Bahngelände

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bahngelände (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Bahngelände

die Bahngelände

Genitiv des Bahngeländes

der Bahngelände

Dativ dem Bahngelände

den Bahngeländen

Akkusativ das Bahngelände

die Bahngelände

Worttrennung:

Bahn·ge·län·de, Plural: Bahn·ge·län·de

Aussprache:

IPA: [ˈbaːnɡəˌlɛndə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Bahngelände (Info)

Bedeutungen:

[1] Bereich der Eisenbahn

Herkunft:

[1] Determinativkompositum aus Bahn und Gelände

Oberbegriffe:

[1] Gelände

Beispiele:

[1] „Vor der Station Alte Wöhr verließ Roman das Bahngelände nach rechts, eilte an den Schrebergärten vorbei bis hin zum Waldsaum und pirschte sich durch das stockfinstere Dickicht.“[1]
[1] „Sie marschiert zum Bahngelände.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Bahngelände
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBahngelände
[1] The Free Dictionary „Bahngelände

Quellen:

  1. Ralph Giordano: Die Bertinis. Roman. 22. Auflage. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt/M. 2008, ISBN 978-3-596-25961-8, Seite 606.
  2. Christian Graf von Krockow: Die Stunde der Frauen. Bericht Pommern 1944 bis 1947. Nach einer Erzählung von Libussa Fritz-Krockow. 11. Auflage. Deutsche Verlags-Anstalt, Stuttgart/München 2000, ISBN 3-421-06396-6, Seite 190. Erstauflage 1988.