Bürgermeisterin

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bürgermeisterin (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Bürgermeisterin

die Bürgermeisterinnen

Genitiv der Bürgermeisterin

der Bürgermeisterinnen

Dativ der Bürgermeisterin

den Bürgermeisterinnen

Akkusativ die Bürgermeisterin

die Bürgermeisterinnen

Worttrennung:
Bür·ger·meis·te·rin, Plural: Bür·ger·meis·te·rin·nen

Aussprache:
IPA: [ˈbʏʁɡɐˌmaɪ̯stəʁɪn], [ˌbʏʁɡɐˈmaɪ̯stəʁɪn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Bürgermeisterin (Info), —

Bedeutungen:
[1] weibliches Oberhaupt einer Stadt, Gemeinde oder anderen Kommune

Herkunft:
Ableitung (Motion, Movierung) des Femininums aus der männlichen Form Bürgermeister mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -in

Gegenwörter:
[1] Landrätin

Männliche Wortformen:
[1] Bürgermeister

Oberbegriffe:
[1] Amtsinhaberin, Oberhaupt, Vorsteherin

Unterbegriffe:
[1] Bezirksbürgermeisterin, Dorfbürgermeisterin, Oberbürgermeisterin, Vizebürgermeisterin

Beispiele:
[1] Bürgermeisterin und Gemeinderat verabschieden den neuen Gemeindehaushalt.
[1] Athens Bürgermeisterin Dora Bakogianni rief all ihre europäischen Kollegen dazu auf, den Opfern der Flutwelle in Asien zu helfen.[1]
[1] „Ich habe bei einer öffentlichen Veranstaltung einmal die Bürgermeisterin dieses Bezirks kennengelernt, eine tapfere Frau, die vor ihrem Wirkungsgebiet überhaupt keine Angst zu haben schien.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Bürgermeisterin
[1] Goethe-Wörterbuch „Bürgermeisterin
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Bürgermeisterin
[1] canoonet „Bürgermeisterin
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBürgermeisterin

Quellen:

  1. sueddeutsche.de: „Absagen, Schweigeminuten, Trauerflore“, 01.01.2005
  2. Wladimir Kaminer: Ausgerechnet Deutschland. Geschichten unserer neuen Nachbarn. Goldmann, München 2018, ISBN 978-3-442-48701-1, Seite 110.