisterung erwuchs die große Liebe. merkur-online.de, 13. Februar 2011, abgerufen am 28. Februar 2011.
  3. 93-Jährige Belgierin setzt Wunsch nach Sterbehilfe durch. aerzteblatt.de, 1. April 2009, abgerufen am 28. Februar 2011.
  4. Irre! Belgierinnen via TV-Show in Olympia-Bob. merkur-online.de, 23. Februar 2010, abgerufen am 28. Februar 2011.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Belgiern