Bankbeamter

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bankbeamter (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, adjektivische Deklination[Bearbeiten]

starke Deklination ohne Artikel
Singular Plural
Nominativ Bankbeamter Bankbeamte
Genitiv Bankbeamten Bankbeamter
Dativ Bankbeamtem Bankbeamten
Akkusativ Bankbeamten Bankbeamte
schwache Deklination mit bestimmtem Artikel
Singular Plural
Nominativ der Bankbeamte die Bankbeamten
Genitiv des Bankbeamten der Bankbeamten
Dativ dem Bankbeamten den Bankbeamten
Akkusativ den Bankbeamten die Bankbeamten
gemischte Deklination (mit Possessivpronomen, »kein«, …)
Singular Plural
Nominativ ein Bankbeamter keine Bankbeamten
Genitiv eines Bankbeamten keiner Bankbeamten
Dativ einem Bankbeamten keinen Bankbeamten
Akkusativ einen Bankbeamten keine Bankbeamten

Worttrennung:

Bank·be·am·ter, Plural: Bank·be·am·te

Aussprache:

IPA: [ˈbaŋkbəˌʔamtɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Bankbeamter (Info)

Bedeutungen:

[1] veraltet: Angestellter, der bei einer Bank in einer beamtenähnlichen Position tätig ist
[2] Beamter in Leitungsfunktion bei einer Sparkasse

Herkunft:

Determinativkompositum aus Bank und Beamter

Synonyme:

[1] Bankangestellter

Weibliche Wortformen:

[1, 2] Bankbeamtin

Oberbegriffe:

[1, 2] Beamter

Beispiele:

[1] „Erich Snider hörte sich den Bodendorfer Bericht ebenso schweigend an wie die Mitteilung von dem Ultimatum des Bankbeamten Eitel-Fritz Hattenroth.“[1]
[2]


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Bankbeamter
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Bankbeamter
[*] canoo.net „Bankbeamter
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBankbeamter
[*] The Free Dictionary „Bankbeamter
[*] Duden online „Bankbeamter

Quellen:

  1. Ralph Giordano: Die Bertinis. Roman. 22. Auflage. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt/M. 2008, ISBN 978-3-596-25961-8, Seite 482.