BDSM

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

BDSM (Deutsch)[Bearbeiten]

Abkürzung[Bearbeiten]

Aussprache:
IPA: [beːdeːʔɛsˈʔɛm]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Sammelbezeichnung für sexuelle Praktiken, die Dominanz, Unterwerfung, Fesseln und das Zufügen von Schmerzen involvieren

Herkunft:
zusammengesetzt aus den Anfangsbuchstaben des englischen bondage → en and discipline → en, dominance → en and submission → en, sadism → en and masochism → en (deutsch: Fesseln und Disziplin, Dominanz und Unterwerfung, Sadismus und Masochismus)

Sinnverwandte Wörter:
[1] SM

Oberbegriffe:
[1] Fetischismus, Paraphilie, Sexualpraktik

Unterbegriffe:
[1] Bondage, Bottom, Domina, Elektrostimulation, Femdom, Flogging, Herr, Herrin, Lustschmerz, Maledom, Masochist, Masochistin, Petplay, Rollenspiel, Sadist, Sadistin, Session, Sklave, Sklavin, Spanking, Spiel, Subspace, Top

Beispiele:
[1] „BDSM basiert darauf, freiwillig Macht abzugeben und anzunehmen.“[1]

Wortbildungen:
BDSMer, BDSM-Club, BDSM-Party, BDSM-Praktik, BDSM-Szene

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „BDSM
[1] abkuerzungen.de „BDSM

Quellen:

  1. Anonym: BDSM & Feminismus: Warum sich das nicht ausschließt. In: Kleinerdrei. 25. April 2014, abgerufen am 30. Mai 2015.