Belami

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Belami (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Belami

die Belamis

Genitiv des Belami
des Belamis

der Belamis

Dativ dem Belami

den Belamis

Akkusativ den Belami

die Belamis

Worttrennung:

Be·l·a·mi, Plural: Be·l·a·mis

Aussprache:

IPA: [bɛlaˈmiː]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Belami (Info)
Reime: -iː

Bedeutungen:

[1] Liebling der Frauen

Herkunft:

von französisch bel ami → fr „schöner Freund“ entlehnt, „nach der Titelgestalt eines Romans von Maupassant“[1]

Synonyme:

[1] Frauenliebling, Frauenschwarm

Oberbegriffe:

[1] Mann

Beispiele:

[1] „Anders der Fall von Ulrich, einem Belami, den ich seit meiner Jugend kenne und der einst in schwere Not geriet: Er verfiel in Havanna einer Kubanerin.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Belami
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Belami
[*] canoonet „Belami
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBelami
[*] The Free Dictionary „Belami
[*] Duden online „Belami

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwort: „Belami“.
  2. Andreas Altmann: Gebrauchsanweisung für die Welt. 8. Auflage. Piper, München/Berlin/Zürich 2016, ISBN 978-3-492-27608-5, Seite 134. Erstauflage 2012.