Backofen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Backofen (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Backofen

die Backöfen

Genitiv des Backofens

der Backöfen

Dativ dem Backofen

den Backöfen

Akkusativ den Backofen

die Backöfen

[1] Blick in einen traditionellen Backofen, der mit Holz befeuert wird
[1] Eine Frau holt einen Kuchen aus dem Backofen

Worttrennung:

Back·ofen, Plural: Back·öfen

Aussprache:

IPA: [ˈbakˌʔoːfɱ̍], [ˈbakˌʔoːfən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Backofen (Info)

Bedeutungen:

[1] großes Haushaltsgerät, in dem starke Hitze erzeugt wird, um Essen zu erhitzen

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs backen und dem Substantiv Ofen

Synonyme:

[1] Backrohr, Backröhre

Gegenwörter:

[1] Mikrowellenofen

Oberbegriffe:

[1] Haushaltsgerät

Unterbegriffe:

[1] Dampfbackofen, Elektrobackofen, Etagenbackofen, Gasbackofen, Holzbackofen, Lehmbackofen, Steinbackofen, Umluftbackofen

Beispiele:

[1] Der Braten muss jetzt zehn Minuten im Backofen bleiben.
[1] „Auf dieser Wiese ging es [das Mädchen] fort und kam zu einem Backofen, der war voller Brot; das Brot aber rief: ‚Ach, zieh mich raus, zieh mich raus, sonst verbrenn ich. Ich bin schon längst ausgebacken.‘ “[1]
[1] „Anschliessend gehts in den auf 100 Grad vorgeheizten Backofen.[2]

Wortbildungen:

Backofenglut, Backofenhitze, Backofenlampe, Backofenmodell, Backofenreiniger, Backofenthermometer

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Backofen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Backofen
[1] canoonet „Backofen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBackofen
[1] Duden online „Backofen

Quellen:

  1. Die Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm. Der KinderbuchVerlag, 2003, ISBN 978-3358000175, Seite 98 (Frau Holle)
  2. Das perfekte Steak. Abgerufen am 8. August 2018.