Bandenmitglied

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bandenmitglied (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Bandenmitglied

die Bandenmitglieder

Genitiv des Bandenmitgliedes
des Bandenmitglieds

der Bandenmitglieder

Dativ dem Bandenmitglied
dem Bandenmitgliede

den Bandenmitgliedern

Akkusativ das Bandenmitglied

die Bandenmitglieder

Worttrennung:

Ban·den·mit·glied, Plural: Ban·den·mit·glie·der

Aussprache:

IPA: [ˈbandn̩ˌmɪtɡliːt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Bandenmitglied (Info)

Bedeutungen:

[1] Mitglied einer Bande

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Bande und Mitglied mit dem Fugenelement -n

Oberbegriffe:

[1] Mitglied

Beispiele:

[1] Alle Bandenmitglieder konnten verhaftet werden.
[1] „Referent vermißt nämlich eine Bestimmung darüber, wie es mit einem Bandenmitgliede zu halten, das aus freiem Antriebe sich vor der Entdeckung von derselben losgemacht und einen redlichen Erwerbszweig ergriffen hat, …“ (1827)[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Bandenmitglied
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Bandenmitglied
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Bandenmitglied
[*] The Free Dictionary „Bandenmitglied
[1] Duden online „Bandenmitglied

Quellen:

  1. Salomon Philipp Gans: Kritische Beleuchtung des Entwurfs eines Strafgesetzbuches für das Königreich Hannover. nebst dem Entwurfe selbst, in dessen zuletzt bekannt gewordener Redaction von einem practischen Rechtsgelehrten. Erster Theil: enthaltend den ersten und allgemeinen Theil des Entwurfs. Helwing’sche Hofbuchhandlung, Hannover 1827. Seite 186