Barkarole

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Barkarole (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Barkarole die Barkarolen
Genitiv der Barkarole der Barkarolen
Dativ der Barkarole den Barkarolen
Akkusativ die Barkarole die Barkarolen

Worttrennung:

Bar·ka·ro·le, Plural: Bar·ka·ro·len

Aussprache:

IPA: [baʁkaˈʁoːlə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Barkarole (Info)
Reime: -oːlə

Bedeutungen:

[1] Musik: venezianisches Gondellied im 6/8-Takt, das meist von einem Saiteninstrument begleitet wird
[2] Schiffahrt, historisch: früher auf dem Mittelmeer eingesetztes Ruderboot

Beispiele:

[1] Barkarolen finden sich häufig als Arien in italienischen Opern.
[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Barkarole
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Barkarole
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Barkarole
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBarkarole
[1] The Free Dictionary „Barkarole
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Barkarole
[1, 2] Duden online „Barkarole
[1] Der Neue Herder. In 2 Bänden. Herder Verlag, Freiburg 1949, Band 1, Spalte 270, Artikel „Barkarole“

Quellen:


Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Barkarole die Barkarolen
Genitiv des Barkarolen der Barkarolen
Dativ dem Barkarole den Barkarolen
Akkusativ den Barkarole die Barkarolen

Worttrennung:

Bar·ka·ro·le, Plural: Bar·ka·ro·len

Aussprache:

IPA: [baʁkaˈʁoːlə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Barkarole (Info)
Reime: -oːlə

Bedeutungen:

[1] Schiffahrt, historisch: Schiffer auf der Barkarole

Beispiele:

[1] „Der Barkarole am Steuer dachte, ich wolle die Gelegenheit benützen, um billiger nach Mestre zu kommen, und sagte dem Barkarolen auf dem Schiffshinterteil, er solle auf das Ufer zuhalten.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Duden online „Barkarole

Quellen:

  1. Casanova: Erinnerungen. In: Projekt Gutenberg-DE. 1, Georg Müller, 1911 (übersetzt von Heinrich Conrad), Siebzehntes Kapitel (URL, abgerufen am 12. Dezember 2021).