Batik

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Batik (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f, m[Bearbeiten]

Singular 1 Singular 2

Plural

Nominativ die Batik der Batik

die Batiken

Genitiv der Batik des Batiks

der Batiken

Dativ der Batik dem Batik

den Batiken

Akkusativ die Batik den Batik

die Batiken

[1] Batik in Malaysia
[2] Batiken in Swasiland

Worttrennung:

Ba·tik, Plural: Ba·ti·ken

Aussprache:

IPA: [ˈbaːtɪk]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Batik (Info)
Reime: -aːtɪk

Bedeutungen:

[1] ohne Plural, Textilien: Verfahren, bei dem Stoffe mithilfe von Wachs gemustert und dann gefärbt werden
[2] Textilien: Stoff, der mit diesem Verfahren gefärbt worden ist

Herkunft:

Lehnwort aus dem Javanischen vom Adjektiv batik → jvgemustert, geblümt[1], gemalt, gesprenkelt[2]“,[3]

Oberbegriffe:

[1] Verfahren, Technik
[2] Stoff, Gewebe

Beispiele:

[1] Die Batik stammt ursprünglich aus Java.
[2] Auf dem Markt verkaufen sie Batiken.

Wortbildungen:

Batikdruck, batiken


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Batik
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Batik
[*] canoo.net „Batik
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBatik
[1, 2] The Free Dictionary „Batik
[1, 2] Duden online „Batik
[1, 2] Wahrig Fremdwörterlexikon „Batik“ auf wissen.de
[1, 2] wissen.de – Wörterbuch „Batik

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 250, Eintrag „Batik“.
  2. Wahrig Herkunftswörterbuch „Batik“ auf wissen.de
  3. Duden online „Batik