Bauamt

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bauamt (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Bauamt

die Bauämter

Genitiv des Bauamtes
des Bauamts

der Bauämter

Dativ dem Bauamte
dem Bauamt

den Bauämtern

Akkusativ das Bauamt

die Bauämter

Worttrennung:

Bau·amt, Plural: Bau·äm·ter

Aussprache:

IPA: [ˈbaʊ̯ˌʔamt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Bauamt (Info)

Bedeutungen:

[1] Teil einer staatlichen, kommunalen, kirchlichen oder einer sonstigen öffentlich-rechtlichen Verwaltung zu Bauangelegenheiten, die mit der Prüfung, Bewilligung/Ablehnung von Bauanträgen betraut ist und Bauabnahmen durchführt

Herkunft:

Determinativkompositum von Bau und Amt

Synonyme:

[1] Baubehörde, Bauverwaltung

Sinnverwandte Wörter:

[1] Bauaufsicht, Baudezernat, Bauordnungsamt

Oberbegriffe:

[1] Amt, Verwaltung

Unterbegriffe:

[1] Staatsbauamt, Stadtbauamt

Beispiele:

[1] Das Bauamt kann einen Bauantrag genehmigen oder auch zurückweisen.
[1] „380000 neue Wohnungen haben die Bauämter genehmigt.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Bauamt
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Bauamt
[1] canoonet „Bauamt
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Bauamt
[1] The Free Dictionary „Bauamt
[1] Duden online „Bauamt

Quellen:

  1. Florian Güßgen: Städter in Not. In: Stern. Nummer Heft 9, 2017, Seite 24-35, Zitat Seite 30.