Beibehaltung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Beibehaltung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Beibehaltung die Beibehaltungen
Genitiv der Beibehaltung der Beibehaltungen
Dativ der Beibehaltung den Beibehaltungen
Akkusativ die Beibehaltung die Beibehaltungen

Worttrennung:

Bei·be·hal·tung, Plural: Bei·be·hal·tun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈbaɪ̯bəˌhaltʊŋ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Beibehaltung (Info)

Bedeutungen:

[1] das Nichterfolgen einer Änderung

Herkunft:

Ableitung zum Stamm des Verbs beibehalten mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung

Beispiele:

[1] „Die Österreicher haben am Sonntag in einer Volksbefragung für die Beibehaltung der Wehrpflicht gestimmt.“[1]
[1] „Sowohl die Einführung der Wehrpflicht 1813/14 als auch ihre Beibehaltung und Erweiterung im Verlauf des 19. Jahrhunderts riefen unentwegt Widerspruch hervor.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] unter Beibehaltung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Beibehaltung
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Beibehaltung
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Beibehaltung
[*] The Free Dictionary „Beibehaltung
[*] Duden online „Beibehaltung

Quellen:

  1. Österreicher stimmen für Beibehaltung der Wehrpflicht. In: sueddeutsche.de. 20. Januar 2013, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 16. Dezember 2017).
  2. Ute Frevert: Schule der Gewalt. In: Zeit Geschichte. Epochen. Menschen. Ideen. Nummer 4, 2018, Seite 17.