Börsenmakler

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Börsenmakler (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Börsenmakler die Börsenmakler
Genitiv des Börsenmaklers der Börsenmakler
Dativ dem Börsenmakler den Börsenmaklern
Akkusativ den Börsenmakler die Börsenmakler

Worttrennung:

Bör·sen·mak·ler, Plural: Bör·sen·mak·ler

Aussprache:

IPA: [ˈbœʁzn̩ˌmaːklɐ], Plural: [ˈbœʁzn̩ˌmaːklɐ]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] nicht vereidigter Makler, der an einer Börse mit Aktien handelt

Herkunft:

Determinativkompositum aus Börse, Fugenelement -n und Makler

Synonyme:

[1] Börsenhändler, Börsenspekulant, umgangssprachlich: Börsianer

Weibliche Wortformen:

[1] Börsenmaklerin

Oberbegriffe:

[1] Makler

Beispiele:

[1] Um eine Lizenz als Börsenmakler zu bekommen, bedarf es einer ausreichenden Berufsausbildung sowie finanzieller Mittel als Sicherheit.
[1] „Er kam in die Stuben der Börsenmakler, saß mit anderen Kunden um die Tische und starrte fieberisch gespannt die Glastafeln an, auf denen Zahlen leuchteten, die Notierungen, verloschen, wieder aufleuchteten...“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Börsenmakler
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Börsenmakler
[1] canoo.net „Börsenmakler
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBörsenmakler
[1] The Free Dictionary „Börsenmakler

Quellen:

  1. Hans Fallada: Der eiserne Gustav. Roman. Aufbau, Berlin 2012, ISBN 978-3-7466-2860-8, Seite 553f. Erstveröffentlichung 1938, revidiertes Manuskript 1962.