Ballonmantel

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ballonmantel (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Ballonmantel

die Ballonmäntel

Genitiv des Ballonmantels

der Ballonmäntel

Dativ dem Ballonmantel

den Ballonmänteln

Akkusativ den Ballonmantel

die Ballonmäntel

Worttrennung:

Bal·lon·man·tel, Plural: Bal·lon·män·tel

Aussprache:

IPA: [baˈloːnˌmantl̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] weitgeschnittenes Oberbekleidungsstück  •  Diese Bedeutungsangabe muss überarbeitet werden.

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Ballon und Mantel

Beispiele:

[1] „Jim trug einen dunklen Ballonmantel, der bis knapp an die Knie reichte.“[1]
[1] „Ein großer Mann im Ballonmantel kam mit dem Spiegel in der Hand durch die Tür.“[2]
[1] „Vom Vorraum aus beobachtet uns eine unscheinbare Frau in einem Ballonmantel.“[3]
[1] „Obwohl er wie immer in seinem ständigen Wohnsitz, dem übergroßen Ballonmantel, Hausnummer XXXL steckte, gelang es ihm nicht, dem Wind zu entgehen.“[4]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Jakob Ebner: Duden Taschenbücher, Wie sagt man in Österreich? Wörterbuch des österreichischen Deutsch. 1. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Wien/Zürich 1969
[*] DWDS: Korpusbelege (Tagesspiegel)

Quellen:

  1. Joseph Zoderer: Lontano: Roman. Haymon, 2013 (Google Books, abgerufen am 27. August 2016)
  2. Ken Tibes: Das Gespenst spielte auf Stradivari. BoD – Books on Demand, 2012, Seite 41 (Google Books, abgerufen am 27. August 2016)
  3. Emil Hakl: Regeln des lächerlichen Benehmens. Braumüller, 2012 (Google Books, abgerufen am 27. August 2016)
  4. Goran Petrovic: Ein Sternenzelt aus Stuck: Roman. Deutscher Taschenbuch Verlag, 2013, Seite 144 (Google Books, abgerufen am 27. August 2016)